Ruckeln bei 3000 - 4000 U/min - keine Fehlermeldung

Alles über auftretende Probleme und ihre Behebungen
Benutzeravatar
pureemotion
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 2. September 2014, 13:22
Wohnort: Graz

Ruckeln bei 3000 - 4000 U/min - keine Fehlermeldung

Beitrag von pureemotion » Montag 29. September 2014, 16:07

Hallo !

Mein RS4 b5 ruckelt bei zw. 3000-4000 U/min, aber nur wenn ich voll Gas gebe.

Getauscht wurde nach anraten einiger User :

Ladedruckbegrenzung bzw. auch der Ladedrucksensor

Vor kurzem wurden die Bezinpumpe (Bosch 044), beide Popoff-Ventile & der Luftmassenmesser getauscht



Ist jetzt zwar etwas besser aber noch immer nicht ganz weg, Fehlermeldung wird derzeit gar keine angezeigt.

Vielleicht kann mir mehr weiterhelfen ?

Danke.

Benutzeravatar
laeufer3000
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 1399
Registriert: Sonntag 26. Dezember 2010, 18:03
Wohnort: Thüringen

Beitrag von laeufer3000 » Montag 29. September 2014, 19:04

Öffen die Druckdosen synochron? Das war damals bei mir das Problem.

Benutzeravatar
Vw-gubbl
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 159
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 22:48
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Vw-gubbl » Freitag 14. April 2017, 22:37

Dieses ruckeln zwischen 3 und 4000 u/min hab ich nun auch. Aber nur bei Vollgas. Was war damals bei euch das Problem?
Viele Grüße
Heiko

Rs4 3,0 Biturbo

Lensch
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 208
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 21:36
Wohnort: Bayern

Beitrag von Lensch » Samstag 15. April 2017, 22:38

In einem anderen Thread wurde mehrfach auf Zündkerzen/Zündspulen hingewiesen!
Dort war auch dann das Problem zu finden....
Gruß Christian

S497
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 9. April 2017, 18:40
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von S497 » Sonntag 16. April 2017, 00:09

Hatte das Problem bis Freitag auch.
Habe dann alle zündspulen und Zündkerzen gewechselt und jetzt läuft er wieder wie vorher.
Am besten mal via VDCS gucken ob ein Zylinder fehlzündungen hat.
Ging bei mir leider nicht da mein Steuergerät zu alt ist und das leider noch nicht anzeigt deswegen habe ich alle getauscht.
Gruß Marc

(R)S4 Fahrer

Benutzeravatar
Vw-gubbl
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 159
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 22:48
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Vw-gubbl » Sonntag 16. April 2017, 00:34

Mein Steuergerät ist auch zu alt für Aussetzererkennung.
Spulen und Kerzen sind max. 5000Km alt.
Aber hab auch schon mehrfach erlebt dass Neuteile nach kurzer Zeit wieder den Geist aufgegeben haben...
War es bei euch wirklich auch so, dass im mittleren Drehzahlbereich bei Vollgas leichte Aussetzer /Ruckler waren und im oberen Drehzalbereich aber dann wieder sauberer Lauf und volle Leistung?
Viele Grüße
Heiko

Rs4 3,0 Biturbo

S497
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 9. April 2017, 18:40
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von S497 » Sonntag 16. April 2017, 20:15

Also bei mir war es zwischen 3000-4000 Umdrehungen bei Vollgas und vollem ladedruck. Bin ich aber mit Ca 3/4 Gas und nicht vollem ladedruck über die 4000 gekommen und habe dann voll durchgetreten war das ruckeln nur minimal bis garnicht mehr zu spüren.
Gruß Marc

(R)S4 Fahrer

Benutzeravatar
Vw-gubbl
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 159
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 22:48
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Vw-gubbl » Donnerstag 11. Mai 2017, 00:15

Ist bei mir auch so.
Werd jetzt mal den Elektrodenabstand der Kerzen etwas verkleinern
Viele Grüße
Heiko

Rs4 3,0 Biturbo

Benutzeravatar
Vw-gubbl
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 159
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 22:48
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Vw-gubbl » Sonntag 14. Mai 2017, 00:23

Kleinerer Elektrodenabstand brachte leider auch keine Besserung.
Komplette Umrüstung auf TFSI Spulen half auch nicht.
Benzindruck ist in Ordnung. Auch neue E3L verbaut. Mit Breitbandlambda auf beiden Bänken ca. 0,82.
Die Aussetzer zwischen 3 und 4000 sind nur bei richtig warmem MOTOR vorhanden. Wenn das Öl am Anfang ca. 70Grad hat, kann man paar mal ohne Probleme voll durchladen. Danach fangen die Ruckler an.
Im Vcds sieht man dann eine Zündwinkelrücknahme auf allen Zylindern.
Einspritzzeiten sind ok.
Abgastemperaturen blieben bis jetzt immer konstant bei 945.
N75, LMM, SUVs schon getauscht.
Viele Grüße
Heiko

Rs4 3,0 Biturbo

Benutzeravatar
JestersArmed
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 23:31
Wohnort: Niederösterreich - Wald4tel

Beitrag von JestersArmed » Sonntag 14. Mai 2017, 17:45

Vw-gubbl hat geschrieben: Benzindruck ist in Ordnung. Auch neue E3L verbaut.
Dachte du hast zu wenig Benzindruck? Bei anliegenden Ladedruck hast du jetzt deine 5,8bar in etwa?
RS ist nicht nur ein Auto, RS ist eine Leidenschaft

Gruß Patrick

Benutzeravatar
Vw-gubbl
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 159
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 22:48
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Vw-gubbl » Sonntag 14. Mai 2017, 18:46

Bei anliegendem Ladedruck (bei 3200 U/min etwa 2,2 bar) hab ich 6 bar Benzindruck. Ab 4500 U/min bis in den Begrenzer sinkt der Benzindruck dann auf 4,3 bar. Dachte das ist normal?
Hat jemand schonmal den Benzindruck bis ans Drehzahlende gemessen?
Viele Grüße
Heiko

Rs4 3,0 Biturbo

Benutzeravatar
Vw-gubbl
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 159
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 22:48
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Vw-gubbl » Sonntag 14. Mai 2017, 18:48

Mit Breitbandlambda messe ich bis obenraus Lambda 0,80-0,82.
Deutet ja eigentlich nicht auf Spritmangel hin.
Viele Grüße
Heiko

Rs4 3,0 Biturbo

Benutzeravatar
JestersArmed
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 23:31
Wohnort: Niederösterreich - Wald4tel

Beitrag von JestersArmed » Sonntag 14. Mai 2017, 22:26

Ja ist komisch. Normal sollte der Benzindruck eben immer um den Ladedruck erhöten Wert haben. Allerdings, wie du richtig sagst, würde dann dein Lambdawert nicht so gut sein.

Hab jetzt deine Story nicht so im Kopf, aber gelaufen ist er schon mal ganz ordentlich? Also ohne dem ruckeln, oder ist er mit dem Setup noch nie ohne ruckeln gelaufen?
RS ist nicht nur ein Auto, RS ist eine Leidenschaft

Gruß Patrick

hannes
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 10. Juni 2016, 09:55

Beitrag von hannes » Montag 15. Mai 2017, 11:11

Du hast die Probleme seit 2014 ? Schon fast alles getauscht ? Benzinfilter auch ? Originalen verwenden. Druckdosen sollten bei ca 0,5-0,6 Bar synchron öffnen ? Was fährst du für ein Tuning ? 8-)

Benutzeravatar
Vw-gubbl
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 159
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 22:48
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Vw-gubbl » Montag 15. Mai 2017, 22:49

Nee, Problem ist erst dieses Jahr aufgetreten. Er lief ca. 2000km einwandfrei (fahre nicht viel).
Sind TTH750 Lader. Da haben die Dosen eine Vorspannung von knapp 0,9bar.
Block: 3L. Köpfe: LOBA mit LOBA Nockenwelle. Düsen: 630er Deka. E3L Pumpe. Wagner Krümmer. KWE Llk.
Viele Grüße
Heiko

Rs4 3,0 Biturbo

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Probleme und ihre Lösungen“