Neue Motorlager/Hydrolager - aber welche?

Alle technischen Veränderungen rund um Motor, Bremsen, Fahrwerk, Reifen usw.
Antworten
Benutzeravatar
bert
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 140
Registriert: Samstag 21. April 2007, 12:02
Wohnort: NRW

Neue Motorlager/Hydrolager - aber welche?

Beitrag von bert » Donnerstag 8. Dezember 2016, 18:36

Im Rahmen meines Projektes sind Motor und Getriebe derzeit raus. Daher stellt sich die Frage nach neuen (verstärkten) Motor- bzw. Hydrolagern.
Die originalen Motorlager scheinen recht rar gesäht und vielleicht auch nicht ganz optimal für leistungsgesteigerte Fahrzeuge (450-500PS) zu sein.
Verstärkte Motorlager haben mglw. den Nachteil, dass der Wagen nur noch durchgerüttelt wird. Ich kenne mich damit echt nicht aus!
Vorstellbar wäre für mich eine sportliche Variante, die im Gegensatz zum Originalteil verstärkt ist, jedoch straßentauglich ist. Voraussetzung ist auch, dass der Motor nicht tiefer, sondern im Gegenteil besser ein klein wenig höher kommt wegen der Platzverhältnisse zwischen Karosse und Turbolader.
Wie sind hier Eure Erfahrungen und/oder Empfehlungen?
*Loud pipe saves life*

Benutzeravatar
nico
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 22:59
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von nico » Montag 12. Dezember 2016, 16:22

Hallo,

ich kann zu unterschieden nicht viel berichten. Ich habe ein neues Originales Motorlager verbaut, aber rechts ein Metallteil von ca 8mm untergelegt um Platz für den Turbo zu schaffen. Soweit keine Probleme.
Schöne Kombis heißen Avant, schön schnelle Avants heißen RS2!

Gruß

Nico

Benutzeravatar
vti2
Beiträge: 201
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 18:49

Beitrag von vti2 » Dienstag 13. Dezember 2016, 15:06

Für die Leistung reichen locker die Serien Lager außer du willst Kavalierstarts machen. Alles andere leidet der Komfort, es vibriert und wird es laut im Innenraum.
Audi S2 ABY bj.96

Gruß Fred

Benutzeravatar
corrn
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 54
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 07:59

Beitrag von corrn » Dienstag 13. Dezember 2016, 19:56

Musst halt in kauf nehmen die Lager wieder zu tauschen wenn die dir zu hart und laut sind ... also ich würde dort keine harten Lager verbauen, weil das Auto nicht leiden soll... ist ja dich schon was seltenes...

Benutzeravatar
bert
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 140
Registriert: Samstag 21. April 2007, 12:02
Wohnort: NRW

Re: Neue Motorlager/Hydrolager - aber welche?

Beitrag von bert » Sonntag 19. November 2017, 12:04

Wir haben nun die verstärkten Hydrolager und die Getriebelager verbaut, die der Wolfgang Leeb (LSpeed) anbietet. Ist zwar deutlich härter als mit den alten Originallagern, aber ganauso, wie ich es mir gewünscht habe. Der Motor ist im Vergleich zu vorher ein ganzes Stück hoch gekommen, was ein wenig mehr Platz am Turbolader gebracht hat, allerdings war es anfangs recht eng vorne mit der Drehmoment-Stütze.
*Loud pipe saves life*

Antworten

Zurück zu „Audi/Porsche RS2 - Tuning / Leistungssteigerung“