RS2 qualmt blau beim Start

Alles über auftretende Probleme und ihre Behebungen
Antworten
Urangutanheinz
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2013, 09:34

RS2 qualmt blau beim Start

Beitrag von Urangutanheinz » Mittwoch 24. August 2016, 17:24

Hallo zusammen

nun sollte es soweit sein. Mein RS2 sollte nach 3 Jahren Winterschalf wieder auf die Straße.
TÜV und HU alles überstanden.
Jetzt ist mir aufgefallen, dass er blau qualmt wenn ich den
Wagen starte.
Das Qualmen ist weg, wenn er warm wird.
Muss ich mir sorgen machen oder kann es an der langen
Standzeit liegen, dass die Abstreifringe ne Zeit brauchen,
bis sie wieder ihren Job machen.
Der Wagen wird wie ein rohes Ei behandelt. Nur in niedrigen Touren bewegt.
Derzeit aber erst um die 10 bis 20 km seit dem Wecken.
Oder geht das nach einigen hundert Km weg?
Kein Hydroklappern oder sonstiges.
Fehlerspeicher ist auch leer.

Merci für nen Feedback.

PoxiPower
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 291
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2008, 07:30
Wohnort: Niederbayern

Beitrag von PoxiPower » Mittwoch 24. August 2016, 18:49

Ich hatte bei meinem RS2 die gleichen Symptome. Bei mir war es der Turbo.

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8390
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Mittwoch 24. August 2016, 20:10

In dem Schlauch Vor dem Ventil für die Kurbelwellengehäuseentlüftung ist so ein Drahtgeflecht drin wo die Öldämpfe dran "runterrinnen" sollen :roll: ; einfach entfernen ;-)

Urangutanheinz
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2013, 09:34

Beitrag von Urangutanheinz » Donnerstag 25. August 2016, 10:54

Ok, dann guck ich mal ob das Netz/Gitter in der KGE noch drin ist.
Turbo guck ich mal nach dem Wellenspiel.

Merci für die Infos.

Werde den Fehler schon finden.
Hab aber gerade kein Bock den Motor zu zerlegen.

Also dann,
ich halte euch auf dem Laufenden.

Benutzeravatar
GOTTLIKE
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 20. Juni 2010, 13:06

Beitrag von GOTTLIKE » Mittwoch 31. August 2016, 20:32

Ich würde erstmal eine Weile fahren und schauen ob es sich verändert.
Was den Motorölstand angeht sind die 5 Zylinder etwas empfindlich. Ölstand lieber eher Richtung minimum. Hatte auch mal auf max aufgefüllt und die erste "Hälfte" ist relativ schnell verbrannt und danach ziemlich konstant geblieben.
Gruß Mario

Urangutanheinz
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2013, 09:34

Beitrag von Urangutanheinz » Freitag 4. November 2016, 09:24

Lag dann wohl am langen stehen.
Qualmt nix mehr, nachdem ich den Wagen mal nen paar km bewegt habe.

Hoffe, das bleibt auch so, wenn er im April wieder aus dem Winterschlaf geweckt wird.

Antworten

Zurück zu „Audi/Porsche RS2 - Probleme und ihre Lösungen“