RS 3 Step 1 by Performance Center Berlin

Erfahrungen über Tuningteile, Umbauten, Neuheiten im Audi RS3 Bereich

Benutzeravatar
Performance-Center-Berlin
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 11:37

RS 3 Step 1 by Performance Center Berlin

Beitrag von Performance-Center-Berlin » Mittwoch 13. März 2013, 13:17

Aus aktuellem Anlass wollte wir Euch über unsere Fortschritte beim 2.5TFSI Projekt auf dem laufenden halten.

Die ersten Ergebnisse mit original Hardware und unserer Software:
100-200Km/h reproduzierbar 9,7-10,1 Sekunden (korrigierte Performance Box Zeiten!).
100-250Km/h einmal gefahren 22,2 Sekunden (korrigierte Performance Box Zeit!)

Bild
Bild

Sobald das Wetter es zulässt gibt es eine Leistungsmessung und weitere Step's!


Gruß

Kai
Performance Center Berlin - eine Kooperation zwischen XTR CarChip und Tunetec Performance
Brembo Technikcenter Deutschland-Ost - KW Performance Partner - Softwareentwicklung speziell für S/RS-Fahrzeuge

Benutzeravatar
Illusion.x
Beiträge: 3217
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 13:43
Wohnort: München

Beitrag von Illusion.x » Mittwoch 13. März 2013, 15:45

Wie fielen die Ausgangsmessungen aus?
Liebe Grüße
Merlin

Benutzeravatar
Performance-Center-Berlin
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 11:37

Beitrag von Performance-Center-Berlin » Mittwoch 13. März 2013, 16:43

Du meinst sicherlich die Eingangsmessungen:
100-200 Km/h reproduzierbar 11,8-11,9 Sekunden (korrigerte Performance Box Zeiten!)
100-250 Km/h nicht gemessen, war nicht genug Platz dank anderer Verkehrsteilnehmer :lol:


Gruß

Kai
Performance Center Berlin - eine Kooperation zwischen XTR CarChip und Tunetec Performance
Brembo Technikcenter Deutschland-Ost - KW Performance Partner - Softwareentwicklung speziell für S/RS-Fahrzeuge

rs400_slf
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 80
Registriert: Mittwoch 9. März 2011, 17:20

Beitrag von rs400_slf » Mittwoch 13. März 2013, 16:50

Da habt Ihr aber ein sehr sehr gutes Model erwischt. Die Zeiten in der Sportauto lagen alle zwischen 12,5 - 13 sek.

MfG
RS3 Sportback powered bei PPH-Motoring

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8390
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Mittwoch 13. März 2013, 18:16

Das ist schon mal eine erste Ansage die 100 - 200 km/h Zeit :icon_thumleft

Ein RS4 (B5) muss dafür mal mindestens 450 PS haben :oops:

Benutzeravatar
RS4-driver
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 1048
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2012, 05:06
Wohnort: Dachau
Kontaktdaten:

Beitrag von RS4-driver » Mittwoch 13. März 2013, 18:47

Naja, der RS3 sollte ja nur mit Software auch bei ca. 420PS liegen, oder?
Also ist der Unterschied zu nem gechippten B5 gar nicht so groß.
Wobei das DSG natürlich ggü. der Handschaltung ein Vorteil ist.
Bild Ex RS4 B7 Avant

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Donnerstag 6. Juni 2013, 14:30

Respekt :icon_thumright

Sportec schafft mit 470 PS auch gerade mal 0-200 in 13.9 Sek (0-100 mit 3.8 Sek). Ich meine, da ist nicht nur die Software modifiziert, sondern auch
- Leistungsoptimierung durch Neuprogrammierung der Motorelektronik
- Sportec Turbolader K24.460
- Grosser Sportec Ladeluftkühler
- Sportabgasanlage mit Klappen
- Sportkatumbau
- Hochleistungszündkerzen
- Anpassung Ansaugsystem

Sportec RS3 470 PS 3,8 sec 0-100 km/h 0-200-0 km/h RS470 Audi Tuning Test sport ...

Der Umbau bei Sportec kostet: 25'600 CHF. :shock: Leistungsstufe 3 - 2.5 TFSI 345kW (470 PS) Wenn man die gleiche Leistung nur mit Software bei Sascha bekommt, dann ist das bei ihm ein Schnäppchen mit bestem Preis-/Leistungs-Verhältnis ;-)
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Performance-Center-Berlin
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 11:37

Beitrag von Performance-Center-Berlin » Donnerstag 6. Juni 2013, 15:23

Unsere Entwicklung ist jetzt bei Step 2 (Software, LLK, modifizierte original Downpipe).

Unsere bisherige Bestzeit ist eine 8,6 sek. 100-200Km/h (das war noch mit Step 1+).

Bild

Nachdem nun aber die Temperaturen gestiegen sind (ca. 20 Grad höher als zu dieser Bestzeit), benötigen wir weitere Umbauten wie im Step 2 um Zeiten von ca. 9 sek zu fahren.

Im dirketen Vergleich sind wir vor kurzem gegen einen RS4 B5 mit 489,5 PS und 636NM (am selben Tag gemessen) gefahren. Dabei lag der RS3 bis 250Km/h klar vorne (ca. 3 Wagenlängen).

Damit sollte die Leistung des 2.5 TFSI bestätigt sein.

Gruß

Kai
Performance Center Berlin - eine Kooperation zwischen XTR CarChip und Tunetec Performance
Brembo Technikcenter Deutschland-Ost - KW Performance Partner - Softwareentwicklung speziell für S/RS-Fahrzeuge

Benutzeravatar
RS4Racer
Beiträge: 111
Registriert: Donnerstag 29. Juli 2010, 14:22
Kontaktdaten:

Beitrag von RS4Racer » Dienstag 18. Juni 2013, 16:09

Hat denn überhaupt in diesem Forum seinen RS3 getunt und kann über Erfahrungen sprechen?
Ich beabsichtige nämlich mir auch einen zu zulegen, da ich nach 2 Tagen Probefahrt doch recht beeindruckt war, wenn man seinen alten B5 mal als Vergleich heranzieht.
Nicht auszudenken, wenn der gute 5-Ender noch gepusht ist. :shock:


viele Grüße

Ralf
www.sky-protect.de
Der mobile Karosserie-und Hagelschutz für PKW in Sekunden.!

Benutzeravatar
audi s4 b5 695hp
Beiträge: 197
Registriert: Montag 28. März 2011, 23:12
Wohnort: eschlikon

Beitrag von audi s4 b5 695hp » Mittwoch 19. Juni 2013, 02:21

Hallo Kai netter Umbau am rs3 !!!! Es ist immer schwer zu sagen das der rs3 schneller ist als der rs4 b5 . Ich und der elors4 ist auch hier im Forum haben jede mänge , vergleiche mit rs4 rs3 m5 M6 c63 AMG Z06 evos ferarri Lamborghini gemacht . Der grösste Vergleich war ein e55 AMG mit NOS Einspritzung. Ich muss sagen alle diese Fahrzeuge fahren zwischen 500- 580 ps ! Aber der König der Autobahnen bleibt der rs4 !! Mein rs4 ist ein sportec rs500 das heisst 525ps am elors4 seiner ist einer von Labe Fahrzeugtechnik = Bio Ethanol mit 650ps . Leider müssen wir alle hinter uns lassen . Aber kommen wir zu dem rs3 zurück . Der rs3 von meinem Kollegen ist auch von sportec gemacht worden , fährt mit 500ps !! Ich und er haben kürzlich einen Vergleich 50-300 bis 160kmh war der rs3 neben mir,ab 160 -300 3 Wagen Längen hinter mir . Ich kann dir auch einen Clip schicken . MfG rusmir

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8390
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Mittwoch 19. Juni 2013, 06:32

Es gibt bisher noch keinen RS3 der nachweislich 500 PS hat, denn es ist noch kein Turbolader verfügbar der diese Leistung umsetzten könnte.
Ist aber auch nur eine Frage der Zeit denke ich :idea:

Benutzeravatar
S4LimoR
Beiträge: 1131
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 09:00
Wohnort: bei Hamburg

Beitrag von S4LimoR » Mittwoch 19. Juni 2013, 07:56

Ich bin ja nun gegen den RS3 von Tunetec gefahren und muß sagen das ich sehr überrascht war wie gut er geht... allerdings würde ich sagen das die drei Wagenlängen die er mir gegeben hat einfach nur von der Schaltung kommen...
Beim Beschleunigen hatte ich immer nen kleinen minimalen Vorteil.

Aber keine Frage das Ding ist schnell und die Leistung von 485PS passt auf jeden Fall !

Was ich immer wieder faszinierend finde ist, das Namenhafte Tuner wie Sportec etc. immer einen größeren Lader brauchen um nur 15PS mehr zu erreichen :mrgreen:
Gruß Nico

Heizölbomber powered by TUNETEC

RSS4
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 8. November 2009, 20:42

Beitrag von RSS4 » Mittwoch 19. Juni 2013, 08:20

S4LimoR hat geschrieben:Was ich immer wieder faszinierend finde ist, das Namenhafte Tuner wie Sportec etc. immer einen größeren Lader brauchen um nur 15PS mehr zu erreichen :mrgreen:
Weil sie ihre Sicherheitsreserve eventuell größer wählen da sie auch für das Ausland bauen und durch größere Komponenten die Bauteilbelastung geringer halten?

Weiterhin könnte es auch sein das die Kunden die da hingehen ohne Sinn 30 min Volllast fahren und sich nicht damit beschäftigen wollen das ihr Lader eventuell das nicht so toll finden könnte.

Und der Kunde zahlt es ja anscheinend...sonst würden sie es ja nicht anbieten. :-D
When i become god...everyone dies!

I believe in Mirko

Benutzeravatar
Tunetec.de
Tunetec Performance
Beiträge: 1361
Registriert: Montag 5. Juni 2006, 18:37
Wohnort: Tittmoning
Kontaktdaten:

Beitrag von Tunetec.de » Mittwoch 19. Juni 2013, 09:09

S4LimoR hat geschrieben: Aber keine Frage das Ding ist schnell und die Leistung von 485PS passt auf jeden Fall !
das ist die leistung bei kalten temperaturen gemessen, zum sommerfest hatte der RS3 "444PS" bei warmen temperaturen..., das macht aber nix, weil ja alle anderen auch den gesetzen der physik unterliegen... :-)

kalt gemessen 484PS bei 4°C / 1005mbar korrigiert 455PS......

warm gemessen 444PS bei 26°C / 997mbar korrigiert 442PS.....

auf der gleichen strecke gemessen und in etwa gleich bei korrigierter leistung.....
RSS4 hat geschrieben: Weil sie ihre Sicherheitsreserve eventuell größer wählen da sie auch für das Ausland bauen und durch größere Komponenten die Bauteilbelastung geringer halten?
....der motor gibt ja die grenzen vor, was er in diesem moment kann.

ich gebe dir dahingehend recht, das die softwareversion 1 plus bestimmt nicht für länder gedacht ist, die minderwertiges benzin haben und auch nicht für länder , bei denen die tagestemperatur im durchschnitt über 40°C liegt..... ;-)
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-
Entwicklung und Vertrieb: Motorenkonzepte und Performance Parts, sowie Softwareentwicklung speziell für alle Audi S / RS Modelle....sportlichen Gruß aus Bayern / Tittmoning - Sascha www.tunetec.de

RSS4
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 8. November 2009, 20:42

Beitrag von RSS4 » Mittwoch 19. Juni 2013, 09:32

Tunetec.de hat geschrieben: ....der motor gibt ja die grenzen vor, was er in diesem moment kann.
Aber wenn man die Drehzahlen des Laders beeinflusst in einen Bereich der eventuell an der Grenze seines Kennfeldes liegt und daduch auch eine größere thermische Belastung entsteht, ist das doch auch eher schädlich für das Bauteil Turbolader oder?

OHNE JETZT SAGEN ZU WOLLEN DAS DU DEN LADER MIT DEINER SOFTWARE ÜBERDREHEN LÄSST!!!

Ich bin eben der Meinung lieber Lader ETWAS größer und weniger Belastung ist besser als Serienteil in seine Grenzen zu fahren.
When i become god...everyone dies!

I believe in Mirko

Antworten

Zurück zu „Audi RS3 - Tunerbereich“