RS6 V10 1000hp Projekt

Hier können laufende Projekte und Umbauten vom Audi RS6 / RS6 plus rund um Motor, Fahwerk, Felgen usw. vorgestellt werden

kern260
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 7. März 2009, 08:13
Wohnort: 7042 Antau

RS6 V10 1000hp Projekt

Beitrag von kern260 » Dienstag 18. Oktober 2016, 21:47

Sind gerade bei einem 1000hp+ Projekt im RS6 dabei. Motor ist schon draußen und es ist schon alles fix was umgebaut wird ausser mit der Reduzierung der Verdichtung. Es gibt leider keine Erfahrungen bei dem Motor und auch keine Anbieter für Kolben oder dicke Kopfdichtungen. Wäre super wenn mir da irgendjemand weiterhelfen könnte.

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Dienstag 18. Oktober 2016, 22:25

Mal bei Hannover hardcore Anfragen da läuft einer mit 1000++

Ob die was preisgeben weiß ich natürlich nicht.....
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

19er Schlüssel
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 339
Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 16:51
Wohnort: Böblingen

Beitrag von 19er Schlüssel » Dienstag 18. Oktober 2016, 23:18

FCP hat Kolben mit reduzierter Verdichtung für den V10.
Findest z.B auch in der Bucht.

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Mittwoch 19. Oktober 2016, 09:34

Kannst auch kürzere pleul fahren.
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

Benutzeravatar
BS2S
Beiträge: 123
Registriert: Montag 6. August 2012, 09:09
Wohnort: NRW

Beitrag von BS2S » Freitag 21. Oktober 2016, 11:28

r32turbo hat geschrieben:Kannst auch kürzere pleul fahren.
mit allen daraus resultierenden Nachteilen in Bezug auf Quetschkante und Auslenkung...

Benutzeravatar
GOTTLIKE
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 20. Juni 2010, 13:06

Beitrag von GOTTLIKE » Freitag 21. Oktober 2016, 21:57

BS2S hat geschrieben: mit allen daraus resultierenden Nachteilen in Bezug auf Quetschkante und Auslenkung...
Die da wären? Quetschkante ändert sich bei dickerer Kopfdichtung doch auch und funktioniert bei vielen wohl nicht schlecht.
Gruß Mario

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Samstag 22. Oktober 2016, 08:29

Ohne irgendwas komisch zu meinen, aber das interessiert mich jetzt wirklich. Das möchte ich gerne wissen. Merci
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8411
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Samstag 22. Oktober 2016, 08:49

GOTTLIKE hat geschrieben:Quetschkante ändert sich bei dickerer Kopfdichtung doch auch und funktioniert bei vielen wohl nicht schlecht.
Die elegantere Lösung ist sicherlich die Verdichtung über die Kolben zu ändern, aber auch eine dickere Kopfdichtung funktioniert ohne Probleme :Schilder_Smilie_102

Seit Jahren fahren viele diese so im S4 und RS4 (B5) Bereich und ich selber auch aus eigener Erfahrung im RS3 :-D
HGP z.B. sogar in seinen großen BiTurbo Umbauten mit >700 PS und ich habe bisher noch nie gehört das es damit Probleme gegeben hätte.

Probleme gibt es nur wenn man viel Leistung fahren möchte und es bei der Serienverdichtung belässt ;-)

kern260
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 7. März 2009, 08:13
Wohnort: 7042 Antau

Beitrag von kern260 » Samstag 22. Oktober 2016, 18:28

Dicke Kopfdichtung wäre mir am liebsten denn der originale Kurbeltrieb beim V10 ist Top. aber woher die dicke Kopfdichtung, für den v10 gibts keinen Anbieter

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Samstag 22. Oktober 2016, 20:25

Da muss es was von audi original geben, da man den kopf ja auf drei zehntel planen kann. Das muss dann mit passender kopfdichtung ausgeglichen werden. Also nicht planen und die dickste nehmen...
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

Benutzeravatar
madcala
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 60
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 08:21
Wohnort: Nahe Duisburg

Beitrag von madcala » Samstag 22. Oktober 2016, 21:15

Bau doch ne dicke selber. Das macht TZB mit der für den C5 auch nicht anders
_____________________________

Gruß,
Raphael

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Sonntag 23. Oktober 2016, 08:18

Hast dazu infos? Bei YouTube finde ich da nur shisha kopfdichtungen... lol
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

kern260
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 7. März 2009, 08:13
Wohnort: 7042 Antau

Beitrag von kern260 » Sonntag 23. Oktober 2016, 13:29

Selber bauen ist mir ein wenig zu Riskant, weil wenn dann etwas nicht 100% passt kann ich alles nochmal machen und so schön ist das beim v10 nicht. 😀

19er Schlüssel
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 339
Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 16:51
Wohnort: Böblingen

Beitrag von 19er Schlüssel » Sonntag 23. Oktober 2016, 15:20

Reparaturstufen sind wenn dann meisst nur in +0,3 oder 0,5mm zu haben.
Um hier eine vernüftige Reduzierung zu erreichen bräuchte man min. 1,5mm und mehr.
Und der 4F hat dazu noch eine sehr hohe Serienverdichtung...
Ne,also bei so einem Motor/Projekt würde ich das nur über die Kolben realisieren.
Und dann am besten runter auf 8 oder 8,5:1 😉

Benutzeravatar
JestersArmed
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 23:31
Wohnort: Niederösterreich - Wald4tel

Beitrag von JestersArmed » Montag 24. Oktober 2016, 09:49

Würde deine Kolben zu BP-Motorentechnik in Dortmund schicken. Wenn sich einer auskennt ist es Björn. Der kann dir bestimmt was passendes zurecht legen. Über Kopfdichtung die Verdichtung zu reduzieren klappt natürlich, ist aber nicht das Gelbe vom Ei.

BP-Motorentechnik
RS ist nicht nur ein Auto, RS ist eine Leidenschaft

Gruß Patrick

Antworten

Zurück zu „Audi RS6 / RS6 plus - Projekte und Umbauten“