B&B Automobiltechnik Audi RS3 Stufe 4

Erfahrungen über Tuningteile, Umbauten, Neuheiten im Audi RS3 Bereich

Antworten
Lupo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 415
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 12:58

B&B Automobiltechnik Audi RS3 Stufe 4

Beitrag von Lupo » Montag 29. August 2011, 21:42

Klick

510PS und 680NM im RS3!!

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8382
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Freitag 18. Oktober 2013, 20:37

Hier zwei Leistungsdiagramme der Stufe 4 am Audi RS3 von B&B

Bild

Bild

Benutzeravatar
Kai
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 210
Registriert: Samstag 9. Juli 2011, 22:02

Beitrag von Kai » Montag 21. Oktober 2013, 09:22

Leider stimmt die Übersetzung nicht die B&B genommen hat.
Der RS3 hat im 4. Gang eine Übersetzung von 4.14, mit ihrer Übersetzung bekommen die Jungs ein Paar NM mehr raus.

Die Kurve an sich sieht aber ganz gut aus.



Kai

Benutzeravatar
K3000
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 893
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 06:57
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Beitrag von K3000 » Montag 21. Oktober 2013, 10:08

Und in wie weit spielt die Radübersetzung eine Rolle ?
Gruß
Micha
Bild

Videos anschauen der letzten Treffen ?
Dann klick hier !
Abonnieren nicht vergessen :Schilder_Smilie_251

Benutzeravatar
Kai
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 210
Registriert: Samstag 9. Juli 2011, 22:02

Beitrag von Kai » Montag 21. Oktober 2013, 10:21

Kai hat geschrieben:Leider stimmt die Übersetzung nicht die B&B genommen hat.
Der RS3 hat im 4. Gang eine Übersetzung von 4.14, mit ihrer Übersetzung bekommen die Jungs ein Paar NM mehr raus.

Die Kurve an sich sieht aber ganz gut aus.



Kai

Benutzeravatar
K3000
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 893
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 06:57
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Beitrag von K3000 » Montag 21. Oktober 2013, 10:41

sorry meinte Raddurchmesser !
Gruß
Micha
Bild

Videos anschauen der letzten Treffen ?
Dann klick hier !
Abonnieren nicht vergessen :Schilder_Smilie_251

Benutzeravatar
Kai
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 210
Registriert: Samstag 9. Juli 2011, 22:02

Beitrag von Kai » Montag 21. Oktober 2013, 11:16

Umso größer der Raddurchmesser ist, umso höher ist auch die Leistung und das Drehmoment



Kai

Benutzeravatar
Illusion.x
Beiträge: 3215
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 13:43
Wohnort: München

Beitrag von Illusion.x » Montag 21. Oktober 2013, 11:44

weil bei gleichbleibenden Beschleunigungswerten der zurückgelegte Weg größer ist (?)
Liebe Grüße
Merlin

Benutzeravatar
Kai
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 210
Registriert: Samstag 9. Juli 2011, 22:02

Beitrag von Kai » Montag 21. Oktober 2013, 14:55

Genau,
der Wagen legt in der selben Zeit eine größere Strecke zurück. Dadurch errechnet das System eine höhere Leistung.


Kai

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Montag 21. Oktober 2013, 20:07

Also verstehe ich das richtig. Will ich ein besseres Ergebnis auf dem Leistungsprüfstand erzielen, dann montiere ich mir Räder mit grösserem Abrollumfang, bin aber langsamer in der Beschleunigung, wegen mehr träger Masse. Montiere ich mir Räder mit kleinerem Abrollumfang, dann beschleunige ich schneller, kann aber keine Leistungsmessung mehr machen, weil da zu wenig rauskommt, wie z.B. bei 265/30 R19 statt 255/35 R19 (Umfang ca. 3% kleiner, als Serie beim B7) :?:
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Kai
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 210
Registriert: Samstag 9. Juli 2011, 22:02

Beitrag von Kai » Montag 21. Oktober 2013, 21:11

Nein Ronald, das war auf das Insoric System bezogen was B&B benutzt hat. Wenn man die Daten aus dem Modul nimmt und den Radumfang nicht korrekt ermittelt bekommt man falsche Leistungswerte.
Zu großer Radumfang = zu hohe Leistung



Gruß

Kai

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8382
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Dienstag 22. Oktober 2013, 06:52

Aber der Radumfang hat doch auch etwas mit dem Felgendurchmesser und der Profiltiefe zu tun und variiert deshalb auch von Fahrzeug zu Fahrzeug das gemessen wird.

Benutzeravatar
K3000
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 893
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 06:57
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Beitrag von K3000 » Dienstag 22. Oktober 2013, 07:54

Also bei mir wurde gemessen 67,2cm und das Reifendurchmessertool sagt mir 66,1cm. Bei einem 255/35 19" Rad. Reifen haben ca. 8tkm runter.
Ich geh davon mal stark aus das Sascha richtig gemessen hat,daher ist die Frage in wie weit liegt man in der Toleranz ?
Wenn ich das sehe kann man auf so ein Tool überhaupt nicht zählen !
Gruß
Micha
Bild

Videos anschauen der letzten Treffen ?
Dann klick hier !
Abonnieren nicht vergessen :Schilder_Smilie_251

Benutzeravatar
Kai
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 210
Registriert: Samstag 9. Juli 2011, 22:02

Beitrag von Kai » Dienstag 22. Oktober 2013, 10:04

Wir haben auch lange überlegt wie wir es machen, ich könnte auch die technischen Daten aus den Datenblättern der Reifen nehmen. Dann bleibt allerdings die Profiltiefe unberücksichtigt.
Daher messen wir mit dem Tool was Insoric mitschickt. Bisher passte das auch immer sehr gut und es ist für den Kunden "nachmessbar".

In den Diagrammen oben sind allerdings knapp 2,5 cm Unterschied, das find ich etwas viel.
Aber nochmal: Die Kurve sieht sehr sauber aus! Über ein paar PS/NM wollen wir nicht streiten.


Gruß

Kai

Antworten

Zurück zu „Audi RS3 - Tunerbereich“