Kaufentscheidung Rs3 8v oder A45 AMG :/

Allgemeine Informationen über den Audi RS3

Antworten
Benutzeravatar
MarkusDD90
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2012, 15:25
Wohnort: Dresden

Kaufentscheidung Rs3 8v oder A45 AMG :/

Beitrag von MarkusDD90 » Dienstag 29. November 2016, 00:31

Hallo Leute des gepflegten Benzinvernichtens,

bei mir steht in den nächsten Tagen/Wochen der Entscheid zwischen den oben genannten Modellen an.

Bin sowohl den A45 AMG, als auch den Rs3 8v, als auch den Ford Focus RS ausführlich gefahren.

Eines Vorweg, ein wirkliches Lob an Ford, das Fahrzeug hat mich echt begeistert und es war eine Freude, dort einen halben Tank durch zu jagen. Performance, Optik, Sitzgefühl, Handschalter... 1 mit Sternchen. Und dass für gut 45.000%u20AC. Jedoch ist das Interieur eine Katastrophe (als absoluter Fordneuling) und ich bezweifle, im Gegensatz zum Rs4 B7, dass die Kupplung dort mehr als 40.000km durchhält. Und die Konditionen, egal ob Leasing oder Finanzierung, sind eine Frechheit. (Restwert zur Berechnung der Rate wurde nach 3Jahren mit 30% angegeben).




Pro und Cons der eigentlichen Favoriten:

Audi Rs3:

Pro:
- Spagat zwischen "Supersportler" und "zahmen Lamm" super gelungen
- Optik wie immer der absolute Hammer (Rs-Modell halt)
- Platzangebot
- der Motor mit seinen 5 Zylindern und dieser Sound :) (Performanceanlage)
- frei bis 280km/h und zieht deutlich besser jenseits der 200 als der A45
- Subjektiv: ich fühlte mich zu Hause (seit je her Audi Fahrer)
- in einer Tiefgarage für Fremde nicht zumutbar :o

Contra:
- für meinen Geschmack etwas zu unspektakulär (nur unter absoluter Volllast zeigt er sein wahres Gesicht)
- keine Schalensitze!!!
- etwas zu komfortabel für einen RS
- mit Fenster zu kommt im Innenraum fast nichts an (außer man liegt im Kofferraum)
- kleiner Bildschirm, Interieur stand 2012/13
- Lenkradpedals haptisch nicht gut zu bedienen und zu klein


A45 AMG:

Pro:
- selbst im Comfort-Modus ein Biest
- mit Differentialsperre ein super Kurvenräuber
- im direkten Vergleich das emotionalere Auto
- 4 Zylindersound der extra Klasse (Performance Auspuff)
- durch Sideblades, Heckflügel, Diffusor die aggressivere Optik
- Schalensitze und Lenkrad mit super Schaltpedals
- Interieur ungewohnt sportlich und super verarbeitet

Contra:
- Mercedes :roll:
- A-Klasse hat nicht die schönste Form
- Aktivierung der Launch Control ständig fehlerhaft und erst durch Betätigen der Schaltwippen und weiteres Bestätigen durchführbar
- Sound außerhalb der Schaltvorgänge etwas Mau (Runterschalten und Hochschalten sind der Wahnsinn)
- Platzangebot für Rennrad bzw. Urlaub mehr als gering
- seriöses Auftreten mit diesem Rallyewagen beim Kunden eher fraglich (RS3 versteckt das besser)

Der Rs3 hat 3.500km runter und ich könnte diesen Finanzieren. Der AMG würde als Leasing neu bestellt werden.

Vorteil AMG, ich gebe den Wagen wieder an Mercedes zurück, bevor irgendwelcher großer Verschleiß auftritt. (2Jahre, 30.000km)

Rs3 wird für einige Jahre finanziert (0,9%) und ich hätte freie Hand, ob ich den behalte, verkaufe oder was auch immer. Wie sehen hier Langzeiterfahrungen aus? Ist die Bremse in Ordnung (Stahl)? machen Motor/Getriebe irgendwelche Macken? Wie sieht der allgemeine Verschleiß aus?


Die Leasingrate des AMG liegt ein Stück unter der Finanzierungsrate des RS3. Am liebsten würde ich beide nehmen. Aktuell tendiere ich aus emotionalen Gründen zum A45 AMG. Bitte sagt mir mal eure Meinung. Entscheidung steht in 2-3 Wochen an.


*Dass hier auch mal was im RS3 8v Thread passiert :D
----------------------------
Markus

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8363
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Dienstag 29. November 2016, 07:14

Beides ganz tolle Fahrzeuge nur das eine hat eben leider nur "einen" Zylinder weniger in der gleichen Preisklasse :oops:

Benutzeravatar
Shadow86
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 361
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 15:24
Wohnort: Essen / Ruhrpott

Re: Kaufentscheidung Rs3 8v oder A45 AMG :/

Beitrag von Shadow86 » Dienstag 29. November 2016, 08:41

Hallo Markus!

Besitze seit September einen RS3 8V und kann so manch Meinung nicht teilen, genauso aber auch nicht die Begeisterung für einen A45 AMG, ein guter Kollege von mir besitzt einen seit ein paar Wochen.

Ich bin auch sehr kritisch mit dem RS3 8V, grad weil ich einen hab (hört sich jetzt vielleicht arrogant an), aber der A45 AMG wäre nie eine Alternative oder gar eine Verbesserung dazu, wenn dann BMW M2. Wobei dieser auch ggf. über dem Budget liegen kann.

Werden wir aber nun konkreter...
MarkusDD90 hat geschrieben: Contra:
- für meinen Geschmack etwas zu unspektakulär (nur unter absoluter Volllast zeigt er sein wahres Gesicht)
Liegt wohl leider daran, dass sobald der 2. Gang eingelegt wird die Klappensteuerung selbst auf dynamic zu macht und erst ab 4.000 u./min wieder auf macht, grad in der Stadt wirkt er dadurch sehr zu und eingeschnürt.

Abhilfe schafft da nur ein Modul, dass die Ausgangswerte für die Klappensteuerung ändert, gibt da wohl was von ASR? aber auch vom RS3 Forum und es ist ein absolutes must-have!
Im Grunde ist man jetzt klanglich über allem erheben und es Bedarf so gut wie keiner Änderung der Abgasanlage (ggf. Downpipe ändern bzw. Vorkat rauschmeissen zur thermischen Entlastung des Turbos).
MarkusDD90 hat geschrieben: Contra:
- keine Schalensitze!!!
Ja ist so, kann man nicht wegdiskutieren.
Wobei die verbauten "S"-Sitze schon mehr Seitenhalt bieten als die Standardsitze.
Alternativ R8 4S Schalensitze oder Recaro PolePositions verbauen, da braucht man aber einen sehr guten TÜVler, da die Recaro keinen Seitenairbag besitzen und man sich eigentlich sicherheitsmäßig zum Originalzustand nicht verschlechtern darf.
MarkusDD90 hat geschrieben: Contra:
- etwas zu komfortabel für einen RS
Ja, mich hat es sehr angenehm überrascht wie gut der RS3 8V selbst auf dynmic noch federt, man muss bedenken, dass hier kaum Gummiquerschnitt durch die 35iger Flanke der 235 / 255 Reifen vorhanden ist und gerade hier im Ruhrpott sind die Straßen eher Schlechtwegefahrwerksteststrecken.
Bei mir geht aber auch die Tendenz dort nochmal zu investieren in was satteres und tieferes, Richtung Bilstein B16 / kw DDC.
Aber eigentlich auch sehr gut wie alltagstauglich das Serienfahrwerk ist!
Wobei eine Frage an Dich, konntest Du das Fahrwerk verstellen? Ich spreche jetzt von meinem und habe die elektronische Verstellung über das Drive Select Menü verbaut.
MarkusDD90 hat geschrieben: Contra:
- mit Fenster zu kommt im Innenraum fast nichts an (außer man liegt im Kofferraum)
Hilft nur Fenster auf, aber auch den Punkt 1 von mir mit der geänderten Klappensteuerung beachten, dann klappt es auch mit dem Klang & den Emotionen, garantiert!
MarkusDD90 hat geschrieben: Contra:
- kleiner Bildschirm, Interieur stand 2012/13
Ich finde diesen Punkt etwas schwierig, was ist denn nun so schlimm dran?
Du hast Audi connect Dienste, Navi hat auch nicht diesen hässlichen dicken Rahmen wie beim Daimler, da kann das Navi noch so groß sein, wenn die eigentliche Fläche durch einen fetten Rahmen verkleinert wird.
Zumal die Naviauflösung sehr hoch ist und ich auch in dem Bereich keine Mankos sehe, gerade auch die Möglichkeit Buchstaben für das Navi / Telefon / Musik über das Einstellrad in der Mitte einzugeben ist echt genial und die Schrifterkennung klappt tadellos.
Die Haptik der Bauteile liegt auf Oberklasse Niveau, wem es noch an Leder oder Alcantara mangelt kann natürlich zu Neidfaktor oder zu anderen Veredler gehen, aber sonst scheppert nix oder wirkt qualitativ minderwertig.

Wenn Du natürlich noch mehr High-Tech haben willst musst Du auf das RS3 8V Facelift oder TT-RS 8S warten, dort bekommst Du dann zusätzlich das Virtuelle Cockpit.
MarkusDD90 hat geschrieben: Contra:
- Lenkradpedals haptisch nicht gut zu bedienen und zu klein
Sind ok, könnten ggf. etwas größer sein, daran gestört habe ich mich bisher nicht. Aber auch in dem Bereich gibt es andere Lösungen, ich selbst plane da aber keinen Wechsel.


Die Optik des AMG ist auf jeden Fall um einiges wilder, aber die Sideblades und Flügelchen hat auch nicht jeder.
Als ich nun Beifahrer und dann Fahrer im AMG war, kam der mir aber deutlich unspektulärer vor (der A45 meines Kollegen hat auch die Performance AGA) als mein RS3 und gerade das Turboloch untenrum stört mich ungemein für so ein modernes Auto, aber gut, irgendwie / irgendwo muss ja die Leistung aufgrund eines großen Turbos mit 1,8 Bar erkauft werden...
Von daher finde ich das dargestellte etwas träge und langweilig, aber gut, kann und soll jeder anders empfinden, aber auch mein Kollege war nach der Probefahrt meines RS3 8V begeistert, hmm, wobei eigentlich macht man sowas ja nicht wie in seinem Fall, gerade ein neues Fahrzeug erworben und dann fährt man ein "tolleres" Fahrzeug und steigt dann in sein eigenes wieder ein, hmm...

Was sehr gut beim A45 funktioniert ist die Bremse.

Bild
Audi RS3 8V

Grüße,
Tommy

Benutzeravatar
d^gn
Beiträge: 547
Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 21:13
Wohnort: Erfurt

Beitrag von d^gn » Dienstag 29. November 2016, 12:42

Tommy iwie lese ich für Serie aber such von dir das Neagtiv aufgezählte und das man nur mit mehrausgaben diese beheben kann somit ja ansich kein Vergleich

zum TE gerade weil du dir so unschlüssig bist würde ich für 2 jahre den günstigeren AMG nehmen sagt dir ja vom bauchgefühl auch eher zu als der RS3 der dann über jahre abgestottert wird und man immer erst zur bank latschen muss wenn man den verkaufen will weil er einem doch nicht so zusagt
Grüße Martin

Benutzeravatar
Shadow86
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 361
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 15:24
Wohnort: Essen / Ruhrpott

Beitrag von Shadow86 » Dienstag 29. November 2016, 15:29

Natürlich Martin!
Jetzt muss ich aber mal ein paar Phrasen raus hauen...

Natürlich ist nicht alles Gold was glänzt und überall wo Licht ist, ist auch Schatten, so auch beim RS3 8V.
Nur muss man alles in Relation sehen, ich finde das Grundgerüst beim RS3 sehr gut, nur hapert es da an ein paar Stellen die ich für eine kleine Mark verbessern kann, Bremse mal ausgenommen, da müsste schon etwas mehr Geld in die Hand genommen werden.

Aber dennoch bin ich da mit dem RS3 viel weiter - oder komme erst mit dem A45 gar nicht hin.

Aber aus einem 4 Zylinder mit noch so viel PS bleibt es beim trägen Ansprechverhalten inkl. mauer Dynamik - und da bleiben wir mal komplett Serie.
Klar geht so ein A45 AMG vorwärts aber es fehlt einfach das "WOW" - "BOAHR", Emotionen, dies das, es bleibt einfach nur ein "Aha".

Letztendlich muss jeder das fahren womit er am meisten Spaß hat, und auch erst recht nicht dafür argumentieren oder sich vor anderen rechtfertigen, wieso, weshalb, warum, nur ist der A45 AMG halt für mich keine RS3 Alternative oder gar eine Verbesserung.

Nach wie vor alles meine Eigene Meinung und nicht als DIE richtige Meinung anzusehen!
Audi RS3 8V

Grüße,
Tommy

Benutzeravatar
rs4peg
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 30. November 2013, 08:57
Wohnort: Ellmau

Beitrag von rs4peg » Dienstag 29. November 2016, 17:00

Also meine Meinung :
Finde den a45 AMG irgendwie hässlich und den Sound auch aber is Geschmacksache...

Zum 8v habe selber seit Mai einen ...

Zwecks Lautstärke kann man ja die Klappe auf Dauer offen im Dynamic Modus programmieren

Sitze klar die alten schalen wären geil aber ja finde die originalen Sportsitze
Auch nicht ganz schlecht .

Zum Fahrwerk kann ich nichts sagen kam sofort raus.
Bremse usw keine Probleme bei mir

Das einzige negative :
Die sitze sehen nach 5 tsd km sehr abgenützt aus aber das werde ich im Frühjahr beanstanden

Bild
LG Peg
(Pätrick)

Benutzeravatar
chRiS G.
Beiträge: 138
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 14:28

Beitrag von chRiS G. » Dienstag 29. November 2016, 17:57

Pätrick kannst du zu den Sitzen Bilder einstellen?
Liebe Grüße chRiS

RS4 B7 Avant

Benutzeravatar
rs4peg
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 30. November 2013, 08:57
Wohnort: Ellmau

Beitrag von rs4peg » Dienstag 29. November 2016, 18:29

Jop kann ich machen aber kann dauern müsste erst zur Halle wo das Auto eingestellt ist Lg
LG Peg
(Pätrick)

rs6jörg
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 21:29

Beitrag von rs6jörg » Dienstag 29. November 2016, 19:02

Hallo Markus,
ich hab mir nen 8v geholt, ist für meine Begriffe die geilste Karre.
Federn rein, Spurplatten dran und noch bissel Software gemacht, dann hast Du ein mega Auto.

VG Jörg aus Ottendorf Okrilla
VORSICHT! LESEN GEFÄHRDET DIE DUMMHEIT!

Benutzeravatar
MarkusDD90
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2012, 15:25
Wohnort: Dresden

Beitrag von MarkusDD90 » Dienstag 29. November 2016, 19:16

Danke euch für die raschen Feedbacks.

Das mit den Auspuffklappen habe ich mir schon fast gedacht, war für mich während der Probefahrt nicht ganz ersichtlich, unter welchen Bedingungen er die Klappen öffnet. Nun weiß ich es und kann Abhilfe schaffen.

Die fehlenden Schalensitze bedaure ich sehr, aber nun gut.

Große Vorteil vom AMG bleibt der deutlich günstigere Kurs (mind. 250€ fix weniger im Monat) und dass ich ihn nach 2 Jahren ohne Sorge wieder abgeben kann.

Und ja, der Rs3 ist das deutlich schönere Auto :D

Ich schlafe mal noch 2 Nächte drüber und gebe dann Bescheid, ob ich den Ringen treu bleibe :)

@rs6jörg, falls es der Audi wird, würde ich mir gerne mal deine "Federn+Spurplattenvariante" live anschauen kommen. Wüsste jetzt keinen hier in der Nähe, der noch so einen fährt.

Grüße
----------------------------
Markus

Benutzeravatar
rs4peg
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 30. November 2013, 08:57
Wohnort: Ellmau

Beitrag von rs4peg » Dienstag 29. November 2016, 19:32

@rs6 Jörg
Find ich auch
Felgen Fahrwerk bremse käfig alcantara Software dp rein usw dann passt das schon 😂🙈
LG Peg
(Pätrick)

rs6jörg
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 21:29

Beitrag von rs6jörg » Dienstag 29. November 2016, 19:32

Kannste gerne machen:-)
VORSICHT! LESEN GEFÄHRDET DIE DUMMHEIT!

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8363
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kaufentscheidung Rs3 8v oder A45 AMG :/

Beitrag von Volker » Dienstag 29. November 2016, 20:06

MarkusDD90 hat geschrieben:Ist die Bremse in Ordnung (Stahl)?
Auch die funktioniert wie beim RS3 (8P) auch schon wieder nicht wie es sein soll :roll:
Aber da gibt es mit dem Movit 380x35 mm Upgrade Kit eine sehr gute Lösung :icon_thumleft

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4118
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Dienstag 29. November 2016, 21:02

Wenn man bedenkt für welche Käuferschicht die A-Klasse neu erfunden wurde, fälllt er für mich als Mann im besten Alter raus. Das Ding sieht aus wie von Matchbox, aber gut, wie schon erwähnt ist das Geschmacksache.

Ich in deinen Fall würde die Erfahrung mit der A-Klasse machen und vielleicht gibt's es bis in 2 Jahren was wo dir mehr zusagt wie der RS3.
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

quattrodriver
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 706
Registriert: Dienstag 1. April 2008, 11:16

Beitrag von quattrodriver » Mittwoch 30. November 2016, 03:21

Ich bin kein RS3 Fan, egal ob 8p oder 8v. Schon alleine, weil es nicht mal optional eine Handschaltung gibt, und auch wegen der Haldexkupplung, aber das nur am Rande.

Doch was beim RS3 für mich gar nicht geht, ist dass bei diesem Model egal ob 8p oder 8v die Karosse nur noch langweilig ist, da sie keine richtig breite Backen, Schweller und wuchtige Türen mehr hat wie z.B. der B5.

BMW zeigt schon lange u.a. beim 1er M und M2 wie es geht.

Dennoch würde ich nicht eine Sekunde zögern und dem RS3 den Vorzug vor dem A45 geben. Das fängt beim Außendesign an, geht über den Innenraum und endet beim 4-Zylinder Motor.

Antworten

Zurück zu „Audi RS3 - Allgemeines zum Audi RS3“