Vorkat entfernen

Alle technischen Veränderungen rund um Motor, Bremsen, Fahrwerk, Reifen usw.
Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4121
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Donnerstag 2. Januar 2014, 13:24

Vielleicht kann ja Sascha mal was dazu schreiben warum er sie bei mit extra nicht rausprogrammiert hat.War für mich sinnvoll,bekomm es aber nicht mehr zusammen.
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

Benutzeravatar
NewName
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 24. November 2013, 19:38
Wohnort: Rheinland Pfalz

Beitrag von NewName » Samstag 4. Januar 2014, 06:17

Für mich steht Aufwand/Nutzen in keinem Verhätnis wo ich das alles Live sehe jetzt.

Vorkat bleibt drin, alles bleibt da wo es ist bei mir jetzt.

Benutzeravatar
Boostking
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2011, 18:51

Beitrag von Boostking » Sonntag 5. Januar 2014, 23:43

Hat von euch nicht einer nen Satz hosenrohre da liegen ohne Vorkats? Könnt versuchen die nachbauen zu lassen.

Gruß

miknies
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 09:21
Wohnort: Hainburg

Beitrag von miknies » Mittwoch 30. Dezember 2015, 09:54

Hi zusammen,

ich bin neu hier, habe eine kurze Frage:
hört man den Hohlraum wenn man die Vorkats entfernt, also wie bei älteren autos wo der Kat entfernt wurde? Also hört man einen Unterschied zwischen einem "Rohr" und den ausgebrannten Vorkats?
Die Ladeluftkühler werden auch noch gegen Wagner LLK getauscht.

lg
Mike
ps: danach geht er dann zu Sascha.

Benutzeravatar
damafz
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 123
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 18:12
Wohnort: Bad Kissingen

Beitrag von damafz » Mittwoch 30. Dezember 2015, 20:48

Hallo,

Ich habe die Vorkats bei den originalen Hosenrohren entfernt. Hört sich etwas kräftiger an, aber dieses blecherne Geräusch, wie man es von früheren Autos mit ausgeräumten Kats kennt, ist definitiv nicht zu hören.

Gruß

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4121
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Mittwoch 30. Dezember 2015, 21:54

Wenn deine AGA leer ist, wirst das zwitschern der Turbos mehr hören, ansonsten nicht.
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

miknies
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 09:21
Wohnort: Hainburg

Beitrag von miknies » Donnerstag 31. Dezember 2015, 12:26

Hi, danke für die Infos.
Die Anlage dahinter ist eine Sonderanfertigung von einem Fox Mitarbeiter gewesen mit 76mm Verrohrung und ohne MSD.
Dann werde ich nur die Vorkats entfernen statt einer komplett neuen Downpipe.

Lg und einen guten Rutsch

RS6480
Beiträge: 38
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 09:10

Beitrag von RS6480 » Sonntag 22. Januar 2017, 19:27

Ich kann dir nur sagen, wenn die Vorkats nach den Turbos nur einfach leer machst, hast du die MSG Lampe dauerhaft an.

Baumschubaser
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2016, 19:17

Beitrag von Baumschubaser » Montag 23. Januar 2017, 11:06

Gibt's hier jemanden der komplett ohne Kats fährt?

Wie ist der Sound?

19er Schlüssel
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 339
Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 16:51
Wohnort: Böblingen

Beitrag von 19er Schlüssel » Montag 23. Januar 2017, 19:30

Also wenn ich die Vorkats raus mache,dann immer nur wenn der Motor ausgebaut ist.
Der Grund dafür ist,das die speziellen Muttern sich zu 99% nur mit Hilfe von einem Brenner öffnen lassen.Über die Jahre gammels sie förmlich auf den Stehbolzen fest.
Ansonsten riskiert man,das einer der Bolzen abreisst,und dann wäre der Bock richtig fett.

Wenn man die Hosenrohre ausgebaut hat,entfernt man erst die Hiteschutzbleche,indem man vorsichtig die Schweisspunkte/Nähte aufflext.
Ich persönlich trenne dann an der oberen Schweissnaht des Katelements den Trichter samnt Flansch ab.
Dann schneide ich senkrecht alle 120 Grad gerade herunter bis zur unteren Naht des Katelements.
Dann biegt man leicht die Ummantelung nach aussen.
Der Metallkatkörper sitzt hier recht fest mit der Wandung zusammen.
Mit etwas Gefühl lässt er sich dann aber ganz gut heraushebeln.
Danach die Aussenhaut wieder zusammenschweissen,sowie den Trichter wieder anschweissen.
Damit dieser richtig ausgerichtet werden kann,sollte man diesen vor der Demontage mit einem Farbstift markieren!
Danach den Hitzeschutz wieder montieren und verschweissen.
Ich versetze nun mittels Adaptergewindringe die es im Zubehör gibt,die Nachkatsonden kurz hinter die Hauptkats.
Damit das Kabel nicht blöd verlängert werden muss,bestell ich immer neue Boschsonden mit 170 cm Kabellänge.
Gibts in der Bucht.
P.S: Die Sonden können vorne wue hinten verbaut werden.
Das alte Gewinde wird einfach mittels Verschlußschraube M18x1,5mm verschlossen.
Bilder dazu hätte ich massig.
Hab ich auch schon öffters gemacht,daher kann ich sagen,das so auch zu
100 % keine Fehlermeldung kommt.

Ganz wichtig:
Den Tipp,den Kat im noch eingebauten Zustand mittels Hilti,Hammer und Meisel etc. heraus zu schlagen bitte ganz ganz schnell wieder vergessen!
Wenn es dumm läuft braucht ihr danach neue Turbos und Krümmer!

RS6480
Beiträge: 38
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 09:10

Beitrag von RS6480 » Dienstag 24. Januar 2017, 00:40

Bloß nichts auftrennen. Bei mir hab ich es herausgepult. Kaputt machen und dann Stück für Stück rausholen. Ist anstrengend, aber am Ende von außen nichts zu sehen.

19er Schlüssel
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 339
Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 16:51
Wohnort: Böblingen

Beitrag von 19er Schlüssel » Dienstag 24. Januar 2017, 09:45

Kann Dir mal bei Bedarf nen Bild schicken von fertig bearbeiteten Downpipes.
Wenn man 'Herr der Lage' ist,und anständig mit nem Schweissgerät umgehen kann,sieht man da im nachhinein nix.
Im übrigem ist der Kat ein fieser Metallkat.
Den kann man nicht einfach herausschlagen wie herkömmliche Keramikkats 😉

RS6480
Beiträge: 38
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 09:10

Beitrag von RS6480 » Dienstag 24. Januar 2017, 10:02

Nein, einfach ist es nicht, aber machbar. Hab es wie gesagt selbst gemacht. Einfach probiert und es ging schlussendlich auchY

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 547
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Dienstag 24. Januar 2017, 10:20

hab die beim V10 auch ausgeschlagen. hab pro Kat ca. 2H gedauert...
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

Antworten

Zurück zu „Audi RS6/RS6 plus - Tuning / Leistungssteigerungen“