Motorenöl nachfüllen

Allgemeine Informationen über den Audi RS4 (B5)
Antworten
Zuli RS4

Motorenöl nachfüllen

Beitrag von Zuli RS4 » Montag 31. Juli 2006, 08:21

Muss unbedingt Motorenöl nachfüllen, und mein Garagist ist in den Ferien. Welche Öl soll ich für den RS4 B5 verwenden.

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8379
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Montag 31. Juli 2006, 08:38

5W30 oder 5W40 würde ich nehmen; nur kein 0W

Benutzeravatar
Pascal
Audi S3 / A6 Allroad Fahrer
Beiträge: 3216
Registriert: Samstag 6. Mai 2006, 12:41
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Motorenöl

Beitrag von Pascal » Montag 31. Juli 2006, 12:30

Zuli RS4 hat geschrieben:Muss unbedingt Motorenöl nachfüllen
Wichtig ist noch zu erwähnen, dass das Motorenöl zugelassen ist auf die Norm VW 503 01. Was für eine Ölsorte du nehmen solltest, kannst du ja nachschauen auf der letzten Rechnung deines Garagisten.

Übrigens kontrolliere ich bei jedem Tankstop Öl, Wasser, Bremsflüssigkeit und nicht erst nachdem anzeigen einer Warnleuchte. :roll:
En Gruess

Pascal


the ultimate forum ... www.rs246.de

Bild S3

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8379
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Motorenöl

Beitrag von Volker » Montag 31. Juli 2006, 12:36

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass das Motorenöl zugelassen ist auf die Norm VW 503 01.
Audi hat für den RS4 (B5) auch das Longlife II SAE 0W30 freigegeben; und dies besitzt aber nicht die 503.01 Freigabe ;-)

Benutzeravatar
webchris
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 261
Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 17:46

Beitrag von webchris » Freitag 11. Mai 2007, 08:43

Hallo zusammen,
also habe 5W30 Longlife gerade drinnen.
Werde aber nach 1000km einen ölwechsel machen lassen wegen der neuen teile die verbaut sind.
was ist jetzt das richtige öl?
5W40 oder 5W30??
gruß

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8379
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Freitag 11. Mai 2007, 08:54

Das LongLife III ist ein SAE 5W30.


Mach ein SAE 5W40 nach 505.01 rein und aller 15.000 km bzw. einmal im Jahr einen Ölwechsel; der Motor wird es dir lange danken 8-)

hacko

Beitrag von hacko » Freitag 11. Mai 2007, 09:01

guten morgen volker!

ich fahre im moment und nach meinem umbau das mobil1 0w40.

was ist deiner meinung nach nicht o.k. an 0w??

viele sagen, es sei zu dünn, aber ich fahre dieses öl, seit fast 50.000km (ölwechsel alle 15tkm) und mein motor war ultrasauber, als wir ihn auseinander gelegt haben.

Benutzeravatar
webchris
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 261
Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 17:46

Beitrag von webchris » Freitag 11. Mai 2007, 09:02

Hi,
super danke,werde ich so machen.
aber da ich über öl keine ahnung habe was ist der unterschied zwischen den beiden???
Vielen dank
gruß

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8379
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Freitag 11. Mai 2007, 09:07

Sind beide sehr gut; allerdings hat das 505.01 eine sehr hohe Druckfestigkeit :icon_thumright

RS4RS11
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 201
Registriert: Sonntag 29. April 2007, 22:19

Beitrag von RS4RS11 » Freitag 11. Mai 2007, 21:58

Ich schwöre seit 20.000km auf das Mobil 1 0-40.

1) Praktisch kein Ölverbrauch
2) Niedrigere Öltemperatur als beim RS 10-60 bei gleicher Fahrweise
3) Absolut sauberer Motor im Gegensatz zum RS 10-60 (unabhängig davon ob TWS oder nicht)

P.S. Alle Porsche-Neuwagen werden vom Werk aus mit diesem Öl ausgestattet - ALLE (Turbo und Nichtturbo)

Benutzeravatar
webchris
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 261
Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 17:46

Beitrag von webchris » Dienstag 29. Mai 2007, 13:45

Hallo,
habe jetzt 1000 km gefahren mit dem öl seit der komplettüberholung des motors.
soll ich jetzt einen wechsel machen?
mein meister bei audi meinte das bringt nix,ich soll nach 5000 einen machen...
gruß

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8379
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Dienstag 29. Mai 2007, 16:48

Ich würde auf jeden Fall mal einen Ölwechsel vornehmen wenn am Motor Neuteile verbaut wurden; die Automobilhersteller verneinen das zwar auch bei den Neuwagen, aber es gibt immer kleinste Metallspäne die in der Einlaufphase in den Ölkreislauf gelangen :oops:

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8379
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Dienstag 29. Mai 2007, 16:54

Felix02 hat geschrieben:Bei mir sind mal wieder 10 TKM rum und es steht wieder ein Ölwechsel an. Jetzt habe ich noch soviele Shell Punkte, dass es für einen kompletten Ölwechsel mit dem Hellix Öl reichen würde.

Da es da ja auch die von mir gefahrene 10/W60 Sorte gibt, kurze Frage

Tue ich meinem da was Böses, mal mit diesem Öl zu fahren. Freigaben und so sind mir nicht wichtig, da ich eh nicht mehr zu Audi fahre und den Service machen lasse.

Wenn du deinem Motor was richtig gutes tun willst, dann fülle ein Motorenöl SAE 5W40 nach 505.01 ein ;-)

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Allgemeines zum Audi RS4 2.7 BiTurbo“