S4 B5 ruckelt bei 3500 u/min kurz bei volllast

Alles über auftretende Probleme und ihre Behebungen
Seff
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2015, 11:20

Beitrag von Seff » Sonntag 4. September 2016, 19:50

keiner eine Idee :/

N75 und SUVs neu. Kann das die Druckdose an einem Turbo sein? Er lief vor der softwareänderung 1000km ohne probleme...

Heute bei der Fahrt ging er gar nicht mehr vorwärts...
Fehlercode:

P1129 Bank2, Gemischadaption-> System zu fett
P1127 Bank1, Gemischadaption-> System zu fett

nachdem ich den Fehler gelöscht habe ging er wieder normal und hatte einen sauberen durchzug.

Lambdawerte sind in Ordnung
S4 B5 AGB Bj1998 --> K04

Benutzeravatar
Tunetec.de
Tunetec Performance
Beiträge: 1361
Registriert: Montag 5. Juni 2006, 18:37
Wohnort: Tittmoning
Kontaktdaten:

Beitrag von Tunetec.de » Montag 5. September 2016, 12:08

Seff hat geschrieben:keiner eine Idee :/

N75 und SUVs neu. Kann das die Druckdose an einem Turbo sein? Er lief vor der softwareänderung 1000km ohne probleme...

Heute bei der Fahrt ging er gar nicht mehr vorwärts...
Fehlercode:

P1129 Bank2, Gemischadaption-> System zu fett
P1127 Bank1, Gemischadaption-> System zu fett

nachdem ich den Fehler gelöscht habe ging er wieder normal und hatte einen sauberen durchzug.

Lambdawerte sind in Ordnung
der wagen schafft den vorgegebenen LD nicht, abweichung ist zu gross, desweiteren ist der zündwinkel nicht so berauschend und nach meinem geschmack der LD der vorgegeben wird viel zu hoch beim haltedruck.

alles zusammen lässt aber auf eine undichtigkeit schliessen , keine grosse , aber irgendwo haut dir der ld ab oder die leitungen zum wastegate sind evtl. undicht !
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-
Entwicklung und Vertrieb: Motorenkonzepte und Performance Parts, sowie Softwareentwicklung speziell für alle Audi S / RS Modelle....sportlichen Gruß aus Bayern / Tittmoning - Sascha www.tunetec.de

Benutzeravatar
Vw-gubbl
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 159
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 22:48
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Vw-gubbl » Montag 17. April 2017, 15:58

Gibts hier abschließend noch was? Wurde der Fehler gefunden?
Hab grad die selben Symptome an meinem RS4. Wenn Motor Betriebswarm geht alles wunderbar. Nach paar mal voll beschleunigen fängt es dann an:
Beim voll durchbeschleunigen zieht er bis 3500/4000 U/min sauber hoch, dann stottert er und man sieht auch an der Ladedruckanzeige einen leichtn Rückgang, dann zieht er aber weiter hoch bis in den Drehzahlbegrenzer.
Wenn der Motor richtig warm ist kann ich das beliebig oft reproduzieren. Alle "typischen" Fehlerquellen wurden vor ca 3000Km bereits gewechselt (LMM, N75, SUVs, Zündspulen, Zündkerzen). Dicht ist das System auch und laut Ladedruckanzeige wird auch der Druck voll erreicht.
Laut meinen Logfahrten bleibt Drosselklappe bei 100% offen aber es gibt auf mehreren Zylindern eine Zündwinkelrücknahme (zwischen 1,2 und 5,3 Grad). Wo soll ich am besten ansetzen?
Viele Grüße
Heiko

Rs4 3,0 Biturbo

Benutzeravatar
JestersArmed
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 23:31
Wohnort: Niederösterreich - Wald4tel

Beitrag von JestersArmed » Montag 17. April 2017, 16:27

Leistungsendstufen vielleicht kurz vorm abrauchen? Ansonsten hätte ich jetzt mal Kraftstoffversorung gesagt, zu geringer Kraftstoffdruck/zu wenig Förderleistung.
RS ist nicht nur ein Auto, RS ist eine Leidenschaft

Gruß Patrick

Benutzeravatar
Vw-gubbl
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 159
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 22:48
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Vw-gubbl » Sonntag 7. Mai 2017, 21:30

Hab nun das komplette Zündsystem neu (Umbau auf TFSI Spulen mit neuem Kabelbaum ab Steuergerät + neue Kerzen).
Brachte leider keinerlei Verbesserung.
Benzindruck hab ich auch gemessen: im Leerlauf ca. 3,6 bar. Bei Fahrt ohne Last 4 bar, bei Volllast zunächst 6 bar, dann wenn er ruckelt bei ca 3500 U/min schwankt der Benzindruck auch etwas, ab ca 4000 U/min dann zunächst wieder 6 bar dann aber konstant fallend auf 4,3bar Benzindruck. So bleibt der Druck dann bis Drehzahlende.
Hab dann die Bosch 413 gegen eine neue E3L getauscht. Leider hat sich der Benzindruck nicht verbessert.
Zur Info: Benzindruckregler 4bar, Ladedruck 2,2 abfallend auf 1,9 bar.
Benzindruck sollte doch dann obenraus bei knapp 6bar bleiben, oder?
Viele Grüße
Heiko

Rs4 3,0 Biturbo

Benutzeravatar
JestersArmed
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 23:31
Wohnort: Niederösterreich - Wald4tel

Beitrag von JestersArmed » Montag 8. Mai 2017, 20:09

Ladedruck ist nach dem Stottern wieder auf seine 1,9 Haltedruck?
Vielleicht liegt dann dein Problem an den Düsen? Normal sollte der Benzindruck natürlich mit anliegenden Ladedruck addiert werden. Würde die Düsen mal reinigen und anschließend testen lassen.

Vielleicht noch ein heißer Kanditat: die Saugstrahlpumpe im Tank mal prüfen.
RS ist nicht nur ein Auto, RS ist eine Leidenschaft

Gruß Patrick

Benutzeravatar
soulboarder
Audi RS4 und Audi S1 Fahrer
Beiträge: 432
Registriert: Montag 28. September 2009, 22:10

Beitrag von soulboarder » Montag 8. Mai 2017, 20:15

Förderleistung der E3L sollte doch auf jeden Fall reichen bei deinem Konzept oder?

Wie bzw. wo hast du den Benzindruck abgegriffen, Heiko?

Benutzeravatar
Vw-gubbl
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 159
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 22:48
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Vw-gubbl » Montag 8. Mai 2017, 22:34

Nach dem Ruckeln ist der Ladedruck zunächst wieder kurz bei 2,1 bar und fällt dann langsam mit ansteigender Drehzahl auf 1,9bar ab.
Benzindruck hab ich im Motorraum mit einem T-Stück in der Vorlaufleitung abgegriffen und Messleitung dann in den Innenraum verlegt. Dort dann ein Manometer drauf.
Hat jemand von euch schonmal den Benzindruck gemessen und kann mir sagen wie sich der Benzindruck obenraus verhält?
Viele Grüße
Heiko

Rs4 3,0 Biturbo

2.7Biturbo
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 10. Mai 2014, 14:48

Re: S4 B5 ruckelt bei 3500 u/min kurz bei volllast

Beitrag von 2.7Biturbo » Sonntag 19. August 2018, 22:17

Hast du inzwischen das Problem lösen können? Habe das Problem in ähnlicher Ausführung. Wenn das Öl gerade warm geworden, kann man voll durchbeschleunigen. Wenn der Wagen aber richtig warm ist, dann stottert der kurz wenn man Vollgas gibt. Gliechzeitig rußt der hinten raus als wäre es ein Diesel. LMM und Kraftstofffilter habe ich schon getauscht. N75 vor ca. einem Jahr. Kann es das schon wieder sein? Wagen wurde bereits vor 2 JAhren auf EInzelzündung umgebaut. Im Fehlerspeicher steht auch nichts :cry:

Kann das wirklich der ladedruck sein. Habe den eigentlich abgedrückt. Wie kann das der Ladedruck sein, wenn der kurz nachdem warmfahren normal Leistung hat und vollen Ladedruck aufbaut und später nicht mehr?

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Probleme und ihre Lösungen“