RS3 und TT RS Bremse Rückrufaktion !!

Alles über auftretende Probleme und ihre Behebungen
Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3551
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Montag 28. März 2016, 08:06

Die originale Bremse vom RS3 oder TTRS taugt nur was zum cruisen aber sonst nix. Oder vielleicht auf deutlich leichtere Autos, wie den A1 oder Polo.

Meine Bremse hat nach 25min Probefahrt aus den Radkästen rausgeraucht. Das ging garnicht. Ich habe dann auf RS6 4G Bremse umgerüstet:
- 390x36mm 6K wave vorne
- 356x22mm wave mit originalem Sattel hinten
Bekommst Du mittlerweile Plug&Play von Ultimot. Bei mir gab es das nicht. Ich musste das selber anpassen lassen.
Aktuelle Bilder meiner Bremse...


Alternativ:
Stufe 1, billige Lösung: 380x32mm Movit Upgrade Scheiben mit originalem Sattel
Stufe 2, teure Lösung: 380x36mm 6K, 390x36mm 6K
Stufe 3, die ultimative Lösung: 380x38mm Ceramic vom R8 oder 400x38mm Ceramic vom S7.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8394
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Montag 28. März 2016, 08:19

Die Serienbremse ist in der Tat leider nicht der Brüller und da wirst du mit neuen Scheiben auch nicht lange glücklich werden :roll:

Ich kann dir den Movit Upgrade Kit auf 380x32 mm empfehlen (den fahre ich selber auf dem RS3 (8P) und du wirst den Spaß an deinem Fahrzeug sehr schnell wieder zurück gewinnen.
Vom Preis / Leistungsverhältnis absolut spitze und völlig ausreichend von der Performance :icon_thumleft

Die 4-Kolben Bremssättel sind zudem mal richtig gut und da besteht auch kein Bedarf diese zu tauschen.

Alles weitere dazu findest du hier :arrow: Movit 380x32 mm Upgrade Kit

Benutzeravatar
turborennschnecke
Audi TT-RS Fahrer
Beiträge: 133
Registriert: Freitag 6. Juli 2012, 00:03
Wohnort: Hamburg

Beitrag von turborennschnecke » Montag 4. April 2016, 00:14

Danke für Eure Infos, die Movit-Bremsen sehen ja sehr ordentlich aus.
Ich warte erstmal ab, was sich bei mir mit Audi ergibt, vielleicht gibt's ja nochmal nen Satz neue Bremsen für die VA auf Kulanz.

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3551
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Montag 4. April 2016, 06:12

Damit verbesserst Du nix. Das bringt nix und bleibt nix. ;-)
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8394
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Montag 4. April 2016, 08:49

Die Movit funktionieren perfekt und wie Ronald schon richtig gesagt hat wirst du keine Freude mit den Serienbremsscheiben haben... :roll:

Benutzeravatar
soulboarder
Audi RS4 und Audi S1 Fahrer
Beiträge: 432
Registriert: Montag 28. September 2009, 22:10

Beitrag von soulboarder » Montag 4. April 2016, 20:55

Bei Audi einen Satz neue auf Kulanz raushandeln, gar nicht erst montieren lassen und verkaufen.

Dafür was gescheites rein, dann wird alles gut!

So würde ich es machen...

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8394
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Montag 4. April 2016, 20:56

Das Problem wird nur sein, dass Audi die alten Teile haben muss fürs Werk wegen der Kulanz :oops:

Ansonsten wäre das der ideale Weg um an eine vernünftige Bremse zu kommen.

Benutzeravatar
soulboarder
Audi RS4 und Audi S1 Fahrer
Beiträge: 432
Registriert: Montag 28. September 2009, 22:10

Beitrag von soulboarder » Montag 4. April 2016, 21:15

Das gilts halt vorher auszuverhandeln. :-)

Wenn anstatt dessen die Upgrade Teile verbaut werden, dann wären die OEM Tauschteile neu ...

Antworten

Zurück zu „Audi RS3 - Probleme und ihre Lösungen“