Umbau und Überholung Fahrwerk und Felgen etc.

Hier können laufende Projekte und Umbauten vom Audi/Porsche RS2 rund um Motor, Fahwerk, Felgen usw. vorgestellt werden
Benutzeravatar
-Flo-
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:23
Wohnort: im Norden

Umbau und Überholung Fahrwerk und Felgen etc.

Beitrag von -Flo- » Sonntag 29. November 2009, 14:41

Hallo liebe Forumsmitglieder!

Soo, es ist ja wieder soweit, die dunkle, kalte und nasse Jahreszeit ist angebrochen. Was macht man normalerweise bei solchen Witterungsverhältnissen, richtig, es sich auf dem heimischen Sofa gemütlich machen und warme Getränke konsumieren :lol:
Diesem Trend will ich nun aber nicht folgen und lieber die Zeit in der heimischen Schrauberhalle verbringen. Dort ist es zwar auch recht kühl, aber die Arbeit macht ja warm ;-)

Wenn Interesse besteht, werde ich hier in nächster Zeit immer wieder über mein Vorhaben und die Fortschritte berichten und auch evt. über so manche Hilfe und Tipp dankbar sein. :idea:

Das Fahrzeug um das es sich in der kommenden Zeit handelt, ist ein Audi RS2, Baujahr 03.1995, indigo-blau-perleffekt, innen schwarze Recaro-Ausstattung, kleine Bremse, RH-P-Rad in 8x18" mit 245/35R18, MTM Lader, Steuergerät und Abgasanlage.

Bild

Das Fahrzeug ist seit Dezember 2007 in meinem Besitz und soll Stück für Stück wieder in einen einwandfreien Zustand gebracht werden. Arbeiten an Zahnriemen, Wasserpumpe, etc. und Austausch diverser Verschleiss- und defekten Bauteile innerhalb des Motorraums wurden erledigt, ferner habe ich die komplette Bremsanlage revidiert, inkl. Austausch der Kolben und Dichtringe und Neulackierung bei den Bremssätteln.
Nun stehen Arbeiten an Fahrwerk, Felgen und diversen Bauteilen die mit diesen in Verbindung stehen an.
Folgendes ist geplant:

:arrow:[highlight=red]1[/highlight] Ersetzen des orginalen Feder-Dämpfersystems gegen eines mit Gewindeverstellung
:arrow:[highlight=red]2[/highlight] Ersetzen sämtlicher Gummimetall- und Gummilager, inkl. der Lager für Aggregateträger usw.
:arrow:[highlight=red]3[/highlight] Reinigung, Entrostung und Neubeschichtung aller Fahrwerksteile
:arrow:[highlight=red]4[/highlight] Reinigung, stellenweise Entrostung und Neubeschichtung des Unterbodens
:arrow:[highlight=red]5[/highlight] Aufarbeiten der dreiteiligen RH-Alu-Räder


zu :arrow: [highlight=red]1[/highlight]

Bild
Bild

Aufgrund des doch schon sehr schwammigen Fahrverhaltens und des doch schon schlechten optischen Zustand der Federbeine, muss hier für Abhilfe gesorgt werden. Ich glaube es könnte auch schwierig werden, den Verschluss am Federbein für die Dämperpatrone ohne weiteres zu demontieren :-D
Abhilfe in Form eines Gewindefahrwerkes ist angesagt. Zur Auswahl stehen H&R und KW Variante1 und Variante3. Die letztendliche Wahl ist noch nicht getroffen.


zu :arrow: [highlight=red]2&3[/highlight]

Bild
Bild

Optischer und auch im Fahrverhalten zu merkender Verschleiß der Gummilager, schreien hier gerade zu nach einer Optimierung. Gerade durch den Einbau eines etwas straffer federndes Gewindefahrwerks, wodurch sich auch größere Kräfte auf die Bauteile auswirken, muss hier auch optimiert werden.
Da alles komplett einmal zerlegt werden soll, werden gleich alle Achsteile gesandstrahlt und neu beschichtet. Anfangs stand zur Auswahl alles Pulverbeschichten zu lassen, aber von dem Gedanken bin ich nun ab. Bin mir nicht sicher ob die Beschichtung für länger hält. Meine Wahl fällt hier auf einen Rostverhütungslack von POR15. Dieser zeichnet sich durch eine unglaubliche Festigkeit aus. Zugleich bleibt der Lack aber auch flexibel ohne aber weich oder gummiartig zu sein. Und er verläuft beim streichen zu einer schönen glatten Oberfläche, als hätte man es gespritzt.
Die alten Gummilager werden durch PU-Lager der Firma Powerflex ersetzt. Diese sorgen zusätzlich noch für ein direkteres Fahrverhalten und weisen mit der Zeit keinen Verschleiss auf.


zu :arrow: [highlight=red]4[/highlight]

Bild

Da der Unterboden doch an einigen Stellen kleine Roststellen aufweist, muss hier auch etwas getan werden. Nach gründlicher Entrostung und Grundierung, wird der Unterbodenschutz noch aufgefrischt.


zu :arrow: [highlight=red]5[/highlight]

Bild

Da alle vier Felgen erhebliche Bordsteinschäden und sich ablösenden Klarlack aufweisen, habe ich mich entschieden, die Felgen komplett zu zerlegen und die Außenringe zu ersetzen. Ich frage mich immer noch wie man solche heftigen Beschädigungen in die Außenringe bekommt, gruß an den Vorbesitzer :shock:
Bei der Gelegenheit sollen die Innenschüssel neu lackiert werden und evt. der Stern in Wagenfarbe abgesetzt werden. Da kann ich mich aber noch nicht so richtig entscheiden. Ferner habe ich noch einen Hersteller gefunden der mir die Außenringe in Edelstahl liefert. Wird bei der Gelegenheit gleich mit geändert.


Fortsetzung folgt . . . :)

Gruß Flo
Gruß Flo

Audi A4 Lowroad

Benutzeravatar
-Flo-
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:23
Wohnort: im Norden

Beitrag von -Flo- » Sonntag 6. Dezember 2009, 20:28

Hallo Leute!

Soo, die Zerlegung schreitet voran. Die Vorderachse ist fast komplett raus, außer das der Achsträger noch demontiert werden muss.

Bild

An der Hinterachse müssen erst noch die Handbremsseile aus den Führungshülsen getrieben werden, bevor hier weiter zerlegt werden kann.

Bild

Hier auch die diversen Roststellen am hinteren Teil des Unterbodens, denen demnächst noch zu Leibe gerückt wird.

Bild

Kleine Teilesammlung ;-) :

Bild


Demnächst gehts weiter...
Gruß Flo

Audi A4 Lowroad

Benutzeravatar
silverliner235
Beiträge: 154
Registriert: Freitag 26. Mai 2006, 16:03
Wohnort: NRW

Beitrag von silverliner235 » Dienstag 15. Dezember 2009, 19:16

Hallo ,

ich kriege hier gerade Atemnot/ Schock wegen einem Satz von dir,


Zur Auswahl stehen H&R und KW Variante1 und Variante3. Die letztendliche Wahl ist noch nicht getroffen. :shock: :evil: :shock:

Tu dir das nicht in deinen Wagen verbauen , frage Volker hier aus dem Forum er hatte wenigstens anständige Bilstein bei sich verbaut gehabt,

ich habe das Pippi Schrott Fahrwerk von KW gehabt , wo Koni Dämpfer von KW aus verbaut wurden ! Schau dir meinen Beitrag dazu an , ich hoffe es Schreckt dich genug ab dieses nicht zu verbauen :!: :!: :!:

Wenn du schon so viel Liebe in deinen Wagen steckst , sollte dir dein Leben und die Sicherheit auch was Wert sein !

Mir kommt dieser MÜLL nie nie wieder ins Auto :!:

Ps : Du kannst gerne bei mir vorbei schauen und dir gerne selber ein Bild davon machen , diesen Anblick möchte ich echt nicht mehr Erleben wie das war ! Und mein Auto hat am meisten darunter gelitten was dadurch alles in die Brüche gegenagen war ! Sei vernünftig , BITTE !

Benutzeravatar
-Flo-
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:23
Wohnort: im Norden

Beitrag von -Flo- » Dienstag 15. Dezember 2009, 19:47

Hey Biene!

Hatte deine Leidensgeschichte schon mitverfolgt. Ja das stimmt, das ist ganz und gar nicht schön was dir da passiert ist. Ich bin mir halt auch noch nicht so sicher, was ich mir kaufen soll. Den Gedanken mir die Bilstein Dämpfer und H&R Federn hier aus dem Forum zu holen hatte ich auch schon. Was mich aber ein wenig abgeschreckt hat, ist das ich nicht genau weiß wie viel er mit den Federn tiefer kommt und ob das dann noch passt mit den Felgen/Reifen. Dann sitz ich nachher evt. auf den Teilen und alles passt nicht. Bei nem Gewindefahrwerk könnte ich noch ein wenig justieren. Aber vom Kauf eines KW bin ich mitlerweile auch schon ab. Hatte mir das die letzte Tage noch durch den Kopf gehen lassen, auch mit dem Wissen deiner Erlebnisse. Möglichkeit wäre jetzt das Fahrwerk hier aus dem Forum (Bilstein/H&R-Federn) mit der Ungewissheit das es evt. nicht passt oder ein H&R-Gewinde. Weiß irgendwie auch noch nicht was nun das beste wäre?!

Hier noch ein kleines Update. An der Hinterachse fehlt nun auch nur noch die Demontage des Achsträgers. Danach kann sich gründlich der Unterboden vorgenommen werden.

Bild

Bild
Gruß Flo

Audi A4 Lowroad

Benutzeravatar
silverliner235
Beiträge: 154
Registriert: Freitag 26. Mai 2006, 16:03
Wohnort: NRW

Beitrag von silverliner235 » Dienstag 15. Dezember 2009, 21:31

Hallo Flo, schreib Volker echt mal an , ich mein er hatte ein Schraubfahrwerk von Bilstein, das wurde glaub ich extra angefertigt, habe den Wagen ja gesehen , und der sah weder zu Tief noch zu hoch aus , er weiß es echt am Besten , und vorallem was er da an Felgen usw. fahren konnte !

Sei mutig , Volker ist schwer in Ordnung , er beißt auch nicht nur manchmal (scherz)

Aber vom unterschied sind die Bilstein Dämpfer ja voll fett , halt mal nen koni dagegen , den wirst du direkt sonst wo hin tun... Hammer Unterschiede ! Ich muss auch noch Sparen hab noch das original verbaut , obwohl ist echt angenehm zu fahren keiner bodenwelle mehr ausweichen zu müssen ! Aber ich denke ich werde mir dann auch Bilstein zulegen !

Erst mal muss mein Wagen wieder Fahrbereit sein , der streikt mal wieder !

Ps. wenn du an deinem dann Mal fertig bist , kommste vorbei und kannst bei meinem bitte weiter machen !

Gruß Sabine

Benutzeravatar
-Flo-
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:23
Wohnort: im Norden

Beitrag von -Flo- » Dienstag 15. Dezember 2009, 21:52

Huhu,

Ja ich glaub ich schreib den Volker mal an oder vielleicht kann er mich hier ja schon hören . . . Halllooo :lol:
Oh ja, das stimmt, die Bilstein-Komponenten machen echt nen viel besseren Eindruck!

PS.: Wenn ich mit meinem fertig bin und ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, dann bringste deinen einfach vorbei :Schilder_Smilie_7
Gruß Flo

Audi A4 Lowroad

davis
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 12. August 2009, 19:24

re

Beitrag von davis » Mittwoch 16. Dezember 2009, 18:14

Hallo Biene
Haste wieder Kaputt gemacht.

Hallo Flo
Sag mal wo wurde den der Wagen immer geparkt,oder gelagert
habe deine Bilder gesehen,mir ist noch kein so angerosteter RS untergekommen.

Gruss davis

Benutzeravatar
-Flo-
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:23
Wohnort: im Norden

Beitrag von -Flo- » Mittwoch 16. Dezember 2009, 19:51

Hey Davis!

Bevor ich den RS2 gekauft habe, stand der Wagen mehrere Jahre in einer großen Lagerhalle neben anderen Autos, Booten und Wohnwagen. Glaube die allgemeinen Bedingungen, sprich Feuchtigkeit etc, waren in diesen Räumlichkeiten ein wenig ungünstig. Typische Schwachstellen wie die Scheuerstelle des Stoßfängers an den Kotflügeln und an der Heckklappe unterhalb der Scheibe sind bei mir auch vom Feinsten mit dem braunen Zeug befallen. Aber das wird sich demnächst ändern und ich hoffe der Wagen erlebt jetzt seinen zweiten Frühling nachdem ich ihn aus dem Dornröschenschlaf erweckt habe ;-)
Gruß Flo

Audi A4 Lowroad

Heinz
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 8. November 2008, 14:12
Wohnort: costa del sol

Beitrag von Heinz » Donnerstag 17. Dezember 2009, 17:55

Hallo Flo,

ich habe mein Fahrwerk auch generalüberholt, dabei habe
ich alle Teile, wie Querlenker, Stabi etc. pulverbeschichten lassen, in rot, da mein RS2 auch rot ist.
Kostet nicht viel, sieht man auch nicht auf den ersten Blick, macht sich halt gut. :oops:
Die Koppelstangen habe ich von Hand lackiert, wegen den Gelenken, auch den Zapfen vom Querlenker.
Die anderen Teile habe ich schwarz nachlackiert, den Bremstopf
mit hitzebeständiger Farbe .Da meine Felgen schwarz pulverbeschichtet
sind, sah es komisch aus, mit einem grau-rostigen Bremstopf dahinter.

Da jetzt erst recht jeder auf meine Felgen guckte, musste ich alle Bremsättel neulackieren.

Beim Aggregateträger die Lager einzupressen hat mich 3 Lager gekostet,
dann hatte ich die Schnauze voll und ich habe mir aus Alu entsprechende Dinger gedreht.

Eigentlich wollte ich nur mal eben die Lager der Querlenker wechseln.


:roll:

Gruss Heinz

PS.: schon fast ein Jahr her seitdem Bamotec-Kurs!
RS2,Bj.94,rot, Bilstein B4,
gechipt, K&N, Plattenfilter,
Forge Splitter

Benutzeravatar
-Flo-
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:23
Wohnort: im Norden

Beitrag von -Flo- » Donnerstag 17. Dezember 2009, 19:08

Hallo Heinz!

Ja das stimmt, wollt bei mir eigentlich auch nur paar Kleinigkeiten machen, aber dachte mir dann so wenn du das schon machen musst dann kannste auch gleich das noch . . . bis nun jetzt alles gleich richtig gemacht wird :-D


PS.: Oh ja, die Zeit rennt, das ist jetzt schon ein Jahr her? Wo ist bloß die Zeit geblieben?
Gruß Flo

Audi A4 Lowroad

Benutzeravatar
silverliner235
Beiträge: 154
Registriert: Freitag 26. Mai 2006, 16:03
Wohnort: NRW

Beitrag von silverliner235 » Freitag 18. Dezember 2009, 09:45

Hallo Flo,

ich werde dich beim Wort nehmen ;

PS.: Wenn ich mit meinem fertig bin und ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, dann bringste deinen einfach vorbei Schilder_Smilie_7.gif


Aber du solltest Bedenken ich werde dabei bleiben ! Tag und Nacht !

JA die geweissen Roststellen sind standart beim RS , Heckklappe unter Scheibe direkt , ja das kenn ich ! selbst an den Türen + dünnen Leisten Unter den Scheiben ringsrum ! Da müsste man eigentlich hergehen den Komplett zerlegen , machen + neu Lackieren lassen ! Aber sehr teurer

Die haben da echt scheisse gebaut ! Und nicht richtig verzinkt , bzw. gar nicht !

Mir greult es schon davor , wollte schon vor Ewigkeiten Kofferraum Teppich alles raus und wechseln da ich Feuchtigkeit im Wagen habe , aber nachdem ich S2 Avant (innen) zerlegt hatte , + nen RS und was ich da sah war nicht schön ! Da hab ich das dann immer aufgeschoben ! Das ist wie mit den Türleisten , 10 Jahre Garantie auf Durchrostung ! Ha ha ! Wozu die Leisten + Türen,Heckklappe nicht zugehörten ! Da hatte ich ja mal ne Anfrage bei Audi damals gemacht bevor ich neue Leisten gekauft habe ! Die wissen gar nicht auf was die überhaupt Garantie geben * heul* Sind ja keine Karrosserie teile

Bei meinem muss jetzt erst mal die Kupplung richtig entlüftet werden , damit ich den erst mal wieder bewegen kann !

Und im Frühjahr werde ich dann doch mal meinen Kofferraum machen , und wenn mir das zuviel ist und ich noch mehr an meinem Wagen entdecke nehm ich nen Hammer und zerlege ihn ! Ich bin an einem Punkt wo ich mein Auto schon anfange zu Hassen ! Obwohl der ja nix dafür kann!

****Karlchen ***


wielange ist Kaffee haltbar ???? Ich sag ja wir wohnen echt zu Nah bei einander !

Hast du deinen noch oder haste das den schlechteren Tausch was du vorhattest gemacht ????

Gruß Sabine

Benutzeravatar
-Flo-
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:23
Wohnort: im Norden

Beitrag von -Flo- » Freitag 18. Dezember 2009, 23:14

Hallo Leute!

Es ist zwar noch nicht Weihnachten aber heute sind schonmal die ersten Teile zum Bearbeiten des Unterbodens bzw. zum Lackieren der Achsteile gekommen.

Bild

@Biene:
Ja kein Problem, das können wir echt gerne machen, wenn ich mit meinem fertig bin, weiß ich auch so ungefähr wo es drauf ankommt bzw. habe auch meine Erfahrung damit gemacht. Für solche Fälle können wir auch nen Wohnwagen in die Halle schieben, dann kann man sich immer mit der Arbeit abwechseln :lol:
Und nicht den Kopf hängen lassen mit deinem Wägelchen, das wird schon wieder! Warte erstmal ab wenn du wieder fahren kannst, das entschädigt dann wieder für den ganzen Ärger;)
Hör mir bloß auf mit den Türleisten, die sehen bei meinem auch aus wie eine Mondlandschaft. Und wenn ich mir jetzt die Preise für neue, nur grundierte Leisten ansehe, wird mir echt schlecht. Eine für vorne kostet jetzt 114€ und eine für hinten 99€, aaaarrrggghhh!
Gruß Flo

Audi A4 Lowroad

Benutzeravatar
-Flo-
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:23
Wohnort: im Norden

Beitrag von -Flo- » Dienstag 29. Dezember 2009, 00:03

Hey Leute!

Hoffe ihr habt die Festtage gut überstanden :lol:
War in den letzten Tagen auch nicht ganz untätig, konnte ab und zu aus dem von vielen Familienmitgliedern völlig überfüllten Haus entfliehen und weitere Entspannungsarbeit leisten, hehe.

Also das Hinterachsdifferential wurde ausgebaut:
(Entschuldigt die etwas schlechtere Bildqualität, hatte leider nur mein Handy dabei)

Bild


Sowie danach der vordere und hintere Achsträger:

Bild

Bild

Die Abstützkonstruktion für das Getriebe sieht zwar ein wenig abenteuerlich aus, ist aber wirklich stabil. Den Getriebehebern trau ich immer nicht so ganz auf lange Zeit hin gesehen.


Weiterhin habe ich mich mal dem Auspuff gewidmet, der über die Jahre schon ein wenig unschön und arg angelaufen/dreckig aussah.

Vorher :arrow:
Bild

Nachher :arrow:
Bild


Als nächstes werden alle Gummilager bzw. Radnaben ausgepresst um alle Teile danach zum Sandstrahlen zu geben.

Bild


Habe mich jetzt übrigens für das Fahrwerk hier aus dem Forum von Volker entschieden. Die Kombination aus den H&R-Federn und den Bilstein-Dämpfern haben mich einfach überzeugt.

Wünsche allen schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Gruß Flo

Audi A4 Lowroad

Benutzeravatar
silverliner235
Beiträge: 154
Registriert: Freitag 26. Mai 2006, 16:03
Wohnort: NRW

Beitrag von silverliner235 » Freitag 1. Januar 2010, 11:54

Hey Flo , gute Entscheidung !

Freut mich das du diese Variante gewählt hast !

Mein Wagen fährt wieder , aber ich mag ihn irgendwie nicht mehr , komme mir sehr Fremd darin vor , so klein alles wie in einem Shuttle

bin so auf unseren Treser fixiert ,naja entweder ich gewöhne mich wieder an meine Schleuder oder ...... !




Wünsche euch allen auch ein Frohes neues Jahr !

Benutzeravatar
-Flo-
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 22:23
Wohnort: im Norden

Beitrag von -Flo- » Dienstag 26. Januar 2010, 20:41

Hallo Leute!

Leider ist in der letzten Zeit, bedingt durch die Eiseskälte die bei uns herrscht, am Auto noch nicht viel neues passiert. Macht wirklich kein Spass bei den Temperaturen in der ungeheizten Halle zu malochen und sich die Finger abzufrieren bzw. ist die Bearbeitung des Unterbodens bei den Bedingungen nicht wirklich sinnvoll.
Die Achsteile sind jetzt von ihren Lagern etc. befreit worden und müssten diese Woche noch vom Sandstrahlen und Beschichten wieder zurück kommen. Ja habe mich nun doch, nach nochmaliger vorheriger Einholung von Informationen und Gesprächen mit der ausführenden Firma, für das Pulverbeschichten der Achsteile entschieden. Hat mich letztendlich doch überzeugt. Wichtig für einen dauerhaften Schutz und Bestand der Beschichtung ist die Vorarbeit, wenn diese nicht absolut sauber ausgeführt wird, hat man auch nicht soo lange Freude damit.
Und ihr glaubt gar nicht was heute schon alles beschichtet werden kann bzw. welche Vielzahl es an Farben gibt. Es sind sogar Flip-Flop- und Candyfarben möglich bzw. gibt es auch eine Beschichtung in Chrom, sieht echt aus wie verchromt. War da echt überrascht.
Die einzigen Teile die nun mit dem POR15 Lack lackiert werden müssen sind die 4 Radlagergehäuse, da die ABS-Sensoren natürlich bombenfest im Gehäuse stecken, können diese nicht beschichtet werden und der Unterboden wird an den Roststellen damit behandelt.

Heute sind noch die neuen PU-Lager für die Vorder- und Hinterachse gekommen:

Bild

Sobald die Teile vom Beschichten zurück sind, gibt es wieder Futter hier ;-)
Gruß Flo

Audi A4 Lowroad

Antworten

Zurück zu „Audi/Porsche RS2 - Projekte und Umbauten“