Laderwechsel

Alles über auftretende Probleme und ihre Behebungen
Antworten
fetz
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 7. März 2010, 11:19

Laderwechsel

Beitrag von fetz » Freitag 21. November 2014, 17:56

Hallo

Ich schau mir mal wieder ein paar gebrauchte RS6 durch. Dabei ist mir bei einem Fahrzeug das anfangs interessant aussah folgendes aufgefallen.
Bei 80000KM wurde auf Kulanz der rechte Turbolader gewechselt. Dann folgten noch diverse weitere Probleme mit Ölrauch und Verbrauch, letztendlich kam dann bei 140000KM ein Austauschblock auf Kulanz rein.
Die Lader wurden da jedoch beide weiterverwendet.
Das bedeutet nun, Block neu, linker Lader 140000Tkm, rechter 60000km

Eigentlich kursiert doch das Gerücht, das Lader immer Paarweise gewechselt werden müssen, oder ist das nicht mehr so?

Meinungen dazu ?

Gruß

Fetz

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Freitag 21. November 2014, 20:26

Ganz klar immer beide!!!Weiß aber nicht ob Audi die auch einzeln tauscht.Wär aber der Hammer.

Was genau suchst den für nen RS6?Vielleicht willst ja mein :-D
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

fetz
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 7. März 2010, 11:19

Beitrag von fetz » Freitag 21. November 2014, 22:34

Hi
Eigentlich suche ich schon nen 4f.Aber die Reparatur war schon ne Audi Werkstatt. Das mit immer beide scheint daher eher ein Gerücht zu sein.

Auf jeden Fall ist es schwierig einen günstigen ehrlich guten rs6 4f zu finden.
........unter 35K zur Zeit..............


Gruß
Fetz

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Samstag 22. November 2014, 07:39

Das Kauf eines solchen Autos ist mittlerweile ein Lotteriespiel,da auch sie in die Jahre gekommen sind.Man hört wirklich wenig über die Autos,kann aber auch dran liegen das viele Reparaturen noch auf Garantie gehen und somit nicht stören.
Würde also aufjedenfall nur einen vom Audi kaufen und gut unter 100TKM,aber da werden deine 35TEuro nicht reichen bis jetzt.Zumal viele in der Preisklasse einen suchen,ich kenn schon 2😄.

Trotzdem viel Erfolg!!
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

fetz
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 7. März 2010, 11:19

Beitrag von fetz » Samstag 22. November 2014, 09:02

Hallo
Da hast du mal recht. Ich habe mittlerweile die historie von bestimmt 10 Fahrzeugen hier. Da sind schon üble Nummern drunter.

Aber ich weiß das es auch anders geht. Wir hatten einen als Abteilungsauto der wahrlich nicht geschont wurde und problemlos 145t km erreichte.
Einzig das leidige Scheinwerferthema und einmal Drosselklappe.
Eigentlich wollte ich den übernehmen, ging aber leider nicht.

Gruß

Fetz

Antworten

Zurück zu „Audi RS6 / RS6 plus - Probleme und ihre Lösungen“