Bremsscheiben - Alternativen?

Allgemeine Informationen über den Audi RS6/RS6 plus
Benutzeravatar
matze90
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1232
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 11:57
Wohnort: Sachsen

Beitrag von matze90 » Donnerstag 15. Oktober 2015, 19:51

Die originalen 19er passen nicht, das stimmt, die neueren aber schon, ich fahre z.b. welche vom 4G. wir haben OZ Superleggera probiert, da wars genau so eng wie mit den originalen Felgen, also von passen würde ich da nicht reden. 2mm Platz im kalten Zustand ist eindeutig zu wenig.

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Donnerstag 15. Oktober 2015, 20:37

Schließe mich Alex seiner Meinung an, mache ja nun mal beruflich bremsscheiben, und alle mit Keramik Belägen haben wir nur und heftige Probleme!
Die Keramik Beläge (ate) sind nicht für sportliche Fahrweise geeignet, und erst recht nicht für gelochte oder geschlitzte Scheiben! ganz klar bei ate nachzulesen!

Ich fahre auf dem rs6 (4f) normale ate Beläge, und bin top zufrieden, Preis Leistung passt hier absolut!

Prinzipiell muss Mann auch sagen, um so aggressiver ein Bremsbelag ist, um so mehr geht es zu Lasten der Bremsscheibe!

Und wie gesagt, auch Zimmermann Scheiben gehen, wenn Mann sie bearbeiten lässt ;-)
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

Benutzeravatar
-Tom-
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 16
Registriert: Montag 20. Juli 2015, 14:59
Wohnort: Thun BE

Beitrag von -Tom- » Freitag 16. Oktober 2015, 09:19

Hallo

Also die Originalen 19" möchte ich sicher montieren können... zudem kommen nächsten Frühling vermutlich 3-Teilige 19 Zöller ran. Die brauchen üblicherweise Platz, daher fällt die 400er Bremse sicher weg. Obwohl ich überzeugt bin, dass die mit Sicherheit der Hammer wäre!!

Ist das mit den Keramik wohl allgemein zu betrachten?
Bei den EBC Redstuff geben sie eine bessere Bremsleistung an. Und das Thema mit weniger Bremsstaub wäre halt schon nicht schlecht, wenn ich sehe wie schnell die Felgen schwarz sind beim Dicken. Wird aber nur in Kombination mit Sportscheiben empfohlen... Im Gegensatz zu den ATE, welche nur auf Serienscheiben empfohlen werden.

Schwierig schwierig. Eventuell gibt es diese Kombi mal auszuprobieren, wenn da keine Erfahrungen da sind.

Mfg Tom

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Freitag 16. Oktober 2015, 10:17

Sorry, habe es glaube ich ziemlich unklar ausgedrückt, meinte die ate ceramic.
Mit anderen Herstellern habe ich noch keine negativen Erfahrungen gesammelt....

Zu mindest nicht in dem Maße. Das ich davon generell abraten würde....
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

19er Schlüssel
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 339
Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 16:51
Wohnort: Böblingen

Beitrag von 19er Schlüssel » Freitag 16. Oktober 2015, 11:11

Redstuff habe ich bis jetzt nur auf einem BMW getestet.
Die Stauben auch,nur nicht schwarz,und nicht ganz so stark.
Ich teste gerade seid gestern die R8 Wave mit original R8 Belägen.
Kann dazu aber erst in ein paar hundert KM was sagen.
Fühlt sich aber schon mal sehr gut an.
alex

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Freitag 16. Oktober 2015, 11:32

Und noch keinen Termin gemacht, Alex 😁😇
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

19er Schlüssel
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 339
Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 16:51
Wohnort: Böblingen

Beitrag von 19er Schlüssel » Freitag 16. Oktober 2015, 12:10

Bitte naaain....
Meinst die R8 Bremse kann auch nix?
Hab neue oem Naben und Radlager sicherheitshalber dazu mit verbaut.
Wenn die sich auch verziehen komm ich eventeull noch mal kurz rum...
Meine Bremse war nach Deinem Job super geil!
Die hielt auch bis jetzt bombig.
Leider hatte ich in den Zimmermannscheiben nach jetzt nur gut 11-12 TKM extreme Risse,und nur noch eine Restdicke von 32,4mm (Neu ist 34mm)
Das war mir dann sicherheitstechnisch nicht mehr geheuer.
Wenn so eine vordere Scheibe mal reisst hat das meist einen üblen Unfall zur Folge....
Zimmerman sagt zwar das bei der Scheibe Risse bis 17mm Länge zulässig sind,hatte aber teilweise welche dabei die 18-19mm hatte,und sich schon verzweigt hatten.....(Zimmermann Formel 0,5 x Scheibendicke)
Mal abgesehen von den vielen hundert kleinen,feinen Rissen im mittleren Bereich des Reibringes.
Alex

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Freitag 16. Oktober 2015, 12:33

Drücke es mal vorsichtig aus, die Bremse die deinen Fahrstil überlebt, ist noch nicht erfunden worden 😉😂😂😂

Nein im Ernst, wir haben auch schon viele 400er Wave Scheiben drehen müssen, auch die sind nicht vorm Verzug gefeit, wenn Mann es so wie wir ständig ordentlich krachen lässt......

Und bedenke bitte die hot- Spot Bildung und das fading, warte bitte nicht wieder bis es fast zu spät ist, kostet dann auf jeden Fall wieder unnütz nen Satz neue Beläge....

Wie auch immer, Glückwunsch zur geilen bremsanlage.

Klinke mich dann hier auch mal aus, um nicht zu nerven ;-)
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Freitag 16. Oktober 2015, 18:16

Die OEM Bremse beim 4b ist nicht so schlecht wie jeder sagt.Für die meisten reicht die dicke, auch mit Zimmermannscheiben und Zubehörbelägen. Man muss nur wissen wie man sie bremst. Klar, plötzliche Aktionen mag sie nicht oder leichtes anbremsen an eine Ausfahrt oder sonstiges.
Und die Risse haben die OEM Scheiben auch, kommt von den dummen Löcher!!
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Freitag 16. Oktober 2015, 18:16

Die OEM Bremse beim 4b ist nicht so schlecht wie jeder sagt.Für die meisten reicht die dicke, auch mit Zimmermannscheiben und Zubehörbelägen. Man muss nur wissen wie man sie bremst. Klar, plötzliche Aktionen mag sie nicht oder leichtes anbremsen an eine Ausfahrt oder sonstiges.
Und die Risse haben die OEM Scheiben auch, kommt von den dummen Löcher!!
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

Lex Specialis
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 31. Oktober 2015, 10:47

Beitrag von Lex Specialis » Donnerstag 31. Dezember 2015, 13:14

Moin zusammen.

Stehe auch vor der Wahl, auf welche Komponenten ich bei der Bremse zurückgreife, da ich Scheiben und Beläge an der VA erneuern muss.

Ich habe gesehen, dass es von Zimmermann zwei verschiedene Varianten gibt, 1x gelocht und 1x ungelocht.

Von den Zimmermann Scheiben habe hier bisher nur gelesen, dass sie bei hohen Geschwindigkeiten flattern sollen, was aber auch die OEM Teile machen. Daher würde ich auf jeden Fall auf die Zimmermann zurückgreifen.
Meine Frage aber: Gibt es einen wesentlichen technischen Unterschied zwischen der gelochten und der ungelochten Version von Zimmermann?

Denn wenn nicht, dann würde ich die ungelochte Variante nehmen. Dann kann zumindest das Problem der Hitzerisse an den Löchern gar nicht erst entstehen.

Ach ja, ich bin Normalfahrer und nicht allzu häufig in hohen Geschwindigkeitsbereichen (250 km/h) unterwegs. Außerdem bin ich kein Materialfahrer, sondern fahre sehr vorausschauend. D.h. meine Bremse wird nur dann benutzt, wenn ich sie auch wirklich brauche und nicht ständig.

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Donnerstag 31. Dezember 2015, 13:45

Hab noch ein Satz Scheiben für vorne da von Zimmermann gelocht.
Zum Testen ob es dir reicht wäre das ok, bei Intesse meld dich einfach.
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

grammi
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 27. Juni 2015, 12:53
Wohnort: Deutschland

Beitrag von grammi » Donnerstag 3. März 2016, 16:06

falls noch jemand etwas liegen hat bitte auch bei mir melden brauche vorne demnächst auch eine neue bremse (scheiben steine)

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Donnerstag 3. März 2016, 17:37

Scheiben sind noch da, wenn Intetesse hast meld dich einfach...
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

Chris Rs4
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 88
Registriert: Samstag 6. Juni 2015, 06:58

Beitrag von Chris Rs4 » Freitag 4. März 2016, 08:32

Kennt den jemand von euch eine Firma im Raum Frankfurt die wie Paulchen die Scheiben abdrehen kann? Habe seit November die Bremse vom RS6 4B auf meinem RS4 B5 und hab mir echt mühe gegeben beim einfahren, aber leider habe ich beim Bremsen aus höheren Geschwindigkeiten dieses blubbern im Bremspedal. Was kostet denn so ein Abdrehen der Bremsscheibe?

Bin dankbar für tipps!
Gruß Chris

Antworten

Zurück zu „Audi RS6/RS6 plus - Allgemeines zum Audi RS6/RS6 plus 4.2 V8 BiTurbo“