RS4 B5 Motorrevision

Allgemeine Informationen über den Audi RS4 (B5)
Antworten
Gold_Hand
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 08:22

RS4 B5 Motorrevision

Beitrag von Gold_Hand » Donnerstag 31. März 2016, 23:28

Hallo,

ich lese gefühlte 100 Jahre schon mit und stand schon 2 mal kurz vor dem Kauf eines RS4s, jedoch hat das nie geklappt.

Das erste mal ist es ein Z4 E89 35i geworden, in welchen viel Geld gebuttert wurde, das zweite mal (nach Verkauf des Z4s aufgrund von Familienzuwachs) ist es ein 320d Touring und ein S3 8L geworden.

Nun ein knappes Jahr später (Kind ist auch schon da) gehe ich das ganze mal wieder gaaaanz langsam an, denn was lange währt wird endlich gut :)

Meine Frage an die Spezialisten hier ist folgende:

Was kostet eine Überholung eines Motors im RS4 B5 (das Ziel liegt irgendwann bei 450 - 500 haltbaren PS)

Grund der Überlegung ist einfach, dass die Autos mittlerweile so teuer geworden sind, dass man trotz einer Investition von 25t€ beispielsweise einen Wagen mit 150.000 km bekommt bei dem man sich auch nicht sicher sein kann, dass das Ding die nächsten 10 Jahre hält.

Daher habe ich daran gedacht, eventuell einen etwas abgenutzteren Wagen zu kaufen und das Ganze als Projekt zu betrachten. Würde sowieso nur ein Drittauto sein. Da könnte ich vielleicht wieder ein wenig mehr Zeit mit meinem Vater verbringen und die ein oder andere Sache auch selbst machen. (Eine motor Revision gehört da definitiv nicht dazu, da lasse ich Profis ran! Eine Abgasanlage auszuwechseln, Bremsen neu machen oder Antriebsmanschetten tauschen traue ich mir und meinem Dad allerdings mit Zeit und Geduld zu)

Bevor das aber wirklich konkretisiert wird, würde ich gerne wissen wollen was die Komplettüberholung eines Motors kosten würde.


vielen Dank für die Antworten und auch Danke für Hinweise oder eventuelles Aufzeigen von Denkfehlern meinerseits.

viele Grüße


Andi

Benutzeravatar
Jeanny
Audi RS4 Fahrer und Moderator
Beiträge: 4672
Registriert: Montag 8. März 2010, 14:44
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Jeanny » Freitag 1. April 2016, 09:02

Hallo Andi,

ich weiß nicht, ob Du meinen Beitrag schon gelesen hast, aber ich habe damals bei weitem nicht alles gemacht und war am Ende bei einem Materialpreis von 12K.
Arbeit habe ich alles selbst gemacht. Bei 450 PS kannst Du Dir zwar die größeren Lader schenken, aber die alten würde ich auch nicht mehr verbauen.

Seite 13 siehst Du in etwas, was alles rein gekommen ist. Preis ist natürlich mit Abgasanlage und Bremse, was ja nicht zwingend mit Motor zu tun hat,
was man aber braucht, wenn der RS noch Serie ist,
Bild

Gruß Lars

Trübsal ist nicht das Einzige, was man blasen kann :!: :Schilder_Smilie_125

Achtung!
Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Halbwahrheiten und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt, oder Sie denken einfach nicht weiter über das Gelesene nach.

Gold_Hand
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2015, 08:22

Beitrag von Gold_Hand » Freitag 1. April 2016, 12:17

Hab ich bestimmt schon gelesen, mach ich aber gerne nochmal :)
Mit den Ladern hast du wohl recht, kann man ja größere bzw leistungsfähigere einbauen. Das komplette Potential muss ja nicht ausgenutz werden. :)

Bremse AGA LLK usw kann man ja nach und nach machen, genauso wie im Innenraum Details aufhübschen usw ;)
Jugendtraum :)

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Allgemeines zum Audi RS4 2.7 BiTurbo“