tunetec leistungsstufen für den Audi RS3

Erfahrungen über Tuningteile, Umbauten, Neuheiten im Audi RS3 Bereich

Benutzeravatar
Tunetec.de
Tunetec Performance
Beiträge: 1361
Registriert: Montag 5. Juni 2006, 18:37
Wohnort: Tittmoning
Kontaktdaten:

tunetec leistungsstufen für den Audi RS3

Beitrag von Tunetec.de » Mittwoch 13. April 2016, 10:08

hier könnt ihr die leistungsstufen einsehen, die wir für den RS3 bereithalten:

Leistungsstufen Audi RS3
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-
Entwicklung und Vertrieb: Motorenkonzepte und Performance Parts, sowie Softwareentwicklung speziell für alle Audi S / RS Modelle....sportlichen Gruß aus Bayern / Tittmoning - Sascha www.tunetec.de

Benutzeravatar
rs4peg
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 30. November 2013, 08:57
Wohnort: Ellmau

Beitrag von rs4peg » Freitag 22. April 2016, 17:01

sascha ich stelle deine Arbeit überhaupt nicht in frage hatte ja selber was bei dir gemacht und alles top ohne Zweifel
Find nur den Preis ziemlich happig bei den rs3 (8p,v)
Hab mich viel umgesehen da ein Umbau ansteht 500 + aber komm da deutlich günstiger Weck ohne Namen zu nennen aus Respekt .
Deine Arbeit Is ja top 💪💪
Muss dazu sagen das ich alles selber einbaue was auch am Preis deutlich mindert
LG Peg
(Pätrick)

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8390
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Freitag 22. April 2016, 19:43

Wird bei dir auch eine Verdichtungsreduzierung vorgenommen :?:

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Samstag 23. April 2016, 00:09

Volker hat geschrieben:Wird bei dir auch eine Verdichtungsreduzierung vorgenommen :?:
Die hat es in sich. Habe meinen Abstimmer auch gefragt. Der hält den Aufwand für enorm. Will mir das nicht leisten. Erst mal weiter Leder und Alcantara und keine Verdichtungsreduzierung.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
rs4peg
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 30. November 2013, 08:57
Wohnort: Ellmau

Beitrag von rs4peg » Samstag 23. April 2016, 07:30

@volker nein bei den 520 ps nicht
Ich hab den obigen Text unüberlegt geschrieben will keinen Streit herbeirufen
Denn was Tunetec bzw Sascha macht Is ja wirklich top 👍
LG Peg
(Pätrick)

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8390
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Samstag 23. April 2016, 09:57

Hallo Patrick,

das hat doch mit Streit herbeirufen überhaut nichts zu tun; jeder kann dort hin gehen wo er meint am besten aufgehoben zu sein. Sei es wegen persönlichen kontakten, dem Preis, der Beratung, dem Fachwissen oder warum auch immer :icon_thumleft


Die Grundverdichtung ist bei dem 5-Zylinder ab Werk schon sehr hoch und wenn es es über die 500 PS hinausgeht dann solltest du die Verdichtung besser reduzieren; ein guter Applikateur wird dir auch sagen warum das so ist ;-)
Und lass dich nicht mit solchen Aussagen abfertigen das das auch so geht; klar geht das auch so, nur die Frage ist immer wie lange unter allen Betriebsbedingungen...

Bei mir war von vornherein klar, dass die Verdichtung runter muss wenn ich den >500 PS Umbau machen sonst hätte ich es lieber ganz sein gelassen.
Frag mal z.B. Ronald wenn einige Werte bei der Abstimmung nicht stimmen und nur um mit aller Gewalt auf die Leistung zu kommen unnötig mit der Zündung und dem Ladedruck gespielt wird, was dann mit der Öltemperatur passiert.
Und da gibt es sehr viele in der Scene die Öltemperaturprobleme haben und meinen dann diese mit sehr hohen Viskositäten beim Motorenöl ausgleichen zu können (was absoluter Quatsch ist) :shock:
Meine Öltemperatur war z.B. beim letzten Race-Event niemals höher als 113 Grad gewesen und da sind wir den ganzen Tag nur unter Volllast Vergleiche ausgefahren. Öl ist übrigends "nur" ein SAE 5W40 ;-)

Wenn du die Hardwarumbauten selber durchführst kann man sicherlich einiges an Geld sparen; bei den Teilen die nötig und zu verbauen sind für solche einen Umbau wird sich unter den einzelnen Anbietern nicht wirklich eine große Preisdifferenz hervorheben.



PS. ich wuste gar nicht das du jetzt einen RS3 hast 8-)
Stelle uns diese doch bitte einmal bei den Userfahrzeugen vor :Schilder_Smilie_72

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Samstag 23. April 2016, 20:06

Oh ja Volker, mit hohen Öltemperaturen aufgrund lausiger Abstimmung und zu magerer Verbrennung kann ich ein Liedchen singen. Aber das ist Schnee von gestern. Gestern nach Schifferstadt hoch- und heute runtergeballert. Bei konstant Tempo 190/200 km/h sind es jetzt nur noch 101/102 °C und bei 250 steigt sie mal auf 104/105 °C fällt aber blitzartig wieder ab, sobald ich vom Gas gehe. Da sieht man mal, was eine sehr gute Abstimmung ausmacht.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8390
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Samstag 23. April 2016, 20:10

Top Ronald; das hört sich sehr gut an und genau so muss es sein :icon_thumleft

Und genau so sieht es mit der Verdichtungsreduzierung ab einer bestimmten gewünschten Leistung aus, da diese dann unumgänglich ist wenn es unter allen Betriebzuständen noch standfest sein soll.
Die Physik kann man dann auch mit der besten Softwareabstimmung nicht überlisten wenn die Grundverdichtung zu hoch ist ...

Benutzeravatar
rs4peg
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 30. November 2013, 08:57
Wohnort: Ellmau

Beitrag von rs4peg » Sonntag 24. April 2016, 20:19

@volker
Ich hab den rs3 noch nicht wird im Mai geliefert und dann geht's gleich los (Fahrwerk , Felgen , usw 😉)

Ok dann werd ich nochmal nachfragen zwecks Reduzierung aber soweit ich weis von den Tuner und auch viele schon dort umgebaut haben , sind die zu 95 Prozent alle ohne Reduzierung gebaut worden .

Aber trotzdem danke das werd ich nochmal ansprechen beim Tuner , inwiefern reduzieren machbar ist selber mit Dichtung oder der Tuner da rann muss .

500 ps müssen locker drin sein es folgt ein Tte 500 Umbau mit llk ,Hd pumpe , Downpipe , kats raus , Ansaugung , Luftfilter , Software
LG Peg
(Pätrick)

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8390
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Sonntag 24. April 2016, 21:31

Klar bauen die meisten ohne Verdichtungsreduzierung wenn es über die 500 PS geht und auch die meisten spielen dann einfach nur ein Programm drauf :roll:

Wenn man die Software aber raus fährt und die ganzen Werte sieht sollte man schon wissen das eigentlich bei solchen Leistungsstufen eine Verdichtungsreduzierung PFLICHT ist.

Genau das gleich hatten wir ja schon mit einer stärkeren Hochdruckpumpe anfangs gehabt wo auch einige Tuner meinten das diese nicht nötig sei bei über 500 PS und jetzt wird sie plötzlich doch zur Pflicht ;-)

Mach die Verdichtungsreduzierung über eine dickere Kopfdichtung und das funktioniert bestens; dann hast du eine Verdichtung von ca. 9,6:1 im Gegensatz von 10,0:1 und dann must du dir auch keinerlei Gedanken machen in welchem Lastzustand du auch immer fährst :-D

Benutzeravatar
rs4peg
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 30. November 2013, 08:57
Wohnort: Ellmau

Beitrag von rs4peg » Sonntag 24. April 2016, 22:19

Ok wo bekomme ich eine dickere kopfdichtung ?
Hat die Reduzierung nur mit öltemperatur was zu tun ,?

Der Wagen bekommt eine online Abstimmung sprich Prüfstand und Straße
LG Peg
(Pätrick)

Benutzeravatar
rs4peg
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 30. November 2013, 08:57
Wohnort: Ellmau

Beitrag von rs4peg » Sonntag 24. April 2016, 22:24

Folgendes steht bei dem Tuner auf der Website :

geänderte Downpipe
Verdichtungsreduzierung durch doppelte Zylinderkopfdichtung (dieses empfehlen wir auf grund der Verlagerung der Flammfront nicht!)
LG Peg
(Pätrick)

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8390
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Sonntag 24. April 2016, 22:33

Dann weiß ich welchen Abstimmer du meinst ;-)


HGP z.B. reduziert seit je her die Verdichtung mittels dickerer Kopfdichtung und das auch bei den ganz grossen BiTurbo Umbauten und ohne jegliche Probleme 8-)

Dann ist es jetzt Vertrauenssache bei dir welchem Applikateur du bezüglich der Aussage zur Verdichtungsreduzierung mehr Glauben schenkst :idea:


Ich rede auch von einer dickeren Kopfdichtung und nicht von einer doppelten.

Der-Aussenseiter
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 48
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 20:38

Beitrag von Der-Aussenseiter » Sonntag 24. April 2016, 23:03

Ich habe mal nen s4 b5 der vorher bei Serie Verdichtung von 9,3 mit k04 umbau, die dicken kopfdichtungen verbaut! Am ansprechverhalten Tat sich gar nix!
Wenn der rs3 ne Serien Verdichtung von 10:1hat und man über 500 PS möchte , sollte unbedingt ne Verdichtung Reduzierung erfolgen!
L.G
Michael

Benutzeravatar
rs4peg
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 612
Registriert: Samstag 30. November 2013, 08:57
Wohnort: Ellmau

Beitrag von rs4peg » Montag 25. April 2016, 15:03

Hab gesehen Bartek hat eine dickere Dichtung im Angebot .
Was genau bewirkt die Verdichtung dann ? Höhere Ladedrücke zu fahren ?
LG Peg
(Pätrick)

Antworten

Zurück zu „Audi RS3 - Tunerbereich“