reifengrößen und abrollumfang

Erfahrungen über Tuningteile, Umbauten, Neuheiten im RS2 Bereich
Antworten
icebreaker112
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 117
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:12
Wohnort: wolfsburg/lübeck

reifengrößen und abrollumfang

Beitrag von icebreaker112 » Freitag 9. Januar 2009, 20:05

hallo... ich habe da mal ne frage...
habe mir grad eben neue sommerfelgen in 7,5 und 8,5x17, allerdings ohne reifen.
jetzt meine frage: welche reifengrößen kann ich auf meinem s2 fahren? muss ich die gleichen reifen vorne und hinten nehmen oder kann ich vorne und hinten unterschiedlich fahren?
ich dachte da an 195/40/17 und 205/40/17...
hat irgendjemand von euch erfahrungen damit?

mfg Markus
Grüße Markus...


Warum??? ... weil R S kann....!

Benutzeravatar
patrickRS2
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 199
Registriert: Montag 27. August 2007, 16:30
Wohnort: Sundern/Sauerland

Beitrag von patrickRS2 » Freitag 9. Januar 2009, 22:35

Das suind aber ziemlich schmale dinger die du haben willst.Ich würde wohl 225er nehmen.

Grundsätzlich gehören auf nen Allrad/quattro vorne und hinten reifen mit dem selbem abrollumfang,ansonsten können die differenziele heiss laufen.

Z.b. nimmste hinten breitere reifen mit nem kleinerem querschnitt um auf den selben umfang zu kommen.
Audi RS2-made by Porsche

Und es steht drinnen das ein Fichtel und Sachs Gewindefahrwerk verbaut ist? Wieso zwei verschiedene?

Benutzeravatar
Pascal
Audi S3 / A6 Allroad Fahrer
Beiträge: 3216
Registriert: Samstag 6. Mai 2006, 12:41
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: reifengrößen und abrollumfang

Beitrag von Pascal » Freitag 9. Januar 2009, 23:52

icebreaker112 hat geschrieben: muss ich die gleichen reifen vorne und hinten nehmen oder kann ich vorne und hinten unterschiedlich fahren?
Zur Mischbereifung muss folgendes erwähnt werden:

Von Mischbereifung spricht man, wenn an Vorder- und Hinterachse unterschiedliche Reifentypen aufgezogen sind. Weil dadurch das Fahrverhalten negativ beeinflusst werden kann, sollte sie nach Möglichkeit vermieden werden. Unzulässig ist eine Mischbereifung an einer Achse. Ausserdem ist es verboten, Radial- und Diagonalreifen gemeinsam an einem Fahrzeug zu verwenden. Als einzige Ausnahme ist die Verwendung als Reserverad im Pannenfall gestattet.

Zu deiner Frage, ich fahr keine Mischbereifung aus den oben genannten Gründen, dazu hast du unterschiedlichen Abrollumfang und das tut dem Quattro nicht gut.

icebreaker112 hat geschrieben: ich dachte da an 195/40/17 und 205/40/17...
Ich habe es ausgerechnet:

195/40/17

Abrollumfang 1793mm
Statischer Rollradius 277mm
Dynamischer Rollradius 285mm
Reifenvolumen 7.75 Liter

205/40/17

Abrollumfang 1817mm
Statischer Rollradius 280mm
Dynamischer Rollradius 289mm
Reifenvolumen 8.64 Liter

Unterschied

Abrollumfangunterschied 24mm
Statischer Höhenunterschied 3mm
Dynamischer Höhenunterschied 4mm


:arrow: Nicht zu empfehlen :!:
En Gruess

Pascal


the ultimate forum ... www.rs246.de

Bild S3

icebreaker112
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 117
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:12
Wohnort: wolfsburg/lübeck

Beitrag von icebreaker112 » Donnerstag 15. Januar 2009, 17:18

hallo...
erstmal danke für die schnelle antwort,die hilft schon mal :)
leider konnte ich noch net früher ins net...
habe nämlich noch ne frage und zwar wisst ihr dann auch welche traglast ich benötige?
danke im vorraus, ihr seit echt gut...

markus
Grüße Markus...


Warum??? ... weil R S kann....!

Benutzeravatar
Pascal
Audi S3 / A6 Allroad Fahrer
Beiträge: 3216
Registriert: Samstag 6. Mai 2006, 12:41
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Pascal » Donnerstag 15. Januar 2009, 18:43

Die Achslast des RS2 beträgt VA von 1100 kg und HA 1110kg.

icebreaker112 hat geschrieben: wisst ihr dann auch welche traglast ich benötige?
Ich würde dir empfehlen ab 90 = 600 kg zu schauen, damit man Reserve hat. Hier findest du Tips, Traglast etc. über die Reifen.
En Gruess

Pascal


the ultimate forum ... www.rs246.de

Bild S3

Antworten

Zurück zu „Audi/Porsche RS2 - Tunerbereich“