Bedi Probleme beim neuem RS4?

Allgemeine Informationen über den Audi RS4 (B8)
Benutzeravatar
Der_Jack
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 342
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 12:00
Wohnort: Raum Koblenz

Bedi Probleme beim neuem RS4?

Beitrag von Der_Jack » Mittwoch 3. Dezember 2014, 20:14

Hat der neue RS4 eigentlich auch die Probleme, dass man in gewissen Abständen eine meschaniche Bedi-Reinigung durchführen sollte? :roll:
Männer bleiben immer Jungs!

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3527
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 3. Dezember 2014, 20:22

Warum auf einmal nicht mehr??? Der hat keine Saugrohreinspritzung. Also verdreckt der auch. Auch RS5 Fahrer lassen mittlerweile reinigen und selbst bei den 2.0 TFSI ist es schon durchgedrungen. RS3 Fahrer diskutieren das Thema auch.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
centipede
Audi RS5 Fahrer
Beiträge: 1371
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 18:06
Wohnort: Im Moos

Beitrag von centipede » Mittwoch 3. Dezember 2014, 20:33

Hier bei meinem

Klick
Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
Der_Jack
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 342
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 12:00
Wohnort: Raum Koblenz

Beitrag von Der_Jack » Mittwoch 3. Dezember 2014, 20:39

Das ist doch echt traurig. :cry:

Würde meinen, dass das nicht mehr "Vorsprung durch Technik" würdig ist!
:Schilder_Smilie_111

Kann man echt nicht verstehen, dass seit mehreren Jahren solch ein Fehler immer noch weiter produziert wird.
Männer bleiben immer Jungs!

Benutzeravatar
centipede
Audi RS5 Fahrer
Beiträge: 1371
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 18:06
Wohnort: Im Moos

Beitrag von centipede » Mittwoch 3. Dezember 2014, 20:50

Ist ja jetzt kein Audi Problem, sondern ein Direkteinspritzer Problem.
Aus diesem Grund geht man jetzt auch den Weg der kombinierten Direkt- und Saugrohreinspritzung.
Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
Der_Jack
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 342
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 12:00
Wohnort: Raum Koblenz

Beitrag von Der_Jack » Mittwoch 3. Dezember 2014, 20:52

Ok, heisst das andere Hersteller haben auch dieses Problem?
Männer bleiben immer Jungs!

Benutzeravatar
rolvers
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 951
Registriert: Dienstag 8. Mai 2012, 21:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von rolvers » Mittwoch 3. Dezember 2014, 20:56

Richtig, andere Hersteller haben das gleiche Problem!
Audi RS4 B7, V8 Handschalter - eine aussterbende Spezies

Benutzeravatar
Der_Jack
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 342
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 12:00
Wohnort: Raum Koblenz

Beitrag von Der_Jack » Mittwoch 3. Dezember 2014, 20:57

Und welche noch z.B? Welches Auto genau?
Männer bleiben immer Jungs!

Benutzeravatar
centipede
Audi RS5 Fahrer
Beiträge: 1371
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 18:06
Wohnort: Im Moos

Beitrag von centipede » Mittwoch 3. Dezember 2014, 21:04

Alle, die Direkteinspritzer anbieten
Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3527
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 3. Dezember 2014, 21:06

Wirklich alle Direkteinspritzer haben das Problem und immer mehr Tuner haben das Problem erkannt. Selbst bei BMW wird die Reinigung schon durchgeführt.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
centipede
Audi RS5 Fahrer
Beiträge: 1371
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 18:06
Wohnort: Im Moos

Beitrag von centipede » Mittwoch 3. Dezember 2014, 21:12

Das Problem ist konstruktionsbedingt und tritt mehr oder weniger stark auf, je nach Fahrweise, Sauger oder Turbo.
Bei manchen Herstellern hörst halt weniger, bei Anderen mehr liegt aber sicher am Klientel der Fahrer.
Gruß,
Thomas

Piet
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 391
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 18:15
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Piet » Mittwoch 3. Dezember 2014, 22:57

centipede hat geschrieben:Ist ja jetzt kein Audi Problem, sondern ein Direkteinspritzer Problem.
Aus diesem Grund geht man jetzt auch den Weg der kombinierten Direkt- und Saugrohreinspritzung.
Nee, nee!
Saugrohreinspritzung zwecks Abgasnorm und Partikelreduzierung!!

ric
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 199
Registriert: Sonntag 16. September 2012, 06:45

Beitrag von ric » Donnerstag 4. Dezember 2014, 00:31

Ich denke auch, dass fast alle Hersteller erheblich mehr an den künftigen Abgasnormen als an der Sauberkeit der Ansaugtrakte interessiert sind, - leider.

Benutzeravatar
centipede
Audi RS5 Fahrer
Beiträge: 1371
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 18:06
Wohnort: Im Moos

Beitrag von centipede » Donnerstag 4. Dezember 2014, 05:35

Piet hat geschrieben:
centipede hat geschrieben:Ist ja jetzt kein Audi Problem, sondern ein Direkteinspritzer Problem.
Aus diesem Grund geht man jetzt auch den Weg der kombinierten Direkt- und Saugrohreinspritzung.
Nee, nee!
Saugrohreinspritzung zwecks Abgasnorm und Partikelreduzierung!!
Hab ich so noch nicht gehört, aber das Ergebnis ist das selbe,saubere Einlasskanäle. :)
Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
rolvers
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 951
Registriert: Dienstag 8. Mai 2012, 21:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von rolvers » Donnerstag 4. Dezember 2014, 07:16

Welche Fahrweise begünstigt denn eine schnellere Verkokung? Hab ja hier des öfteren gelesen das bei langstreckenfahrzeugen die Verkokung nicht ganz so schlimm war!
Audi RS4 B7, V8 Handschalter - eine aussterbende Spezies

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Allgemeines zum Audi RS4 4.2 V8 (B8)“