Wassermethanoleinspritzung im RS6

Hier können laufende Projekte und Umbauten vom Audi RS6 / RS6 plus rund um Motor, Fahwerk, Felgen usw. vorgestellt werden

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Mittwoch 3. August 2016, 13:52

Also ich habe nur durch das System gefahren mit 75% Wasser und 25%methanol eine Mehrleistung von knapp 20ps gemessen.

Ich muss allerdings auch dazu sagen das ich an einem sehr heißen Tag vor ca. 1 Woche (31grad) Lufttemperaturen gemessen habe..

Seid dem habe ich noch andere hochdruckpumpen verbaut, und die Mischung auf 35/65 erhöht......höher sollte man dann wohl auch nicht mehr mischen laut diverser Erfahrungen verschiedenster Leute, auf die ich mich jetzt einfach mal verlasse....

Habe danach aber nicht mehr gemessen, da sascha mir sagte ich soll jetzt keine vollgasfahrten mehr machen......

Am 10. geht's nach Berlin zur Abstimmung, ich bin ja echt gespannt wie Bolle....
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

Benutzeravatar
Flexx
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 109
Registriert: Montag 16. November 2015, 02:51

Beitrag von Flexx » Mittwoch 3. August 2016, 14:09

Schreib mal diese Erfahrungen dieser Leute nieder - warum nicht 50/50 gefahren werden soll...würde mich mal interessieren was die Spezis hier dazu sagen...

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Mittwoch 3. August 2016, 14:43

Weil sich der Effekt der Kühlung ab 35% Methanol aufheben bzw. sogar umkehren soll....

Ist ja auch logisch das ja durch das verbrennen des Methanol auch wieder zusätzliche Hitze entsteht......

Und irgendwann übersteigt eben das was hinten mehr verbrannt wird den Effekt dessen was vorne zusätzlich gekühlt wird.....

Genauer kann ich es jetzt auch nicht erklären, ich verlasse mich da jetzt einfach drauf und freue mich über die 15% Methanol die ich spare 😂😂😂
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

Benutzeravatar
Flexx
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 109
Registriert: Montag 16. November 2015, 02:51

Beitrag von Flexx » Mittwoch 3. August 2016, 14:45

Okay - und jetzt scheuen wir mal, ob andere das bestätigen können. Ich lerne gerne aus Erfahrungen anderer dazu ;)

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3553
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 3. August 2016, 19:17

Wobei mir Nextek damals bei meiner WAES erzählt hat, dass Zuviel Wasser die Verbrennung stört. Wasser brennt halt einfach net, egal wie sehr man sich bemüht. Bei 65% Wasser ist das ziemlich viel Wasser. Im B7 hatte ich
- 10% Wasser
- 60% Methanol
- 30% Nitromethan.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Illusion.x
Beiträge: 3228
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 13:43
Wohnort: München

Beitrag von Illusion.x » Mittwoch 3. August 2016, 19:54

Der Heizwert von Methanol ist nur halb so groß wie der von herkömmlichen Benzin. Also die Verbrennungstemperatur an sich dürfte sich dadurch nicht erhöhen. Man sollte es daher am besten mal ausprobieren und mit VCDS die entsprechen Temperatur-MWB loggen.
Liebe Grüße
Merlin

Weschi
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 56
Registriert: Freitag 25. Juli 2014, 09:48
Wohnort: Donau Ries

Beitrag von Weschi » Mittwoch 3. August 2016, 20:12

Wo baut Ihr eigentlich die Pumpe hin?
Nen 12 Liter Tank hab ich schon, kommt neben die Batterie hin, ist zwar nicht so optimal
mit Wasser und Strom aber der passt da perfekt hin.

Gruß Stefan

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Mittwoch 3. August 2016, 22:54

Also ich habe tatsächlich beim rs6 4f alles in die reserveradmulde bekommen.

Activkohlebehälter, Batterie (Serie),
9,5 ltr Zusatz Tank,
Pumpe und magnetventil,
2x25er subwoofer nebst Gehäuse, und
2 Kompressoren nebst ventilblock fürs airlift 🙈
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Mittwoch 3. August 2016, 22:55

Illusion.x hat geschrieben:Der Heizwert von Methanol ist nur halb so groß wie der von herkömmlichen Benzin. Also die Verbrennungstemperatur an sich dürfte sich dadurch nicht erhöhen. Man sollte es daher am besten mal ausprobieren und mit VCDS die entsprechen Temperatur-MWB loggen.
Ich bin mir ziemlich sicher, das wird der sascha schon machen 😉
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Mittwoch 3. August 2016, 23:07

Nicki-Nitro hat geschrieben:Wobei mir Nextek damals bei meiner WAES erzählt hat, dass Zuviel Wasser die Verbrennung stört. Wasser brennt halt einfach net, egal wie sehr man sich bemüht. Bei 65% Wasser ist das ziemlich viel Wasser. Im B7 hatte ich
- 10% Wasser
- 60% Methanol
- 30% Nitromethan.
Du wirst lachen, du kannst auch mit 100% nur Wasser Einspritzung fahren, da läuft der rs6 auch ganz tadellos (und bei richtig Wärme besser wie ohne Einspritzung) mit!

Sind dann immerhin bei vollast pro Minute gute 530ml pro Bank die eingespritzt werden also über 1ltr für den ganzen Motor pro Minute.....

Soll in dem Fall ja nicht brennen, sondern kühlen und kühlen tut Wasser wiederum genau doppelt so gut wir Methanol...... Oder 6,7 mal so gut wie Benzin....... 😳😉
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

MichaB.
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 7. Januar 2007, 20:06
Wohnort: München

Beitrag von MichaB. » Mittwoch 10. August 2016, 07:47

Nur mal so zur Info am Rande. Beim Testen und messen mit der WAES ist mir aufgefallen welcher Sprit für mich besser als Ultimate ist... Hätte ich nicht gedacht OMV...
Gut wenn man eine WAES hat, ist der Basis Sprit nicht so relevant, sollte aber schon Super+ sein.

Benutzeravatar
S4LimoR
Beiträge: 1131
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 09:00
Wohnort: bei Hamburg

Beitrag von S4LimoR » Mittwoch 10. August 2016, 08:36

Bin gespannt was an Mehrleistung beim RS6 raus kommt !

Ich hatte das System ja auch im RS4 B5 und wie schnell der mit Serienladern war wissen ja einige hier. Also bringen tut das System ordentlich was !

PS Bei mir war das System nicht abgestimmt damit ich es im Winter ausschalten konnte !
Gruß Nico

Heizölbomber powered by TUNETEC

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Dienstag 10. Januar 2017, 11:30

so, jetzt aber mal butter bei die fische hier.. aktuellen stand hätt ich gerne ;)
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

Benutzeravatar
M.orten
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 129
Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 23:20
Wohnort: bei Frankfurt / zwischen Bremen u. Hamburg

Beitrag von M.orten » Dienstag 10. Januar 2017, 17:07

Dito

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Dienstag 24. Januar 2017, 16:14

und nix passiert mehr hier... fährt leistung, die keiner glauben will, und dann kommt nix..
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

Antworten

Zurück zu „Audi RS6 / RS6 plus - Projekte und Umbauten“