Einstellung der Druckdosen (Boosters Lader)?

Hier können laufende Projekte und Umbauten vom Audi RS6/RS6 plus rund um Motor, Fahwerk, Felgen usw. vorgestellt werden
Antworten
daudi
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 29. März 2012, 08:19

Einstellung der Druckdosen (Boosters Lader)?

Beitrag von daudi » Montag 1. Juni 2015, 20:19

Hallo, ich fahre einen S8 D2 Handschalter, den ich mittlerweile auf RS6-Technik umgebaut habe (läuft und fährt, aber kleinere Dinge gilt es noch zu beseitigen).

Nun habe ich damals "Boosters" Lader genommen (wurden vorher vom Verkäufer feinwuchten lassen und sollen wohl okay sein), mit härteren Druckdosen.

Ich habe die Druckdosen leider damals mal abgebaut, weil ich die Halter etwas ändern musste, wegen dem Getriebesitz, eine Zeit lang so liegen gehabt und mir dummerweise die Original Einstellung nicht gemerkt und sie jetzt nur so hingestellt das die Dosen sie ohne Druck gerade so geschlossen sind...

Weiss zufällig einer welche original Einstellung richtig wäre? Im zweifel reicht mir die der original RS-Lader, nur damit ich jetzt nicht 100mal probieren muss?

Vielen Dank

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Montag 1. Juni 2015, 20:37

Vielleicht hilft das:Klick
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

daudi
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 29. März 2012, 08:19

Beitrag von daudi » Montag 1. Juni 2015, 20:52

Ja, ich denke das ist ein guter anhaltspunkt, wenn ich das richtig verstehe habt ihr die zum Schluss so eingestellt das sie bei 0,3 anfingen sich zu bewegen und die Einstellung passte so grob?

Vielen Dank schonmal
Audi S8 4D, BCY+DGV

Benutzeravatar
JestersArmed
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 23:31
Wohnort: Niederösterreich - Wald4tel

Beitrag von JestersArmed » Montag 1. Juni 2015, 23:13

Hallo, also ich hatte ja auch das Glück einen Wagen zu kaufen bei dem die Druckdosen absolut falsch eingestellt waren. Habe dann beide Gestänge so eingestellt, dass sie synchron bei 0.4 bar anfangen sich zu bewegen.

Das ganze läuft jetzt die letzten Monate problemlos.
RS ist nicht nur ein Auto, RS ist eine Leidenschaft

Gruß Patrick

Benutzeravatar
usjj31
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1496
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2010, 21:52
Wohnort: Raum Pforzheim

Beitrag von usjj31 » Montag 1. Juni 2015, 23:39

Kannst du für mich mal bitte eine logfahrt machen um zu schauen, wie dein soll und ist Ladedruck sich verhält?
MfG Denis

daudi
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 29. März 2012, 08:19

Beitrag von daudi » Dienstag 2. Juni 2015, 08:06

Okay, ich probiere es dann einfach erstmal mit 0,3 und je nach Verhalten steigere ich dann auf 0,4...

@Denis: Kann ich machen, möchtest du mit Serienstand oder bereits angepasst sehen?
Aktuell kann ich, mangels Anmeldung und passender Ortschaften, immer nicht so viel testen, deshalb dauert das evt noch paar Tage, bin auf Rote Nummern angewiesen, die ich nur bekommen kann wenn er sie selbst grad nicht braucht
Audi S8 4D, BCY+DGV

Benutzeravatar
usjj31
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1496
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2010, 21:52
Wohnort: Raum Pforzheim

Beitrag von usjj31 » Dienstag 2. Juni 2015, 08:21

Wollte es von Patrick sehen aber hab gerade erst erkannt, daß er das wohl beim RS4 so gemacht hat! Da passt es dann auch!
Beim RS6 sind 0,3 original! So kannst du sie bedenkenlos einstellen , alles drüber, kann sein das du Probleme mit soll und ist Ladedruck bekommst!
MfG Denis

Benutzeravatar
usjj31
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1496
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2010, 21:52
Wohnort: Raum Pforzheim

Beitrag von usjj31 » Dienstag 2. Juni 2015, 08:24

Wobei du mit den stärkeren Druckdosen auch Probleme bekommen kannst!
Würde mich dann trotzdem mal interessieren wie sich das verhält!
MfG Denis

daudi
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 29. März 2012, 08:19

Beitrag von daudi » Dienstag 2. Juni 2015, 10:30

Klasse, vielen Dank!

Ja, ich denke das ich Tastverhältnis vom N75 anpassen muss, aufgrund der häteren Dosen.
Mit der Programmierung setze ich mich gerade auseinander, bzw mit der Vorbereitung. Das umprogrammieren auf Schaltgetriebe habe ich anscheinend erfolgreich hinbekommen, auf meinen kurzen Strecken war zumindest auch kein Ruckeln mehr vernehmbar und der Getriebe-Stg-Kommunikatiosnfehler ist weg.
Nun muss ich mich aber noch um die Lüfter-Steuerung und die zweite Kraftstoffpumpe kümmern, da ich diese ja nun in anderer Form habe..

Am Sonntag hätte ich die gelegenheit nen 1/4-Meile Lauf zu machen, mit sehr geringer Chance schaffe ich das vielleicht noch.
Audi S8 4D, BCY+DGV

Antworten

Zurück zu „Audi RS6/RS6 plus - Projekte und Umbauten“