Motoröl RS6 - Empfehlung?

Allgemeine Informationen über den Audi RS6/RS6 plus
Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3527
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 26. Juli 2017, 19:15

yannw hat geschrieben:Ich hoffe es ist nicht ganz verquer... ich wollte gerade mal die Werte mit dem Mobil1 NewLife vergleichen... und bin gerade darüber gestolpert dass es das Öl nicht mehr gibt bzw. eingestampft wird :-(

Von den Werten her und auch vom Motorlauf was es mit Abstand das beste was ich bisher hatte.
Und das Nachfolgeöl Mobil 1 FS 0W40 ist deutlich schlechter von den Angaben...

Hat jemand ein alternatives Öl was er mir empfehlen könnte ? Gerade mit den Additiven und den Viskositätsindex und HTHS war das toll :-( und ich würde gerne bei einem 0W bleiben. Mein S8 war beim vorherigen 5W40 von Castrol in den ersten Sekunden gerade wenns kalt war nicht so erfreut.
Alternativen zum M1 New Life -> M1 FS 0W-40
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8363
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Mittwoch 26. Juli 2017, 20:14

Bei unseren Klimaverhältnissen sehe ich absolut keinen Vorteil von einem 0W gegenüber einem 5W, da der Fließfähigkeitsvorteil nur marginal ist.
Da ist es für mich persönlich viel wichtiger, dass ein 5W einen höheren Öldruck erreicht als ein 0W.

Das Liqui Moly TopTec 4100 SAE 5W40 ist wiederum ein aschearmes Motorenöl im Gegensatz zu dem Meguin High Condition SAE 5W40 und daher sind diese beiden Öl auch nicht direkt vergleichbar wegen den unterschiedlichen Anforderungen.

Antworten

Zurück zu „Audi RS6/RS6 plus - Allgemeines zum Audi RS6/RS6 plus 4.2 V8 BiTurbo“