Die besten Pleul - Eine Frage des vertrauens ?

Alle technischen Veränderungen rund um Motor, Bremsen, Fahrwerk, Reifen usw.
Antworten
Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8404
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Die besten Pleul - Eine Frage des vertrauens ?

Beitrag von Volker » Freitag 26. Mai 2006, 22:06

Die Frage aller Fragen wenn man einen Motor mit Verstand aufbaut ist wohl

:arrow: Welche Pleul sind die besten :?: :?: :?:


Wo genau liegen die Unterschiede (Vorteile/Nachteile) bei den verschiedenen Pleul die man bekommen kann und welche Pleul verbauen die renomierten Tuner :roll:

Benutzeravatar
Pascal
Audi S3 / A6 Allroad Fahrer
Beiträge: 3216
Registriert: Samstag 6. Mai 2006, 12:41
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Pascal » Freitag 26. Mai 2006, 22:19

@Volker

Ich würde dir Pankl Pleuel empfehlen ... sind zwar etwas teuer aber bei Pankl wird dir jeder Wunsch erfüllt.

Wenn ich die nächste Stufe bei mir mache, dann werd ich auch Pankl Pleuel einbauen... :-D ... da Sportec auch diese verbaut. 8-)

klick mich
En Gruess

Pascal


the ultimate forum ... www.rs246.de

Bild S3

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8404
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Freitag 26. Mai 2006, 22:26

Kennt sich jemand mit den Stahlhärtungen aus :?:
Was bedeutet diese Bezeichnung bei den Pleul :arrow: Chrom Molybdän Stahl 4340 :?:


Wie sieht es mit Pleul von folgenden Herstellern aus

:arrow: Carillo
:arrow: Pauter
:arrow: Arrow


Hat jemand damit Erfahrungen gemacht :idea:

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8404
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Donnerstag 1. Juni 2006, 21:05

Ich hab mich mal etwas schlauer gemacht bezüglich der Pleul ;-)

Da gäbe es noch Autoverdi Pleul oder so; aus Schweden sollen die kommen.
Und man hört nur gutes von PO (Pasi Ojennus) Pleul aus Finnland :shock:



Also fassen wir mal zusammen was wir bisher haben:

:arrow: Pankl Pleul
:arrow: Arrow Pleul
:arrow: Pauter Pleul
:arrow: PO Pleul
:arrow: Carillo Pleul
:arrow: Autoverdi


Jetzt brauchen wir nur noch Leute die selber aus eigener Erfahrung etwas zu den verschiedenen Pleul sagen können :roll:

Und vor allem wo liegen die genauen Unterschiede; außer dem Preis :?: :?: :?:

Benutzeravatar
morten
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 229
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 14:07
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von morten » Donnerstag 1. Juni 2006, 22:34

dann gibts noch die eurospec pleuel:
http://www.eurospecsport.com/Connecting%20Rods.htm

ich glaube sowieso, dass sich die frage nach den stärksten pleueln erst ab 5xx ps aufwärts stellt. aus eigener erfahrung sprechen dürfte auch so gut wie niemand können - entweder sie halten, oder sie halten nicht! und wenn sie nicht gehalten haben, kann auch vieles anderes daran schuld sein. leute mit expliziter erfahrung mit verschiedenen sorten pleueln sind nicht in foren vertreten.
Gruß
Martin

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8404
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Donnerstag 1. Juni 2006, 22:36

Dann sollte die Frage wohl lauten :arrow: welchen Pleul vertraut welcher Tuner :idea:

Benutzeravatar
morten
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 229
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 14:07
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von morten » Donnerstag 1. Juni 2006, 22:38

...und die kosten nur ca 800öcken frei hier
Gruß
Martin

Benutzeravatar
morten
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 229
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 14:07
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von morten » Donnerstag 1. Juni 2006, 22:39

Dann sollte die Frage wohl lauten :arrow: welchen Pleul vertraut welcher Tuner :idea:
das ist ne sehr gute frage:

pkm bietet arrow an für "niedrigere" und carillo für "höhere" belastungen - soviel ich weiß

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8404
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Donnerstag 1. Juni 2006, 22:40

Entscheidend bei der richtigen Wahl der Pleul dürfte wohl das Gewicht sein :idea: und ganz wichtig wie genau die einzelnen Pleul ausgewogen sind :idea:

Benutzeravatar
morten
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 229
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 14:07
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von morten » Donnerstag 1. Juni 2006, 23:01

das ist ne sehr gute frage:

pkm bietet arrow an für "niedrigere" und carillo für "höhere" belastungen - soviel ich weiß
sach mal volker, weißt du nicht, was dir hohenester für pleuel eingebaut hätte?

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8404
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Donnerstag 1. Juni 2006, 23:07

Leider nein Morten :oops:

Ich weis nur das er den 2,5 Liter Umbau auf standfeste 550 PS bringt mit seinen Pleul und Kolben :shock:
Die waren damals gerade einen am aufbauen für einen amerikanischen Kunden :!:

Benutzeravatar
Kugy
Beiträge: 741
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von Kugy » Freitag 2. Juni 2006, 04:20

Das Gewicht spielt mal ne grosse Rolle,ich bin ja auch am schauen,was ich verbauen soll,aber die hohen Preisunterschiede der verschiedenen Marken gibt mir zu denken.
_______________
So Long.....Kugy

Audi A6 Avant 2.5 TDI Quattro/Golf 16VG60 Syncro/Audi S3/Harley Davidson von 1948/Ducati 851sp3/KTM 690 Duke

GT LADER
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2006, 21:47

Beitrag von GT LADER » Montag 12. Juni 2006, 12:48

Ich allein fahre PO Pleueln aus Finnland.
Sehr stark (sollten bis 1200NM halten). Sind nicht soooo leicht aber habe schon Motoren mit PO Pleueln drin und Pleuellagern Schaden gesehen. Und das hat bei 300kmh. Muss sagen, dass Pleuel noch immer wie "neu" war. Also nicht mehr zu einbauen aber hat nichts anders als "nur" Kurbelwelle, Pleuellager und 1 Pleuel beschaedigt. Und dass bei 300kmh!
Sind staerkste ich allein gesehen habe.
Sternparner Pleueln haben gute Preis und sollen auch mehr als 800NM halten.
Pauter Pleueln halten auch viel (cca 900NM).
Naturlich kannst noch bessere von eigene Firma bekommen aber hier rede ueber "Standard".
Gruss

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8404
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Samstag 17. Juni 2006, 20:52

Hallo GT LADER,

vielen dank für deine Erläuterung. Kennst du zufällig auch eine Bezugsadresse dieser PO Pleul in Deutschland oder hast du die Adresse von PO in Finnland :?:

Haben die auch eine Homepage :idea:

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8404
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Montag 26. Juni 2006, 22:55

Die originalen RS4 (B5) Pleul sollen ja auch sehr sehr robust sein :-D
Man hört immer wieder das der RS4 (B5) Block bis weit über 500 PS nicht verstärkt werden muß und man ihn so belassen kann :shock:

Weis jemand für wieviel Nm die serienmäßigen RS4 (B5) Pleul ausgelegt worden sind vom Werk aus :?:

Antworten

Zurück zu „Audi/Porsche RS2 - Tuning / Leistungssteigerung“