Interesse an Kompletter Umbauanleitung AEL-Block in 20VT?

Alle technischen Veränderungen rund um Motor, Bremsen, Fahrwerk, Reifen usw.
Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8394
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Montag 30. September 2013, 17:14

Syncro20VTurbo hat geschrieben:Was wäre denn der Vorteil mit dem AEL Block anstelle des Originalen?
Ich hab zwar nur das S2 Maschinchen, aber interessieren tuts mich schon.
2.5 Liter Hubraum :-D

Benutzeravatar
Marcel
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 865
Registriert: Montag 11. September 2006, 00:28

Beitrag von Marcel » Montag 30. September 2013, 21:24

Volker....
Man kann mir der dementsprechenden Welle, Pleul und Kolben den Serienblock genauso auf 2,5Liter bringen...

Die Vorteile die sich daraus ergeben:
- günstig
- keine Probleme mit der Motorhaube...

Die Nachteile überwiegen...(Stichwort Pleulauslenkung)

Vegan-Straight-Edge
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 20:04
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Vegan-Straight-Edge » Montag 30. September 2013, 21:29

Und bist Du schon mal einen "Billig" 2.5L Umbau gefahren und einen echten 2.5L Umbau im AEL Block?
Dann weißt Du warum ich den billig Umbau billig nenne...
Der AEL ist einfach das Maß der Dinge...

Benutzeravatar
Marcel
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 865
Registriert: Montag 11. September 2006, 00:28

Beitrag von Marcel » Montag 30. September 2013, 21:58

Nein.
Nur echte 2,5er... allerdings auch mit Ladern jenseits von Gut und Böse...

Vegan-Straight-Edge
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 20:04
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Vegan-Straight-Edge » Montag 30. September 2013, 22:05

Das Drehmoment von einem echten 2.5L (meiner hat übrigens fast 2.6L) ist pervers!!! Einfach geil!!!

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8394
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Montag 30. September 2013, 22:17

Marcel hat geschrieben:Volker....
Man kann mir der dementsprechenden Welle, Pleul und Kolben den Serienblock genauso auf 2,5Liter bringen...
Aber mit dem AEL Block hast du direkt fertige 2,5 Liter ;-)

Benutzeravatar
Marcel
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 865
Registriert: Montag 11. September 2006, 00:28

Beitrag von Marcel » Montag 30. September 2013, 22:31

Volker....
ein block allein, macht noch keine 2,5 Liter

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8394
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Montag 30. September 2013, 22:39

Aber beim AEL ist schon alles passend (Kurbelwelle) für die 2.5 Liter; nur noch die Pleul und Kolben gegen stärkere austauschen.
Der Hub stimmt auf jeden Fall und man muss den 2.2 Liter Block nicht anpassen...

Auf jeden Fall die perfekteste Lösung wenn man vor hat auf 2.5 Liter zu gehen :-)

kg60
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 266
Registriert: Samstag 23. Mai 2009, 12:45

Beitrag von kg60 » Montag 30. September 2013, 22:46

Diesel=Langhuber?
Hat dieser nicht ein Hub von 95,5mm?
War beim 4 Zylinder zumindest so, hat man in den 16v Turbozeiten auch ab und zu verwendet.

Vegan-Straight-Edge
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 20:04
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Vegan-Straight-Edge » Montag 30. September 2013, 22:48

Ja, der AEL Block hat direkt 2.5L, mit aufbohren kann man auch 2.6L erreichen (so hab ich's gemacht).
Der Umbau ist aber dermaßen umfangreich, das mache ich garantiert nicht noch mal. Jetzt läuft alles und ich hab die ersten pannenfreien 5000Km damit abgefahren, aber bis ich da war ein mal das Gas voll durch zu drücken, hat es sehr sehr lange gedauert.
Ich schaffe die Anleitung heute leider nicht mehr wirklich.
Hoffe es geht morgen.
Hab den RS2 gerade erst noch in die Lackiererei gebracht ;-)

Vegan-Straight-Edge
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 20:04
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Vegan-Straight-Edge » Montag 30. September 2013, 22:49

@kg60
Ja, 95.5er Welle...

Benutzeravatar
Marcel
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 865
Registriert: Montag 11. September 2006, 00:28

Beitrag von Marcel » Montag 30. September 2013, 22:53

Aha...
und weil das alles so unglaublich einfach ist, stellt man hier auch eine Umbauanleitung ein...
Volker hat geschrieben:
Syncro20VTurbo hat geschrieben:"der Vorteil mit dem AEL Block anstelle des Originalen?
2.5 Liter Hubraum :-D
Argument des Monats ... :roll:

Man muss beim Umbau auf den 2,5TDI Block einiges an Arbeit und Kohle reinstecken, dass es passt.
Da ist nix mit "direkt 2,5L Hubraum" :roll:

Vegan-Straight-Edge
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 20:04
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Vegan-Straight-Edge » Montag 30. September 2013, 22:56

Ja, so sieht's aus!
Ich hatte das Glück einen tollen Motorenbauer an meiner Seite zu wissen, ein Super Typ!
Aber die Arbeit am Block selbst, also außen, dir habe ich selbst gemacht. Und das frisst leider den Löwenanteil der Arbeit. Da müssen so viele Sachen geändert werden die hier in unserem 2.5L Thread nicht mal erwähnt wurden.
Ich hab mich richtig umgeguckt und ordentlich Lehrgeld zahlen müssen.
Aber dank Peter und René läuft das Auto jetzt und auch echt richtig gut!

kg60
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 266
Registriert: Samstag 23. Mai 2009, 12:45

Beitrag von kg60 » Dienstag 1. Oktober 2013, 07:01

Fährst du dann auch soviel Hub?
Wie lang sind die Pleuel dann?

Vegan-Straight-Edge
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 20:04
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Vegan-Straight-Edge » Dienstag 1. Oktober 2013, 11:26

Ja fahre ich!
Die Pleuelstangen sind 159mm lang. Und das macht halt ach diesen unglaublichen Zuwachs an Drehmoment aus!
Der Unterschied zwischen der günstigen 2.5L Variante und dem AEL Block ist schon immens!

Antworten

Zurück zu „Audi/Porsche RS2 - Tuning / Leistungssteigerung“