Verstellung 'Bastelbude' RS6 aus Stuttgart

Hier können die RS6/RS6 plus Userfahrzeuge der rs246.de Enthusiasten vorgestellt werden
Antworten
speedcat1995
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2017, 13:02

Verstellung 'Bastelbude' RS6 aus Stuttgart

Beitrag von speedcat1995 » Dienstag 7. November 2017, 14:35

Hallo in die Runde,

nach einiger Zeit als stiller mitleser wird es jetzt auch mal Zeit das ich mich und meinen RS hier kurz Vorstelle. Kurz zu mir - Ich heisse Denis ( gesprochen Dennis...nein, daher habe ich leider auch keine Möpse :shock: ), bin 22 Jahre jung und man könnte behaupten seit ich denken kann gibt es für mich nichts schöneres als Verbrennungsmotoren :icon_cheers - Vom Beruf her bin ich allerding nebenbei erwähnt in der IT Branche tätig. Seit ungefähr 7 Jahren hab ich direkt mit der Reparatur und Leistungssteigerung von diversen Fahrzeugen zu tun - eingestiegen und die größte Erfahrung habe ich gesammelt mit dem new Mini (ab 2000 rum ) - hier hatte ich noch vor meinem 18. Geburtstag den halben Motor zerlegt und die Leistung von Serie 163PS auf ca 250PS gesteigert. Über die Jahre sind dann noch einige PS gepurzelt...das ganze wurde immer in der heimischen Garage in absoluter eigenarbeit durch geführt - hierzu zählte z.B. auch die Abstimmung eines Frei Programmierbaren Motormanagements. (da ging es dann in Richtung 300PS aus 1,6L!)

Irgendwann habe ich mir einen A6 4B 2,5TDI als daily gekauft (mir war egal das der Motor "sooo schlecht" ist) - irgendwann folgte der Allroad 4B.....nachdem der 4B Virus also voll zugeschlagen hatte lag es fast auf der Hand das irgendwann mal ein RS dieser Modellreihe kommen würde.

Gekauft habe ich den RS6 Anfang diesen Jahres bei einem Händler in Reutlingen - Diagnostik vom Händler: Zylinderkopfdichtung(en) defekt - vor Ort konnte ich auch direkt Lichtmaschine sowie Servopumpe als defekt ausmachen. Der sonstige Zustand des RS war aber sehr gut! Der Innenraum ist von einem Neuwagen nicht weit entfernt, Lackzustand ist ebenfalls sehr sehr gut, bis auf Motorhaube und Dach?! Hier scheint der Klarlack auf zu reissen. Sieht man eben wenn man genau hinsieht. KM Stand 186 000. Wenn ich mich recht entsinne knappe 9000TEURO$, schweizer Papiere, versteuert



Anständige Bilder sind aktuell recht knapp, ich reiche noch was nach :) - Kann man die Bilder hier nicht direkt hochladen?

Ich habe das Auto ganz bewusst mit diesen defekten als Projekt gekauft - das gleich vorab. - Ebenfalls in dem Bewusstsein das bei einem RS Modell erheblich höhere Kosten anfallen als z.B. bei einem A6 oder Mini.

Den Motor habe ich in der Garage ausgebaut. Getauscht wurden dann:

- Zylinderköpfe: Planen, Ventile ausbauen, reinigen, Ventilsitze schneiden, einschleifen, Ventilschaftdichtungen neu, alles gereinigt, neue Steuerketten
- Zusammengesetzt mit allen Dichtungen neu, einige Tonnen Schrauben neu wie Antriebs/Kardanwellen, alle Schrauben am Abgassystem und was halt sonst noch so gammelig war (ich möchte diese vielleicht. irgendwann wieder auf bekommen!)
- Neue Lichtmaschine, Servopumpe
- Entsprechend Flüssigkeiten die abgelassen wurden neu
- Neue Dichtungen für Einspritzdüsen
- Downpipes Flexrohre ersetzt

Bestimmt noch einiges was ich jetzt vergessen habe :mrgreen:

Auf jedenfall ein Haufen Arbeit - besonders lustig wurde das ganze als das Auto grade komplett zerlegt in der Garage stand, und der Vermieter anrief - bis zum Ende des Monats muss die Garage leer sein. - Also 4 Wochen to go, der Motor hing gerade so halb draussen. Ersatzteile noch nicht da usw...

Am Wochenende vor einer guten Woche war der RS dann trotz alledem fertig - dank gilt all denen die 'noch schnell' etwas organisiert / geholfen oder was auch immer haben!

Die Lichtmaschine hat ziemlich genau 10 KM gelebt - dann waren es wieder 12 statt 14 Volt - nichts für ungut denn 300Meter später waren es dann scheinbar 18V aufwärts - Ergebnis: Alle Steuergeräte schalten wegen Überspannung ab. Einzige schnelle Lösung war dann den Pluspol an der LiMa ab zu schrauben und zu isolieren. Mit 12V fährt es sich besser auf Batterie als auf 18+ ;)

Getriebeölwechsel, Neue Zündkerzen steht ebenfalls noch aus sowie TÜV. Ausserdem muss natürlich die LiMa ein weiteres mal ausgetauscht werden. Das Motor Öl soll noch einmal gewechselt werden. RadioCode muss organisiert werden und vermutlich kommt dann ein KW V3 Fahrwerk rein. So wie ich das sehe ist das DRC Fahrwerk leer und vermutlich dann auch defekt/undicht. In welchen Zustand das Getriebe ist, ist auch noch fraglich da ich wegen der defekten Lichtmaschine noch nicht sehr viel gefahren bin. Allerdings war es am anfang sehr hakelig, hat sich dann aber gegeben. Das Auto scheint Jahre lang draussen gestanden zu haben. Rost gibt es aber keinen. Wie schon gesagt Karosserie sowie Innenraum sind wie geleckt - Technisch scheint der RS aber eine größere Baustelle zu sein.

Ein weiterer Punkt ist aktuell der Kaltstart - die ersten 1-2 Minuten ist der RS nicht fahrbar. Hier muss noch irgend eine Sensorik / Unterdruck nicht passen. Ich habe blöderweise noch einen Unterdruckschlauch übrig.(schäm...) Eventuell kann mir hier mit Bild dann jemand verraten wo der Anschluss zu finden ist. :icon_salut


Bevor hier jetzt irgend etwas los bricht - ich hab das Auto gekauft in dem Bewusstsein das es eine Menge Arbeit & Geld braucht und auch mit der Klarheit das ohne Probefahrt versteckte Mängel quasi sicher sind. Des weiteren hat das Auto ( und auch meine anderen Autos & Umbauten ) nicht Papas Geldbeutel bezahlt. - Nur falls diese Frage in Anbetracht des Alters bei dem ein oder anderen aufkommt.

speedcat1995
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2017, 13:02

Re: Verstellung 'Bastelbude' RS6 aus Stuttgart

Beitrag von speedcat1995 » Dienstag 7. November 2017, 16:47

Hier noch ein paar Bilder die ich grade da habe....



Bild

Bild

Bild

Hier noch was für die Belustigung....kurz bevor das Auto wieder zusammen war ist mir noch eine Schraube aus der Hand geflutscht. Wo die hin ist? Natürlich so ungünstig wie fast nur möglich. Glücklicherweise dort liegen geblieben, und ich konnte sie mit einem Stabmagnet angeln.....

Bild

Glaubt man kaum...die Schraube passt gerade so durch ein Loch für eine Einspritzdüse....

Antworten

Zurück zu „Audi RS6/RS6 plus - Userfahrzeuge“