Sekundärluftzufuhr RS6 4F(C6)

Alles über auftretende Probleme und ihre Behebungen
Benutzeravatar
El-Tioz
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 17. Juni 2014, 09:50
Wohnort: Berlin

Sekundärluftzufuhr RS6 4F(C6)

Beitrag von El-Tioz » Freitag 18. September 2015, 17:13

Hallo Zusammen,

bei meinem dicken wurde festgestellt, dass die Sekundärluftzufuhr verstopft ist.
Fehlercode ausgelesen, wie der heißt, keine Ahnung.
Dann hieß es, für ca. 6.000€(inkl. Kat 1.Bank) kommt der Motor raus, das Ding wird gereinigt und alles Top.

Jetzt wurde in der Werkstatt der Motor/Getriebe ausgebaut, Sek.Ventile untersucht und festgestellt, dass eines defekt ist und die Kanäle(im Motorblock) verstopft sind. Es gibt aber, seitens Audi keine Möglichkeit diese zu reinigen, da dieser Teil nicht kaputt/defekt geht... (Ich hab den Gegenbeweis)
Andere Motoren werden ausgespritzt, mit Wasser gereinigt. Aber durch die Turbos ist das nicht möglich. Wenn Die die Turbos ausbauen, ausspritzen und wieder zusammen basteln wird keine Gewährleistung übernommen.
Wie Geil Ist Das Denn? :evil: kann man das nicht vorher checken?
Mündliche KVA am Telefon, es müssen weitere Teile ausgetauscht werden, Kostenpunkt, knapp 20.000€ :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: Sind Die bescheuert...


Kennt einer das Problem?
Gibt es Vorschläge?
Was haltet ihr von der Sache?


Grüße in Shorts!

19er Schlüssel
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 339
Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 16:51
Wohnort: Böblingen

Beitrag von 19er Schlüssel » Freitag 18. September 2015, 20:29

Sekundärluft verschließen und stilllegen?
Das System ist lediglich Abgasnormrelevant,braucht der Motor aber für den Lauf nicht.

Benutzeravatar
El-Tioz
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 17. Juni 2014, 09:50
Wohnort: Berlin

Beitrag von El-Tioz » Samstag 19. September 2015, 04:42

Hatte ich auch schon gedacht, aber der :) meinte das es sein kann, dass das Steuergerät nicht mit klar kommt. Und die Luft-/Spritzufuhr falsch steuert. Was wiederum auch zu Problemen führen kann...

Benutzeravatar
RS6+RP
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 167
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 21:31
Wohnort: Schifferstadt

Beitrag von RS6+RP » Samstag 19. September 2015, 16:01

Sekundärluftsystem komplett ausbauen und ausprogrammieren.

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Samstag 19. September 2015, 16:51

Generell kannst du mit so einem "Schaden" nicht zum Freundlichen gehen, außer du hast Geld.
Auch dir einen der dir das Repariert privat und einen der dir die Software anpasst.
Ansonsten bleibt immernoch das ihn mit dem Schaden verkaufst, aber auch da wirst viel Geld verlieren.
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

Benutzeravatar
El-Tioz
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 17. Juni 2014, 09:50
Wohnort: Berlin

Beitrag von El-Tioz » Sonntag 20. September 2015, 17:01

Was könnte den passieren, bzw. was wäre die Konsequenz wenn ich das Seksytem lähm lege.

Doch nur schlechte Abgaswerte in der Startphase, oder?
Bzw. ehrliche Werte. ;o)

19er Schlüssel
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 339
Registriert: Samstag 7. Februar 2015, 16:51
Wohnort: Böblingen

Beitrag von 19er Schlüssel » Sonntag 20. September 2015, 17:17

Nicht schlechte Werte,er brauch nur etwas länger bis er bessere liefert.
Das ganze Abgasnormgedöns ist doch reine Verarsche....
Aber bleiben wir beim Thema,nachteile hast Du dadurch keine,ausser das die Betriebserlaubnis erlischt,und du streng genommen Steuerhinterziehung begehst....
Technische Nachteile,nein!

Benutzeravatar
El-Tioz
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 17. Juni 2014, 09:50
Wohnort: Berlin

Beitrag von El-Tioz » Sonntag 20. September 2015, 18:04

Wieso erlischt die Betriebserlaubnis?
Weil das Fahrzeug nicht mehr so aussieht wie es zugelassen wurde?
Aber es wird doch keiner merken, oder? (Außer das er länger brauch zum besseren laufen)

Zu welchem Zeitpunkt(Motortemperatur?!?) wird denn die AU gemacht?

Benutzeravatar
RS6+RP
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 167
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 21:31
Wohnort: Schifferstadt

Beitrag von RS6+RP » Sonntag 20. September 2015, 20:04

Das sekundärluftsystem bewirkt eine schnelle Erwärmung der Katalysatoren sowie lambdasonde.

Steuerhinterziehungen, weil das Fahrzeug länger braucht und dadurch die Euro Norm (3 oder 4) nicht mehr entspricht, weil die abgaswerte nicht innerhalb der bestimmten Zeit (was die Euro Norm vorgibt) gereinigt werden können.

kern260
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 7. März 2009, 08:13
Wohnort: 7042 Antau

Beitrag von kern260 » Mittwoch 23. September 2015, 20:45

lass das Sekundärluftsystem abschalten, das ist kein grosser Aufwand und brauchen tut es auch keiner. Hab solche Sachen schon oft abgeschaltet ist wirklich nichts dabei, die Software aus den Steuergeräten wird ausgelesen, die Fehler abgschaltet und wieder eingespielt und alles bleibt wie es war.

Benutzeravatar
El-Tioz
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 17. Juni 2014, 09:50
Wohnort: Berlin

Beitrag von El-Tioz » Mittwoch 23. September 2015, 21:34

Wie ist das mit der AU beim TÜV? Bekomm ich die dennoch?
Anfangs wird das Gemisch ja fetter eingespritzt, um das SLS zu befeuern, kann das auch ausprogramiert werden?

kern260
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 7. März 2009, 08:13
Wohnort: 7042 Antau

Beitrag von kern260 » Donnerstag 24. September 2015, 06:30

Du hast beim Tüv keine Probleme, sobald der Motor ein wenig warm ist passen die Abgaswerte. Ich hab bei meinem nur mehr die Vorkats drinnen und die Hauptkats ganz entfernt und die Abgaswerte passen sogar ohne Hauptkats.

Benutzeravatar
El-Tioz
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 17. Juni 2014, 09:50
Wohnort: Berlin

Beitrag von El-Tioz » Donnerstag 24. September 2015, 10:59

Fährst du auch den C6? Hast du da die Serienvorkats drin? oder sind das andere...
Ich hatte vorgehabt die Keramikvorkats gegen Metall auszutauschen, da diese weniger Widerstand erzeugen.

Aber mal schauen wie sich das in der Werkstatt entwickelt.

Benutzeravatar
matze90
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1232
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 11:57
Wohnort: Sachsen

Beitrag von matze90 » Donnerstag 24. September 2015, 12:23

Vorkats besser ganz weglassen und dafür paar ordentliche Metall-Hauptkats weit weg von den Turbos einbauen. Die Vorkats bringen nichts weiter als Hitzestau nach den Ladern.

Benutzeravatar
El-Tioz
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 17. Juni 2014, 09:50
Wohnort: Berlin

Beitrag von El-Tioz » Donnerstag 24. September 2015, 13:57

Hab grad mit der Werkstatt telefoniert(AUDI Niederlassung), die sagen, das der Dicke keine Hauptkats hat, WHAT??? Das kann ich mir nicht vorstellen...

@matze90: Gibt es da ein Bastelset? (Hauptsache TÜV AU klappt)

Antworten

Zurück zu „Audi RS6 / RS6 plus - Probleme und ihre Lösungen“