Ölverbrauch ?

Alles über auftretende Probleme und ihre Behebungen
Antworten
AB Free
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:54

Ölverbrauch ?

Beitrag von AB Free » Mittwoch 30. März 2016, 18:24

Hallo Gemeinde,

habe seit 1,5 monaten einen V10 Biturbo Modell 2009.
der wagen ist von der historie absolut sauber. motor, turbos usw... alles noch die ersten. kein unfall...nichts...
nur die beiden front-SW wurden aufgrund von LED leisten zwischendrin mal ausfall erneuert...
KM stand jetzt 74000.

nach dem kauf ....bei ca. 72500 direkt beim audi händler inkl. großer inspektion..Ölwechsel, Kerzen usw.... sowie tausch des ölkühlers in der front, ging dann jetzt nach 1200km die gelbe öllampe an.
auf verdacht dann ca. eine kaffetasse öl nachgefüllt bis exakt mittelstrich.
nach weiteren 350km dann 2 tage stehen lassen.
ölmeßstab gezogen und ölstand gut 5mm unter dem strich.

jetzt aber das...was mir den letzten nerv raubt.

nach einer weiteren woche des nichtfahrens (0km) gestern ölstab gezogen und siehe da...mittlerweile ist nur noch der metallstab ölbenetzt...ggf. minimalst die plastik danach.
also ewig weit weg vom "theoretischen" normalstand. (mittelstrich)

wo läuft das verdammte öl hin ?
untenrum alles komplett trocken. (den unterfahrschutz hatte ich ab.
der wagen raucht nicht, hat volle leistung, die turbos machen keine geräusche..nichts...alles super, wenn man das so sagen kann.
(ungetunt)

hat das evtl. was mit der trockensumpfgeschichte zu tun ?
mein erster verdacht ging in richtung ölkühler, das evtl. zu wenig öl nachgefüllt wurde... aber davon gehe ich nicht aus.

laut VW Rechnung wurden 7,5l öl bei der inspektion nachgefüllt.

habe das forum komplett durchsucht, aber so ein problem wurde noch nicht beschrieben.

das weisse rauchen nach dem kaltstart, wie bei anderen hier zu lesen hat meiner auch. wenn das standgas dann auf normalniveau fällt ist es dann auch schnell weg.
es rieht auch nicht nach öl oder kühlwasser...

frage erstmal hier, bevor ich zum audi händler gehe.
evtl. ist ja nicht dramatisch...hofft man :-)

danke und gruss alex

Benutzeravatar
socke71
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 128
Registriert: Dienstag 5. November 2013, 17:24

Beitrag von socke71 » Mittwoch 30. März 2016, 21:36

Hallo Alex!
Hast Du den Ölstand genau nach Betriebsanleitung gemessen?
So weit ich mich erinnern kann, muß man da eine korrekte Reihenfolge einhalten....
Meiner alter RS6 hat auch immer etwas Öl verbraucht bis ich dann von original Audi auf 5W50 umgestellt hatte,ab da war der Ölverbrauch gleich null.

Wenn Du den Unterfahrschutz ab hattest und da alles trocken war ( Ölpumpenmodul ) würde mir nur noch der Ölabscheider einfallen,die sind sehr oft kaputt.

Tschüß Jörg

AB Free
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:54

Beitrag von AB Free » Mittwoch 30. März 2016, 22:16

Hi jörg,
nein so nicht. Einfach nur den stab gezogen und geschaut.
Bei mir ist das vw standard Öl 5w30 drin.
Ich beles mich morgen zwecks ölstandsprüfung.

was mich aber doch stutzig macht ....das nach 1200km schon die lampe angeht.

in den ladeluftrohren, llk, kurbelentlüftung ist nichts auffälliges erkennbar was öl angeht.

Gruss alex

Benutzeravatar
matze90
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1232
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 11:57
Wohnort: Sachsen

Beitrag von matze90 » Donnerstag 31. März 2016, 01:56

Der RS6 V10 hat meines Wissens nach eine Trockensumpfschmierung, da ist nix mit einfach mal Ölstab ziehen und schauen. Lies die Bedienungsanleitung und miss mal richtig ;)

Benutzeravatar
Illusion.x
Beiträge: 3228
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 13:43
Wohnort: München

Beitrag von Illusion.x » Donnerstag 31. März 2016, 09:04

Ändert aber trotzdem nix daran, das die Öllampe im Tacho steht. Die Überwachung des Fahrzeugs wird ja wohl richtig messen?!
Liebe Grüße
Merlin

juzam
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 13. April 2014, 19:46

Beitrag von juzam » Donnerstag 7. April 2016, 11:20

5W30 - jährlicher Wechsel.
160.000 Km Gesamtlaufleistung.

"Verbrauch" bei mir seit 17.000 Km = 0,23 Litern auf 1.000 Km.

Benutzeravatar
matze90
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1232
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 11:57
Wohnort: Sachsen

Beitrag von matze90 » Donnerstag 7. April 2016, 15:58

Hat ja auch keiner behauptet dass nicht zu wenig drin war, trotzdem ging es um die "Messungen" nach dem Nachfüllen.

AB Free
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 24. März 2016, 19:54

Beitrag von AB Free » Freitag 22. April 2016, 16:23

falls es noch jemanden interessiert...
mit dem wagen ist/war alles i.o.
ursache war... das bei der VW durchsicht der ölkühler vorn erneuert wurde (riss am stutzen) inkl. der leitungen.
leider wurde dann nicht draufgeachtet etwas mehr ölmenge nachzufüllen.

aktuell null ölverbrauch nach dem letzten posting.

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8411
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Freitag 22. April 2016, 19:45

Top und super das sonst nichts war :icon_thumleft

Antworten

Zurück zu „Audi RS6 / RS6 plus - Probleme und ihre Lösungen“