Performancebox/ Driftboxwerte RS6 730PS

Alle technischen Veränderungen rund um Motor, Bremsen, Fahrwerk, Reifen usw.
RS4RS11
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 201
Registriert: Sonntag 29. April 2007, 22:19

Beitrag von RS4RS11 » Dienstag 13. April 2010, 21:27

ducaticorse hat geschrieben:Ich schätze irgendwas zwischen 550-600 PS.
Der Wagen fuhr vorher eine 8,3 und wurde damals mit 540 PS gemessen.

Würde mich interessieren, ob der RS6 mit "nur" Softwareänderung unter 7 sek fährt ohne Gefälle. Nicht dass ich nicht glaube dass der nicht schnell ist! Mir geht's einfach um einen simplen und objektiven Beschleunigungsvergleich.
...und da man einen gepimpten RS6-V10 nicht jeden Tag auf der Bahn trifft, wäre ein Vergleich beider Performance-Boxwerte eben noch sinnvoll.
Aber nur mit Einblendung der Höhenlinie.
Evtl. ging's ja bei der Messung beim RS6 sogar leicht bergauf.
Hallo Martin!

Warum kommst Du nicht einfach am 31.07.2010 nach Mendig? Dort kann man unter realistischen Bedingungen objektiv vergleichen. Es werden viele tolle Autos da sein mit denen man sich in der "normalen" Welt normal nicht mal sehen kann geschweige denn sich zu duellieren/vergleichen.

Ich fände es auch toll wenn aus dem xx-xxxxxxx Forum die extrem starken Audis dabei wären. Ich habe leider keinen Account dort sonst hätte ich schon Werbung gemacht.

Vielleicht kannst Du ja oder jemand der einen Account hat den Thread dort starten?

Schöne Grüße,
Jakov

Benutzeravatar
rs-werkstatt.ch
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 12:38
Kontaktdaten:

Beitrag von rs-werkstatt.ch » Donnerstag 15. April 2010, 12:04

Hallo Jakov

Der Vorteil der dbn-Daten ist ja, dass man Autos an unterschiedlichen Standorten vergleichen kann. Zumal dürfte es ein Klacks sein in die bestehende Grafik einfach noch die Höhenlinie einzublenden.

Zudem war es nicht mein RS4.
Nach Mendig und zurück sind es knapp 1'000 Km. Da ist ein Performancebox-Vergleich eine günstige Alternative.

Wäre super, wenn sich der Besitzer des RS6 hier mit dem enstprechenden File melden würde. Vielen Dank.
RS-Werkstatt
......Vorsprung durch Leistung!

http://www.rs-werkstatt.ch

Sam
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 17. August 2008, 10:10
Wohnort: NRW

Beitrag von Sam » Donnerstag 15. April 2010, 13:31

Darfst Du nicht nach Mendig kommen,Martin?

Benutzeravatar
rs-werkstatt.ch
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 12:38
Kontaktdaten:

Beitrag von rs-werkstatt.ch » Donnerstag 15. April 2010, 13:37

Wer bist du denn?

Tolle Fragestellung :!:

In diesem Topic geht's um Driftboxwerte.

Kannst ja einen neuen Thread aufmachen, wenn dich was interessiert was du in der Öffentlichkeit diskutieren möchtest.
RS-Werkstatt
......Vorsprung durch Leistung!

http://www.rs-werkstatt.ch

Benutzeravatar
Anderl
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 178
Registriert: Montag 9. März 2009, 20:44
Wohnort: Rosenheim

Beitrag von Anderl » Donnerstag 15. April 2010, 21:34

Hmmm, na ich weiss nicht...

Ich bin etwas (sehr sogar) spektisch gegenüber den Messwerten der Drift- bzw. Performanceboxen. Haben vor einiger Zeit mal einen Test mit diversen "stand-alone" Messgeräten gemacht und rausgefunden, dass da teils viel Müll gemessen wird.

Mein alter Messtechnik-Prof. hat immer gesagt "Wer viel misst misst mist". Ist was dran.

Ergebnis war, dass die Absolutwertstreuung der Standalones (damit meine ich Messgeräte zum schnellen reinclippen in die WSS mit/ohne GPS usw.) teils von den bodenbezogenen Messungen ganz schon heftig ist und damit meine ich nicht nur wenige %te. Ausser der VBOX-Technik gibts ja noch jede Menge XRel, R-Tanu, XL-Meter, etc. Im Vergleich zur schlupffreien Messung via Peisslernabe oder Correvit kommt oft viel Blödsinn raus. Ich spreche da von bis zu 20 % Abweichung vom Referenzwert.

Warum ich das schreibe? Nicht weil ich böse bin und hier mit den Hosenträgern schnalzen will, nein ich möchte nur zu bedenken geben, dass man diesen Werten nicht blind vertrauen soll.

Wenn beispielsweise ein MTM-RS6 mit 537kW einen "Prospekt-Wert" von 4,1 s von 0 - 100 km/h hat, dann machen mich die 3,irgendwas im ersten Beitrag dieses Topics schon seeeehr spektisch. Ich gebe zu bedenken dass eine Zehntel weniger in diesem Bereich extrem viel Mehrleistung bedeutet. Zwei Zehntel sind schon der Wahnsinn und drei schon fast nicht mehr zu schaffen es sei denn mann kann eben mal schnell viele viele Kilos (oder den zu gut ernährten Beifahrer) über Bord werfen. Also Vorsicht mit Vergleichen unter verschiedenen Bedingungen. Alleine der Nickwinkelausgleich eines solchen Gerätes geht rein über eine Mittelwertbildung, d.h. die Integration läuft schon nach ein paar Zehntel schnell mal aus dem Ruder, selbst bei einem GPS-Signal (nicht angezeigter EPE-Wert mal dahingestellt).

Kreiselstabile Messgeräte schneiden da schon etwas besser ab nur kenn ich keins unter 1.600 €, das sich in der Praxis vernünftig verwenden lässt.

Nicht falsch verstehen ich messe auch viel und gerne Fahrdynamik weils einfach Spass macht, aber vorsicht mit der Interpretation der Messwerte. Es ist nicht alles Gold was glänzt...


Anderl ;-)

Benutzeravatar
Tunetec.de
Tunetec Performance
Beiträge: 1361
Registriert: Montag 5. Juni 2006, 18:37
Wohnort: Tittmoning
Kontaktdaten:

Beitrag von Tunetec.de » Freitag 16. April 2010, 08:25

hallo leute,

hab mal ein bischen zeit gefunden hier vorbeizuschauen:

ich denke mendig ist der richtige ort um vergleiche zu fahren.

waren da nicht immer die netten leute, die gesagt haben alles gefakt und die leistungen können nicht stimmen, die so angegeben werden oder auf pages abgebildet sind.

das tachovideo wurde angeblich schneller gemacht beim abspielen usw. usw.!

es fehlen die höhenmeter ( nein martin geht nicht gegen dich, sondern allgemein ) , ich brauch da auch ein bischen nachhilfe um alle sachen rauszufiltern, die man mit der box aufzeichnet.

jetzt handelt endlich mal jemand mit dem segen aller ( tüv, abgesperrte strecke etc. ) und jeder hat die chance dort hinzukommen um spaß zu haben.

fahrt doch einfach die vielfach geforderten vergleiche. es ist eine einmalige gelegenheit, also worauf warten denn alle.

in mendig wird man dann schon sehen welche "stärken" oder auch schwächen die jeweiligen autos dann haben werden.

also in diesem sinne .....
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-
Entwicklung und Vertrieb: Motorenkonzepte und Performance Parts, sowie Softwareentwicklung speziell für alle Audi S / RS Modelle....sportlichen Gruß aus Bayern / Tittmoning - Sascha www.tunetec.de

oldschool-bimmers
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 13:05

Beitrag von oldschool-bimmers » Samstag 24. April 2010, 13:44

Anderl hat geschrieben: Wenn beispielsweise ein MTM-RS6 mit 537kW einen "Prospekt-Wert" von 4,1 s von 0 - 100 km/h hat, dann machen mich die 3,irgendwas im ersten Beitrag dieses Topics schon seeeehr spektisch.
Der RS6 MTM R wurde mit 3.6s von 0-100km/h getestet.

KLICK

Beschleunigung:
0-100 km/h: 3,6 s
0-200 km/h: 11,0 s
0-300 km/h: 35,5 s

Verzögerung:
300-0 km/h: 7,68 s



Ich bin gespannt wann das richtig große Tunen am C6 losgeht, bis jetzt gibt es ja praktisch nur Chiptuning (plus Auspuff) von MTM, ABT und Evotech.



Möglicherweiße hat MTM denen aber auch ein komplett entsperrten hingestellt. Man merkt, dass er (ab Werk) bis 40km/h limitiert ist. Dient wohl der Getriebeschonung.

Benutzeravatar
Anderl
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 178
Registriert: Montag 9. März 2009, 20:44
Wohnort: Rosenheim

Beitrag von Anderl » Montag 26. April 2010, 08:48

@ oldschool-bimmers: Selbst da bin ich sehr vorsichtig. Wer weiss, vielleicht misst Sport Auto auch mit Driftboxen. Hatte mit den Jungs schon einige Veranstaltungen am Nürburgring. Nette Jungs, alles klar. Aber meine Hand würde ich für diese Werte nicht ins Feuer legen ;-)

Anderl

RS4RS11
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 201
Registriert: Sonntag 29. April 2007, 22:19

Beitrag von RS4RS11 » Montag 26. April 2010, 12:10

Anderl hat geschrieben:@ oldschool-bimmers: Selbst da bin ich sehr vorsichtig. Wer weiss, vielleicht misst Sport Auto auch mit Driftboxen. Hatte mit den Jungs schon einige Veranstaltungen am Nürburgring. Nette Jungs, alles klar. Aber meine Hand würde ich für diese Werte nicht ins Feuer legen ;-)

Anderl
Das ist mal ein Wort :-)

Also Leute, nach Mendig kommen am 31.07.2010. Da gibts dann Gewissheit :-)

oldschool-bimmers
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 13:05

Beitrag von oldschool-bimmers » Freitag 28. Mai 2010, 11:29

MTM RS6 C6 Clubsport:
Klick

3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h
11.0 Sekunden von 0 auf 200 km/h

>730PS, 860NM
Limo (kein schwerer und unaerodynmaischerer Avant)


Driftbox-Werte sind also für die Katz.

Benutzeravatar
Anderl
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 178
Registriert: Montag 9. März 2009, 20:44
Wohnort: Rosenheim

Beitrag von Anderl » Sonntag 30. Mai 2010, 22:21

... ich glaub gar nix, solange ich es nicht selbst gemessen hab!
:Schilder_Smilie_60 :-D

ta600
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 42
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 01:30

Beitrag von ta600 » Montag 30. April 2012, 22:58

RS6Driver hat geschrieben:Nachtrag Performancebox

Bild
die 7,1 lt.display sind realistisch, bin ich mit meinem auch vor kurzem gefahren!

Antworten

Zurück zu „Audi RS6 / RS6 plus- Tuning / Leistungssteigerungen“