RS6 V10 1000hp Projekt

Hier können laufende Projekte und Umbauten vom Audi RS6 / RS6 plus rund um Motor, Fahwerk, Felgen usw. vorgestellt werden

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3556
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton AG

Beitrag von Nicki-Nitro » Montag 24. Oktober 2016, 19:56

Hat der überhaupt Zeit? Kenne es von einem Kollegen, der wurde über Monate vertröstet. Björn scheint ja nur Zeit zu haben für Phil und FB Videos.
Gruss Ronald

kern260
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 7. März 2009, 08:13
Wohnort: 7042 Antau

Beitrag von kern260 » Montag 24. Oktober 2016, 20:09

Ja hat Zeit und ich muss sagen das es ein sehr kompetentes Gespräch war, der Mann weiß von was er spricht. mein Problem ist endlich gelöst👌

19er Schlüssel
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 339
Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 16:51
Wohnort: Böblingen

Beitrag von 19er Schlüssel » Montag 24. Oktober 2016, 23:07

abwarten....😉

19er Schlüssel
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 339
Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 16:51
Wohnort: Böblingen

Beitrag von 19er Schlüssel » Montag 24. Oktober 2016, 23:09

Nachtrag:
Was hat er angeboten zur Lösung des Problems?

kern260
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 7. März 2009, 08:13
Wohnort: 7042 Antau

Beitrag von kern260 » Dienstag 25. Oktober 2016, 07:19

Kolben werden ausgedreht auf 9:1

Benutzeravatar
BS2S
Beiträge: 123
Registriert: Montag 6. August 2012, 09:09
Wohnort: NRW

Beitrag von BS2S » Dienstag 25. Oktober 2016, 07:25

Volker hat geschrieben:
GOTTLIKE hat geschrieben:Quetschkante ändert sich bei dickerer Kopfdichtung doch auch und funktioniert bei vielen wohl nicht schlecht.
Die elegantere Lösung ist sicherlich die Verdichtung über die Kolben zu ändern, aber auch eine dickere Kopfdichtung funktioniert ohne Probleme :Schilder_Smilie_102

Seit Jahren fahren viele diese so im S4 und RS4 (B5) Bereich und ich selber auch aus eigener Erfahrung im RS3 :-D
HGP z.B. sogar in seinen großen BiTurbo Umbauten mit >700 PS und ich habe bisher noch nie gehört das es damit Probleme gegeben hätte.

Probleme gibt es nur wenn man viel Leistung fahren möchte und es bei der Serienverdichtung belässt ;-)

Ich sprach nicht von Problemen sondern von Nachteilen im Vergleich... und die kann keiner leugnen ;-) ob die für den individuellen Fall eine Rolle spielen ist ja ne persönliche Entscheidung :-)

Ruci-Rs4
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 9
Registriert: Montag 3. März 2014, 21:35

Beitrag von Ruci-Rs4 » Donnerstag 27. Oktober 2016, 08:50

Hallo
Da kann ich dir helfen .
In der Schweiz fahren mittlerweile 5 Rs6 V10 mit 1000+ps .. viel wurde da nicht verändert .
• LLK ( KWE)
• Turbolader 1000+ Verdichterseite und Abgasseite geändert die kannst du bei mir Kaufen .
• 3" Downpips ( KWE )
• AGA 3" ( KWE,Friedrich Motorsport oder Zinram)
• Hochdruckpumpen ( Loba oder nur die Stifte von Turbozentrum Berlin)
• Wasseralkohol Einspritzung ( das kannst du auch bei mir kaufen )
• Ansaugsystem
• Software Optiemirung + Einbau biete ich auch an.
Für diese Leistung brauchst du keine Motorverstärkung.
Das einzige Problem ist und bleibt das Getriebe, das muss Mann auf 1150 nm begrenzen.

kern260
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 7. März 2009, 08:13
Wohnort: 7042 Antau

Beitrag von kern260 » Donnerstag 27. Oktober 2016, 19:44

So danke für die Tips aber jetzt steht alles fest.

-Kolben bearbeitet die Firma BP-Motortechnik auf Verdichtung 9:1
-Turbolader Firma TTH für 1100PS
-Ladeluftkühler KWE
-Hochdruckpumpenstössel
-Hosenrohre KWE mit Milltek Komplettanlage
-Abstimmung Motor und Getriebe von mir (KRS-Softwaretuning)
Ziel wird 1000hp+ Drehmoment begrenze ich auf 1050NM

toby@audicabrio
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 4. April 2010, 11:50

Beitrag von toby@audicabrio » Sonntag 25. Dezember 2016, 18:05

Mein RS6 wird kommende Woche mit einem ähnlichen Setup aufgerüstet, jedoch ohne Verdichtungsreduzierung.

LOBA Hochdruckpumpen
TTH 950 Lader
KWE Downpipes
KWE Ladeluftkühler
angefertigte Abgasanlage ab KAT
Sportluftfilter
Luftfilterkästen mit geänderten Schubumluftventilen

Habt ihr die Lüfter vor den Ladeluftkühlern gelassen oder ausgebaut?

Denke werde diese nicht mehr verbauen, zwecks besserer Luftzufuhr.

Fährt jemand einen verstärkten Wandler?

PS:

Falls jemand KWE Teile braucht kann ich zu guten Preisen anbieten.

M.f.G Toby

kern260
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 7. März 2009, 08:13
Wohnort: 7042 Antau

Beitrag von kern260 » Montag 26. Dezember 2016, 16:50

Lüfter und die Wasserkühler hinter den LLk fliegen raus kann aber noch nicht berichten ob das funktioniert da die Kolben und der Motorblock gerade bei BP-Motorentechnik ist

kpk
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 16:17

Beitrag von kpk » Dienstag 27. Dezember 2016, 23:05

dann berichte mal wenn du dein Zeugs zurückbekommst!
ich bin gespannt!

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Sonntag 12. Februar 2017, 20:50

na.. da war der motor wohl im Fernsehen ;) FCP Pleul und Verdichtung sind gemacht.. auch die kurbelwelle ist gewuchtet... mal sehen was bei rauskommen wird! auf jedenfall TOP!
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

kern260
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 7. März 2009, 08:13
Wohnort: 7042 Antau

Beitrag von kern260 » Dienstag 14. Februar 2017, 08:27

Neues Update, Motorblock sollte vorraussichtlich nächste Woche zurückkommen :-), Turbolader sind fertig, doch die Zylinderköpfe dauern noch ein wenig da NG Motorsport sehr ausgelastet sind. Erste lange Ausfahrt wird wahrscheinlich am 11.05 Richtung Wörthersee.👍

kern260
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 7. März 2009, 08:13
Wohnort: 7042 Antau

Beitrag von kern260 » Dienstag 14. Februar 2017, 09:44

@r32turbo wo hast das Video gesehen ?

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Dienstag 14. Februar 2017, 21:33

Bei phil seinem live video auf Facebook
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

Antworten

Zurück zu „Audi RS6 / RS6 plus - Projekte und Umbauten“