verölter Motor

Alles über auftretende Probleme und ihre Behebungen
ruedisrs6
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 18
Registriert: Montag 15. Juni 2015, 17:50
Wohnort: Hockenheim

Nach Ölmodul nun weiterer Ölverlust

Beitrag von ruedisrs6 » Freitag 6. Januar 2017, 19:23

Nachdem ich nun dank eurer (vor allem rs6-exclusiv) Hilfe das Ölmodul im September 2015 ohne Motor- oder Traglenkerrahmenausbau aus- und wieder eingebaut habe, um die völlig verhärtete 90 ct Dichtung am Flansch zum Hilfantriebskettentrieb zu tauschen, hab ich nun den nächsten Ölverlust in der gleichen Region. Hab mir schon überlegt, Führungen für meine Tropfsteinhöhle anzubieten :-(

Nach einiger Suche auch mit dem Endoskop habe ich nun den Simmerring des Klimakompressorantriebs getriebeseitig, der sich 10 cm halb rechts oberhalb des defekten Dichtrings des Ölmoduls befindet, als Übertäter identifiziert. Wenn ich das richtig sehe, dann muss das Ölmodul wieder raus (ich weiß ja jetzt, wie's geht :-( :-( ), dann muss die Servopumpe raus (da ist auch ein Simmerring drin, dessen Zustand ich erahnen kann, und dann müsste ich eigentlich an den Simmerring der Klimakomporessorantriebsstange kommen.

Hat das einer von euch schon mal gemacht und habe ich einen Denkfehler ? Die Papiertücher, die ich unter die Servopumpe geklemmt habe, sind zumindest beim nächsten TÜV Besuch, keine echte Lösung :-D

Besten Dank für eure Rückmeldungen.

ruedisrs6
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 18
Registriert: Montag 15. Juni 2015, 17:50
Wohnort: Hockenheim

Gibt's eine Lösung für die Dichtung des Ölpumpenmoduls ?

Beitrag von ruedisrs6 » Sonntag 22. Januar 2017, 17:03

socke71 hat geschrieben:Um diesen Dichtring geht es. Der sitzt zwischen der Hauptölpumpe und der Kühlmittelpumpe.

Klick
Nicht genug, dass bei meiner Kiste der Simmerring des Klimakompressorantriebs leckt, ist nun auch die vordere Dichtung des Ölpumpenmoduls undicht. Hat jemand schon eine Lösung, wo man diese Dichtung herbekommt oder sich ein Äquivalent selbst herstellen kann ? Weiß jemand, wie dick und wie lang die Originaldichtung ist ?

Danke für eure Mithilfe.

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8412
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Sonntag 22. Januar 2017, 18:26

Leider ein altbekanntes Problem beim RS6 (4F) mit seinem Ölpumpenmodul und den Dichtring gibt es bei Audi nicht einzeln :roll:

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Dienstag 24. Januar 2017, 10:31

Ich kenne da aber einen, den Walter und die Vanessa, die einen Kennen, den Guiseppe, der einen Kennt, den ich zwar nicht kenne, aber der hat schon mal gesehen, wie einer solche Dichtungen gemacht hat...
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

ruedisrs6
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 18
Registriert: Montag 15. Juni 2015, 17:50
Wohnort: Hockenheim

Beitrag von ruedisrs6 » Mittwoch 25. Januar 2017, 00:00

und ? Wie hat er sie gemacht ?

Bin für jeden konstruktiven Hinweis dankbar.

vr6killer
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 221
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 21:46
Wohnort: Wittmund Niedersachsen

Beitrag von vr6killer » Mittwoch 25. Januar 2017, 00:20

Hast pn

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Mittwoch 25. Januar 2017, 10:38

siehst, so einfach.. hab ich doch gesagt ;)
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Samstag 18. Februar 2017, 00:07

nachdem mein motor frischluft hatte, kettenkästen okay, aber beifahrerseite ölrücklaufleitung unter dem kettenkasten undicht! 2 O ringe neu.. fertig.. nur so zur info und für die statistik
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Freitag 3. März 2017, 21:09

So, heute pumpenmodul ausgebaut. Undicht an der antriebswelle aus dem motor. Dreiecksflansch ist geklebt. Darin die dichtung ist hart. Werde beide dichtungen der welle neu machen, genau wie die acht siebe sowie die zwei oringe die da noch sind, einer wasserführend, einer olführend ohne sieb. Ausbau geht einfach so. Hatte front in servicestellung um den wasserschlauch besser nach oben abzubekommen. Stabi muss runter. Werde es machen wie rs6 exclusiv, und den halter etwas bearbeiten, damit es sich leichter einbauen lässt. Ausser bissl arbeit kein akt. In summe hat den motor jetzt 12liter altöl abgelassen. Also wirklich kein akt. Auch für kerzen muss nix abgesenkt werden geht alles so. Also nicht verrückt machen...
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

audi-rs4
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 859
Registriert: Mittwoch 14. April 2010, 21:25
Wohnort: Würzburg

Beitrag von audi-rs4 » Freitag 3. März 2017, 22:08

Kannst du mal Bilder posten damit man sich was drunter vorstellen kann
Florian

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Freitag 3. März 2017, 22:37

Ja kann ich. Von was genau? Willst was bestimmtes sehen?
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

audi-rs4
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 859
Registriert: Mittwoch 14. April 2010, 21:25
Wohnort: Würzburg

Beitrag von audi-rs4 » Freitag 3. März 2017, 22:49

Mach einfach mal welche
hab mich mit dem Motor noch nicht wirlich beschäftigt
Florian

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Sonntag 5. März 2017, 08:11

so paar bilder...
hier der Dreiecksflansch der Antriebswelle... darin sitzt ein bei Audi erhältlicher Oring, welcher hart ist und bei mir den Ölverlust verursacht hat.
Das ist die Einbauposition, Links die Ölkanäle die in das Modul gehen und mittig im Bild der Dreiecksflansch dann schon ohne Welle
Das Gegenstück der Welle am Modul... Aussenherum eine Hülse die as Öl hält, innenliegend eine ölgeführte Welle.
Ölpumpe Fahrerseite mit Rücklauf Linker Turbolader etc. pp
Ölpumpe von Vorn mit der Wasserführung nach oben, weshalb ich die Front in Serviceposition habe.
Hier in Mittig des Moduls, am Ende des schwarzen Rohres der Halter, welcher für einen einfacheren Einbau etwas mittig ausgespart wird
hier nochmal alle im einzelnen: Links 8x Ölführend mit Sieb und Dichtung (beim bild Einbauposition noch gut sichtbar) daneben ein kleiner Oring und ein größerer welcher wasserführend ist von der Wasserpumpe..
kanäle
so.. denke reicht.
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

Benutzeravatar
r32turbo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 11. Juli 2009, 20:24

Beitrag von r32turbo » Sonntag 5. März 2017, 08:12

achso, gibt alles bei audi für knappe 180 euro
:- LASS IHN FLIEGEN WENN ER WILL -:

R32 Turbo

Benutzeravatar
socke71
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 128
Registriert: Dienstag 5. November 2013, 17:24

Beitrag von socke71 » Sonntag 5. März 2017, 11:15

Das hast Du aber echt detalliert und ordentlich aufgeschrieben!
Danke dafür!

Bei meinem hab ich das ja auch alles schon gemacht, werde mir aber aus reiner Vorsicht das Set nochmal kaufen und weg legen...wer weiß wie lange das bei Audi noch lieferbar ist???

Antworten

Zurück zu „Audi RS6 / RS6 plus - Probleme und ihre Lösungen“