Audi RS4 B7 Limo US Modell - Schweiz

Hier können die RS4 (B7) Userfahrzeuge der rs246.de Enthusiasten vorgestellt werden
Antworten
Benutzeravatar
-Tom-
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 21
Registriert: Montag 20. Juli 2015, 14:59
Wohnort: Thun BE

Audi RS4 B7 Limo US Modell - Schweiz

Beitrag von -Tom- » Dienstag 19. November 2019, 13:36

Hi

Ich bin schon ein Weilchen bei rs246 vor allem am mitlesen, da ich schon ein RS6 4B und auch RS5 hatte. Leider habe ich diesen Herbst meine fast perfekte C5 S6 Limousine verkaufen müssen. Das Ding hat trotz erst 110'000km und perfekter Wartungshistorie Öl weggesoffen wie nichts gutes. Als ich dann auf einen Käufer getroffen bin, welchem der Ölverbrauch egal zu sein schien (habe ich mehrmals darauf hingewiesen), habe ich diesen dann verkauft.
Aus der Not schnell etwas kaufbares zu finden, bin ich dann auf einen RS4 B7 gestossen, welchen ich euch gerne vorstellen möchte.

Der RS4 B7 ist eine Limousine mit Modelljahr 08. Etwas speziell es handelt sich um das U.S. Modell, bei welchem doch schon einige Unterschiede zu finden sind verglichen zum EU Modell. Der Wagen hatte zwei undichte Hochdruckpumpen, ansonsten schien er gebraucht aber recht gut gewartet. So sind die Bremsen beispielsweise vor kurzem erst neu gekommen. Ölverlust ist nicht vorhanden. Im Kaltstart läuft er etwas unrund. Da aber gefühlt sogar deutlich mehr Leistung vorhanden ist als bei meinem RS5 damals mit der halben Laufleistung, habe ich den Wagen gekauft.

Nun, ich habe bereits die beiden Hochdruckpumpen gewechselt (Rockauto.com, originale Hitachi, 230 Dollar das Stück), Öl (umgestiegen auf Valvoline VR-1 Racing 5W/50), Getriebeöl, Bremsflüssigkeit, Bremsschläuche vorne und Gelenkwellenmanschette innen und aussen links ebenfalls. Ach und Kupplungspedalschalter (Tempomat ging nicht). Dann habe ich die Scheibentönung hinten entfernt und den Innenraum komplett auf Vordermann gebracht. Sieht nun echt toll aus innen, eher wie ein gepflegter wagen mit 100'000km.

Bis jetzt fährt das Auto top. Auch von der Kette höre ich nichts egal ob kalt oder warm. Kaltstartphase ist wirklich sehr unrund, zum Teil sogar Aussetzer, aber nur in der Kaltstart/Warmlaufphase. Anscheinend kann dies bei verkorkten Ventilen vorkommen. Ich werde dem Ding eine mechanische Reinigung der Einlasskanäle gönnen. Dann eventuell mal auf den Prüfstand und schauen, was der Motor mit dieser Laufleistung noch bringt. Gefühlt geht er echt gut.

Obwohl Fahrwerk gefühlt noch gut, werde ich ein Gewindefahrwerk verbauen. Unter Berücksichtigung der Laufleistung, werde ich wohl ein AP Gewinde einbauen. Wenn er nach der Reinigung sauber läuft dann, über die Winter keine Probleme macht, dann wird er im Frühling neue Felgen und neuer Lack an der Front (Steinschläge) bekommen :-). Bin also gespannt.

Grüsse Tom

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
-Tom-
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 21
Registriert: Montag 20. Juli 2015, 14:59
Wohnort: Thun BE

Re: Audi RS4 B7 Limo US Modell - Schweiz

Beitrag von -Tom- » Montag 16. Dezember 2019, 18:09

Hi

Wollte kurz berichten, dass ich nun die grosse Reinigung der Ansaugkanäle/Ventile hinter mir habe. Also das Ganze war echt komplett zugemüllt. Der RS4 hat rund 220'000km, allerdings kam mit 50'000km ein neuer Motor rein. Das heisst die Laufleistung beträgt 170'000km, in der Zeit hat man dem Motor wohl nie eine Reinigung der Einlasskanäle gegönnt.

Das Saugrohr war relativ schnell weg, auch ohne die Hochdruckpumpen auszubauen. Da gibt es eigentlich nur einen Kühlwasserschlauch, an den man nur sehr mies dazu kommt und vor allem beim Einbau nervenzerrend sein kann. Gelöst habe ich den Dreck mit Hacken und Schaber, dies hat relativ gut funktioniert. Mehrmals abgesaugt und 95% vom Dreck war weg. Anschliessend habe ich die Kanäle mit AGR Reiniger geflutet und mit Akkubohrer und Metallbürsten gereinigt. Dann nochmal abgesaugt und die Kanäle waren sauber. Ging flotter als gedacht.
Natürlich habe ich noch das Saugrohr gereinigt wie auch die Luftfleitbleche, ebenfalls mit AGR Reiniger und Drahtbürsten.

Bei der Gelegenheit habe ich noch gleich beide Wellen vom Schaltsaugrohr fixiert (waren ausgeschlagen), ein paar Unterdruckschläuche gewechselt und das Taktventil der Saugrohrklappe ersetzt. Zusammengesetzt und alles dann noch mit Drosselklappenreiniger durchgeblasen.

Über das Resultat bin ich mehr als Glücklich. Die Aussetzer im Kaltstart sind zu 100% weg, läuft nun perfekt. Auch nichts mehr im Fehlerspeicher. Dies ist wohl aber auch den reparierten Saugrohrklappen zu verdanken. Der Wagen läuft um Welten "feiner", Gasannahme ist sehr viel Gefühlvoller.
Der RS4 geht aber auch deutlich mehr. Geht's nun richtig mehr zur Sache. Hätte ich in dem Mass nicht unbedingt gedacht, da der Wagen gefühlt eigentlich schon super lief.

Auf ein neues dann nach weiteren 60'000km... und viel Glück denen, die es kurzum vor sich haben.


Bild

Verkorkung besonders beim rechten Ventil deutlich zu sehen. Hinter dem Ventil ist kaum noch Raum, alles ist voller Dreck.

Bild

So sieht es aus, nachdem ich mit dem Hacken ein paar Verschmutzungen gelöst hatte. Ein paar mal habe ich eine solche Menge abgesaugt.

Bild

Anschliessend mit AGR Reiniger und Drahtbürste alles schön nachgereinigt, war aber dann wohl mehr Optik.

Bild

Resultat.

Benutzeravatar
-Tom-
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 21
Registriert: Montag 20. Juli 2015, 14:59
Wohnort: Thun BE

Re: Audi RS4 B7 Limo US Modell - Schweiz

Beitrag von -Tom- » Donnerstag 19. Dezember 2019, 18:00

AP Gewindefahrwerk ist verbaut :-D


Bild

Benutzeravatar
Jabo
Audi S1 Fahrer
Beiträge: 471
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 22:31
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Audi RS4 B7 Limo US Modell - Schweiz

Beitrag von Jabo » Montag 6. Januar 2020, 20:08

Wow-so steht er richtig gut da. ...hatte die US-Version nicht sogar weniger Leistung als das EU-Modell?
Gruß Micha
-----------------------------------------------------------------------------------------

Aus welchem Audi-Prospekt: "Schwarz: die Einfassung der Kühlermaske-weil Sportlichkeit nicht glänzen muss."?

Benutzeravatar
-Tom-
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 21
Registriert: Montag 20. Juli 2015, 14:59
Wohnort: Thun BE

Re: Audi RS4 B7 Limo US Modell - Schweiz

Beitrag von -Tom- » Sonntag 12. Januar 2020, 02:20

So heute mal auf dem Prüfstand gewesen, um zu sehen was er noch bringt. Laufleistung rund 225'000km Fahrzeug und 175'000km Motor.

Ergebnis: 390PS bei 8058 u/min

@Jabo: Erst mal danke für das Kompliment :-D !! Die Antwort dürfte mit diesem Post wohl beantwortet sein. Sehr viele EU Modelle haben keine 390PS erreicht, trotz erheblich geringerer Laufleistung. Daher dürfte die Leistung generell beim EU und US Modell gleich sein.

Bild

Bild

Benutzeravatar
-Tom-
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 21
Registriert: Montag 20. Juli 2015, 14:59
Wohnort: Thun BE

Re: Audi RS4 B7 Limo US Modell - Schweiz

Beitrag von -Tom- » Sonntag 12. Januar 2020, 02:27

Nachtrag: Verkauft wurde er in der U.S.A. ebenfalls mit 420PS

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Userfahrzeuge“