Wassermethanoleinspritzung im RS6

Hier können laufende Projekte und Umbauten vom Audi RS6 / RS6 plus rund um Motor, Fahwerk, Felgen usw. vorgestellt werden

Benutzeravatar
socke71
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 128
Registriert: Dienstag 5. November 2013, 17:24

Wassermethanoleinspritzung im RS6

Beitrag von socke71 » Samstag 25. Juni 2016, 21:17

Hallo Leute!
Habe mich dazu entschlossen meinem Dicken eine Wassereinspritzung zu gönnen.
Dabei ging es mir darum, die Ladelufttemparaturen im Sommer im Griff zu haben und die Ansaugwege sauber zu halten.
Bin gespannt wie merklich der Unterschied wohl sein wird?

Meine Wahl fiel auf das Snowperformance Stage3 Kit.

Habe dieses beim Florian von der Getriebeklinik bestellt,da hier sowieso in nächster Zeit das Getriebe gespült werden soll.

Werde Euch berichten wenn es eingebaut ist!

Tschüß Jörg

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Samstag 25. Juni 2016, 21:33

Da kenn ich irgendwie noch jemanden, auch gerade dabei....

Sowohl getriebeklinik neue Software.....

Als wie auch WAE

Hast du dich schon entschieden welches Gemisch du später fahren willst?
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

Benutzeravatar
socke71
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 128
Registriert: Dienstag 5. November 2013, 17:24

Beitrag von socke71 » Samstag 25. Juni 2016, 22:11

Software bekommt meiner auch.
Ich werde wohl 50:50 fahren und dann probieren mit Methanol und Ethanol.
Methanol habe ich gefunden im Versand für 14 Euro den Liter.
Ethanol mit 100% Reinheit für 1,99 Euro.

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Samstag 25. Juni 2016, 22:58

Ansonsten geht meines Wissens auch isoprophyl Alkohol, der dürfte vom Preis leicht über dem Ethanol liegen, aber immer noch sehr weit unter dem Methanol......

Für 50/50 hab ich mich ( im Vorfeld) auch entschieden.....

Wobei rein zum kühlen ja auch pures Wasser reichen soll, aber nen bisschen mehr Zündung klingt ja auch irgendwie reizvoll 😉👍
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

Benutzeravatar
Flexx
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 109
Registriert: Montag 16. November 2015, 02:51

Beitrag von Flexx » Sonntag 26. Juni 2016, 02:18

Also ich habe das System verbaut - und fahre z.Zt. seit paar Tagen reines dest. Wasser - hatte auch sehr hohe Ladelufttemperaturen...

Es funktioniert perfekt mit der Abkühlung...habe je nach Aussentemp. bis zu 50°C Abkühlung der Ladeluft - natürlich nur bei Einspritzung.

Was ich aber gemerkt habe, dass ich ab und an nun Zündaussetzer bekomme (letzer Fall Zyl. 8) - Motorleuchte blinkt , dann wieder aus...

Vermutlich kondensiert das Wasser für nen Moment...aber das passiert nur bei untertourigen Drehzahlen...

Wie dem auch sei - ich werde auch 50:50 Meth fahren, und nochmals die Software darauf anpassen lassen...denke dann sind die Zündaussetzer auch wieder Geschichte

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3553
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Sonntag 26. Juni 2016, 05:02

Flexx hat geschrieben:...Was ich aber gemerkt habe, dass ich ab und an nun Zündaussetzer bekomme (letzer Fall Zyl. 8) - Motorleuchte blinkt , dann wieder aus... Vermutlich kondensiert das Wasser für nen Moment...aber das passiert nur bei untertourigen Drehzahlen...
Ich hatte ne WAES in meinem RS4 B7 drin, aktiviert mit einem Gaspedalsensor. Nur bei Vollgas wurde eingespritzt. Man hat mir auch gesagt, ich solle erst ab ca. 3'000 U/min Vollgas geben.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Sonntag 26. Juni 2016, 05:37

Na bei dem snowperformance ist es so das du im Steuergerät genau einstellen kannst, von welchem bis welchem Ladedruck genau eingespritzt wird....

Ist dieser viel. Zu hoch eingestellt?

Warum schickst du mir nicht Auto,attisch deinen Bericht, Flexi? 😉😜✌ warte doch so dringend drauf... 😘😘😘
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

Benutzeravatar
Flexx
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 109
Registriert: Montag 16. November 2015, 02:51

Beitrag von Flexx » Sonntag 26. Juni 2016, 13:02

Sascha - na jetzt haste ja meinen Bericht ;)
Nee mal schauen - werde mal ab 0.3 bar starten...hatte es ab 0.1 eingestellt

Benutzeravatar
Illusion.x
Beiträge: 3228
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 13:43
Wohnort: München

Beitrag von Illusion.x » Sonntag 26. Juni 2016, 20:52

Würde eher über Luftmasse fahren und nicht über Ladedruck!

Wenn man die Software drauf anpasst, sollte der Tank aber nie leer gehen, also immer ein Kanister dabei haben.
Liebe Grüße
Merlin

Benutzeravatar
Flexx
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 109
Registriert: Montag 16. November 2015, 02:51

Beitrag von Flexx » Sonntag 26. Juni 2016, 21:45

Der RS6 hat keine Luftmassenmesser, somit würde das schwierig werden...
Nach Anpassung der Software sollte der Tank natürlich nie leer laufen, es sei denn man programmiert noch ne Art Schutzfunktion mit ein...

Benutzeravatar
centipede
Audi RS5 Fahrer
Beiträge: 1384
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 18:06
Wohnort: Im Moos

Beitrag von centipede » Montag 27. Juni 2016, 08:20

Flexx hat geschrieben:Der RS6 hat keine Luftmassenmesser, somit würde das schwierig werden...
Nach Anpassung der Software sollte der Tank natürlich nie leer laufen, es sei denn man programmiert noch ne Art Schutzfunktion mit ein...
Aber er sollte trotzdem eine Luftmasse über Kennfeld haben.
Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
Illusion.x
Beiträge: 3228
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 13:43
Wohnort: München

Beitrag von Illusion.x » Montag 27. Juni 2016, 10:58

Wieder was gelernt, wusste tatsächlich nicht, dass der RS6 keine klassischen LMM mehr besitzt. Nichtsdestotrotz gehe ich mit Thomas mit und das STG wird die Luftmasse dann anders ermitteln, wenn nicht über LMM
Liebe Grüße
Merlin

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3553
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Montag 27. Juni 2016, 11:15

RS3 hat auch keinen LMM
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
d^gn
Beiträge: 547
Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 21:13
Wohnort: Erfurt

Beitrag von d^gn » Montag 27. Juni 2016, 12:42

Hat soweit ich weiss einen drucksensor
Grüße Martin

Weschi
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 56
Registriert: Freitag 25. Juli 2014, 09:48
Wohnort: Donau Ries

Beitrag von Weschi » Donnerstag 30. Juni 2016, 13:53

Wo baut Ihr den Tank hin, ist ja alles ein bisschen eng im RS6 und ich möchte eigentlich meinen Stauraum im Kofferraum nicht aufgeben.

Gruß Stefan

Antworten

Zurück zu „Audi RS6 / RS6 plus - Projekte und Umbauten“