Bekannte Schwachstellen RS3

Alles über auftretende Probleme und ihre Behebungen
Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3551
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Montag 9. Juni 2014, 18:45

ah-85 hat geschrieben:...Viele wechseln auf die Ceramic vom RS5 / R8 die mit 380mm lediglich nur ein bisschen größer ist als die Serie (370mm).
Dann sollte auch die 380er vom B7 passen, oder? Vielleicht kann ich ja auch mit einem tauschen 400er gegen 380er. Ceramic ist halt einfach geil ;-) Gerne würde ich jemanden persönlich fragen, der das schon gemacht hat, was es dazu wirklich alles braucht (welche Adapter, Distanzscheiben, Felgen, ...). Was das 380er Brembo Upgrade Kit mit 380x32mm ist, was Tunetec auf Ihrer Homepage für die grösseren Umbauten empfiehlt, würde mich mal interessieren, ob komplette Bremsanlage oder nur grössere Scheiben mit Adapter, analog dem Ultimot 356mm Upgrade Kit für hinten.

@Volker, finde ich im speziellem RS3-Forum all diese Informationen?
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8394
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Montag 9. Juni 2014, 18:48

Die Ceramik ist bestimmt nicht das beste als Nachrüstlösung beim RS3; Stichwort Dosierbarkeit und Nässe...

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3551
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Montag 9. Juni 2014, 18:56

Mit Nässe hast Du voll recht. Da heisst es aufpassen, Abstand halten und sehr defensiv fahren mit der Ceramic. Mache ich aber eh. Ich muss bei Regen nicht Vollgas fahren.

Ich will mich Bremsleistungstechnisch nicht unbedingt verschlechtern, deswegen mein Zögern. Wenn Du meinst, grössere Scheiben vorne/hinten und bissige Beläge reichen, dann soll mir das erst einmal genügen.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Kai
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 210
Registriert: Samstag 9. Juli 2011, 22:02

Beitrag von Kai » Montag 9. Juni 2014, 21:17

So, da ich selber ja auch einen RS3 fahre hab ich mich natürlich auch mit em Thema Bremse beschäftigt.

Mir ist erstmal ganz wichtig zu sagen: Ultimot baut keine GT-Kits, sondern die fummeln was aus Brembo-Sätteln anderer Fahrzeuge und Zubehörscheiben zusammen.

Das GT-Kit das wir (PCB) auf der Homepage empfehlen ist zur Zeit nur für den TTRS gedacht.
Was viele Mitbewerber nicht wissen (oder einfach ignorieren) ist, dass der RS3 ein spezielles thermisches Problem mit der Bremse hat.

Wir bieten aber ein spezielles Upgrade (Sattel bleibt) mit einem Brembo Racing-Reibring und einem passenden Sportbremsbelag an. Dies wurde zusammen mit unserem Partner, dem Brembo Technikcenter Süd, entwickelt.
Die Anlage war in Gummersbach auch zu sehen, die stand auf einer Halterung zwischen Andre's und meinem RS3.

Das Kit wird demnächst in meinen eingebaut, da für mich eine Ceramic wegen der schon genannten Nachteile (Nässe, Dosierbarkeit, Platz) nicht in Frage kommt.

Wer also nach einer Alternative sucht.....ich werde bald berichten.

Zur Zeit fahren schon Kundenautos ohne Probleme.

Die HA werde ich erstmal so lassen wie sie ist. Meiner Meinung nach braucht man die nicht ändern, da die HA nur zur Unterstützung dient.

Gruß

Kai

Benutzeravatar
soulboarder
Audi RS4 und Audi S1 Fahrer
Beiträge: 432
Registriert: Montag 28. September 2009, 22:10

Beitrag von soulboarder » Montag 9. Juni 2014, 21:46

Kai hat geschrieben: ... dass der RS3 ein spezielles thermisches Problem mit der Bremse hat.
Schade, dass man bei Audi offensichtlich nichts dazugelernt hat!
Warum kann der Rest der Welt eine ordentliche Belüftung bauen und nur Audi nicht?
Habe auf der IAA mal bewusst auf dieses Detail geschaut bei diversen Herstellern und siehe da, da machen sich fast alle viele Gedanken und haben interessante Lösungen.

Benutzeravatar
homeuse
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 20:57
Wohnort: SZ
Kontaktdaten:

Beitrag von homeuse » Montag 9. Juni 2014, 21:57

Laut inoffiziellen Informationen war das thermische Problem bei Audi bekannt, jedoch hatte da der Entscheid für das Design stand gehalten. Beachte mann nur mal, dass die RS4 B5 Scheiben/Sättel ähnlich sind, sowie das Gewicht und die Leistung, und da funktioniert es einiges besser.
Leider hat es Audi bis anhin immer noch nicht in den Griff bekommen. Einmal wurde eine Luftöffnung hinzugefügt um dann beim nächsten Update eine wieder zu schliessen. Verglichen zu den Lüftungsöffnungen an meinem Golf TDI sind die vom RS3 fast schon lächerlich.

Nebst den Bremsen gibt es beim RS3 einige andere sporadische Probleme: mann kann glück haben oder auch nicht. Aber grundsätzlich hätte ich kein Problem mit dem Wagen gehabt, wenn Audi da unterstütz hätte. Jedoch wurde ich von mehren Werkstätten in CH,DE,Ö und HU nachweislich angelogen... das wurde mir einfach zu viel... deshalb habe ich wieder auf den RS4 B5 gewechselt.

Benutzeravatar
RS4_B5
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2013, 19:42

Beitrag von RS4_B5 » Montag 9. Juni 2014, 22:33

@homeuse: wie meinst du angelogen?
Gruess us de Schwiiz
Mathias

Benutzeravatar
matze90
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1232
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 11:57
Wohnort: Sachsen

Beitrag von matze90 » Montag 9. Juni 2014, 22:56

der Andre fährt doch die Ceramic aufm 3er, frag den am besten mal.

Benutzeravatar
homeuse
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 20:57
Wohnort: SZ
Kontaktdaten:

Beitrag von homeuse » Dienstag 10. Juni 2014, 00:04

RS4_B5 hat geschrieben:@homeuse: wie meinst du angelogen?
z.B: Audi kennt das Problem nicht, dann 2 Tage später hatten sie plötzlich ein neues Teil. :shock:

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3551
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Dienstag 10. Juni 2014, 05:51

Heisst das dann mit der originalen RS3 Bremse kille ich sie, wenn ich auf ner Pässefahrt Vollgas und Vollbremse fahre hoch und runter oder braucht es dazu schon 10x Vollbremse aus 250km/h?
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Jeanny
Audi RS4 Fahrer und Moderator
Beiträge: 4673
Registriert: Montag 8. März 2010, 14:44
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Jeanny » Dienstag 10. Juni 2014, 07:34

matze90 hat geschrieben:der Andre fährt doch die Ceramic aufm 3er, frag den am besten mal.
Ich denke das Hauptproblem mit der Ceramic auf dem RS3 (im Gegensatz zum RS4 B7) ist das nicht codierbare Steuergerät der Bremsenelektronik.

Da es beim B7 Ceramic gab, kann man es auch codieren. Das ist beim RS3 nicht möglich. Somit wird das Auto bei Regen (genau wie beim RS4 B5 mit Ceramic) unfahrbar.
Gruß Lars

Trübsal ist nicht das Einzige, was man blasen kann :!: :Schilder_Smilie_125

Achtung!
Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Halbwahrheiten und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt, oder Sie denken einfach nicht weiter über das Gelesene nach.

Benutzeravatar
homeuse
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 20:57
Wohnort: SZ
Kontaktdaten:

Beitrag von homeuse » Dienstag 10. Juni 2014, 11:36

Nicki-Nitro hat geschrieben:Heisst das dann mit der originalen RS3 Bremse kille ich sie, wenn ich auf ner Pässefahrt Vollgas und Vollbremse fahre hoch und runter oder braucht es dazu schon 10x Vollbremse aus 250km/h?
Sagen wir mal so, du kannst die Originale Bremsanlage in kürzester Frist killen. Es ist aber auch möglich, eine Pässefahrt auch gut zu überstehen. Ich habe die Anlage immer erst an die Temparatur herangebremst um dann Serpentinen fahren zu können. Dann ging alles gut. Ich möchte nun nicht gegen alle DE schiessen, jedoch habe ich bei einigen Ausfahrten über Pässe vor allem bei DE-Fahren gemerkt, dass diese einfach falsch bremsen. Kein wunder dass die Bremse dann den geist aufgegeben hat. Jedoch ist dies nicht wirklich RS3 spezifisch.

Problematisch mit dem langsam aufwärmen ist es auf der AB, wenn du mal Notfalls von >200 auf 80 oder weniger runterbremsen musst, kann es sein, dass die RS3 Anlage sich schneller verzieht als andere.

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Dienstag 10. Juni 2014, 14:13

Mal ne andre Frage,die meisten günstigen RS3 haben diese Sofas drin.Wie aufwendig ist es diese gegen die Schalensitze zu tauschen bzw. geht das überhaupt?Bekommt man die Sitze,natürlich mit RS3 Schriftzug überhaupt oder kann man da jeden Schalensitz nehmen und es wird nur der Bezug getauscht.

Der hier wär bei mir um die Ecke..... :-D
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

Benutzeravatar
RS 4 Avant
Audi RS3 / RS4 Fahrer
Beiträge: 136
Registriert: Montag 13. August 2007, 21:53
Wohnort: Essen

Beitrag von RS 4 Avant » Dienstag 10. Juni 2014, 16:23

Meiner war letzte Woche beim Freundlichen zur Inspektion und dabei wurde die Radhausschale rechts auf Anweisung von Audi ausgetauscht. Diese hat eine geänderte Bremsenkühlung, da Audi wohl fest gestellt hat, dass die Bremsen bei gleicher Beanspruchung unterschiedlich heiß werden.

Ansonsten hat er die 23Tkm bislang ohne die geringsten Probleme hinter sich gebracht.

Ich bin zufrieden :)

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3551
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Dienstag 10. Juni 2014, 17:00

Das mit den Schalensitzen ist mir auch schon aufgefallen. Die hat kaum jemand drinnen. Wenn ich mir aber als Vorgabe setze mit eingetragener Leistungssteigerung (Abt/MTM/Sportec), AGA und dann noch Schalensitze will, dann wird es eng mit der Auswahl. Es hat genau 1 Auto Abt Power S 470 Wobei die 470 PS auch nicht eingetragen werden können. Meines Wissens nur bis Step 1, sprich 410/420/430 PS. Den würde ich aber sofort nehmen. Da braucht es nur noch ne anständige Software (grosse Turbos sind schon drin) und dann geht was. ;-)
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Antworten

Zurück zu „Audi RS3 - Probleme und ihre Lösungen“