Seite 2 von 2

Re: Neuer RS4 2.9 ltr 6 Zylinder 2018

Verfasst: Sonntag 11. Februar 2018, 14:18
von centipede
ThomasGL hat geschrieben:
Sonntag 11. Februar 2018, 12:21

Ansonsten konnte ich mich dem Gefühl nicht erwehren, hier wurde doch so einiges vom Vorgänger wieder mitverbaut..
Was denn zum Beispiel?

Außen alles anders, innen alles anders, Motor anders.

Re: Neuer RS4 2.9 ltr 6 Zylinder 2018

Verfasst: Montag 12. Februar 2018, 06:29
von boogiebionic
Guten Morgen...ich bin den neuen RS4 B9 gefahren! Ein sehr schnelles Auto mit tollem Sound. Unter Volllast hat man das Gefühl das das Getriebe beim schalten auf der Hinterachse zerberstet :lol: ! Tolles feeling...
Ich habe zwar die BMW Brille auf, aber ich finde Audi hat einen würdigen Nachfolger mit tollem Tuningpotenzial auf die Beine gestellt. Da ich sehr gerne Track fahre, habe ich mich schlussendlich für ne Klasse kleiner entschieden und mir nen M2 gekauft....
Ich bin mir sicher in kürze werdet ihr das Auto lieben... 8-)

Re: Neuer RS4 2.9 ltr 6 Zylinder 2018

Verfasst: Montag 12. Februar 2018, 15:19
von ThomasGL
centipede hat geschrieben:
Sonntag 11. Februar 2018, 14:18
ThomasGL hat geschrieben:
Sonntag 11. Februar 2018, 12:21

Ansonsten konnte ich mich dem Gefühl nicht erwehren, hier wurde doch so einiges vom Vorgänger wieder mitverbaut..
Was denn zum Beispiel?

Außen alles anders, innen alles anders, Motor anders.

Das hat nichts negatives an sich...
Es ist der Eindruck beim Begutachten....dass hab ich doch schon mal gesehen...

Re: Neuer RS4 2.9 ltr 6 Zylinder 2018

Verfasst: Montag 12. Februar 2018, 18:02
von soulboarder
Typisch konfigurierter Erstausstatter.
Steht exakt so auch bei meinem Audi Dealer.

Bin mit deinen Beobachtungen konform.
Wirkt live wesentlich besser und mehr nach RS als auf den Bildern.
Die Kotis könnten für meinen Geschmack noch einen tacken weiter ausgestellt sein. V.a. hinten gingen noch paar mm..
Innen erste Sahne. Muss aber auch zugestehen, dass ich mich mit dem Thema B9 noch gar nicht beschäftigt habe, von daher kein Vergleich möglich was da jetzt wirklich RS typisch verbaut ist und was "normale" Serie ist.
Die Felgen, egal welche, gehen meinesachtens gar nicht. Letztes schöne Felge bleibt dann wohl die Vspeiche.

Bleibt abzuwarten, wie der Apparat sich auf der Strasse schlägt. Die Automatik wäre jetzt nicht so meins, aber muss man probieren.

FAZIT:
Bin positiv überrascht. Im Vergleich zum RS5 um Welten besser gelungen in meinen Augen. Den hatte ich bereits 2 mal vorher live gesehen und der hat mich nicht vom Hocker gerissen, gerade weil der Vorgänger formal eine Augenweide war und ist.

Re: Neuer RS4 2.9 ltr 6 Zylinder 2018

Verfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 08:11
von Alv
Also für mich ist der B9 außen gar nicht mal so schlecht gelungen. Das Turbokonzept ist meiner Meinung nach auch das Bessere, wobei ich meinen V8 echt liebe.
Was FÜR MICH gar nicht geht, ist die Innenausstattung. Die Mittelkonsole verschwindet unter dem Armaturenbrett anstelle in dieses über zu gehen.
Das Navidisplays schaut aus als hätte da einer ein Tablet mit nem Blechwinkel ans Armaturenbrett gespaxt, da werde ich mich glaub ich nie dran gewöhnen. Das gehört MEINR MEINUNG NACH mit in die Armaturentafel, wie halt bei den Vorgängern.
Aber es ist halt alles reine Geschmackssache, wie Handschalter oder Automat
Ich fahre noch nen B8 3,0 Diesel mit mtm Steuergerät, (300PS 600Nm) da macht das Schalten besonders bei Schnee und Nässe wesentlich mehr Spaß als das DSG, aber das DSG im RS schaltet schon echt schön.
Es hat alles so seine Berechtigung, außer die neuen Armaturenbretter.. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Re: Neuer RS4 2.9 ltr 6 Zylinder 2018

Verfasst: Freitag 4. Mai 2018, 21:57
von noksukau
Ich konnte auch den RS5 testen, zwar nur 4 Stunden, dafür aber schön um den Tegernsee rum.

Erstes Gefühl, ich bin zu groß für die Kiste. Also erstmal Sitz ganz nach unten und zurück. Kiste anlassen ist ja gleich wie am B8, Kaltstart deutlich besser wie am B8, eher unauffällig. Erstmal warmfahren, also Spritverbrauchcheck. Selbst auf der Ebene im Schubbetrieb geht die Anzeige nicht unter 12 Liter. Ok, ist ja noch kalt.
Also ging es dann zügig durch die Kurven. Gleiche Strecke bin ich paar Jahre zuvor mit dem RS6 4g gefahren. Was soll ich sagen, der B9 kann genau das was der B8 auch kann, Kurven. Der 4g damals hat mir damals deutlich mehr abverlangt, aber gut wiegt ja auch mehr.

Gasannahme war sehr giftig, alles ist irgendwie leichtfüßiger, man merkt deutlich das man ein neuen Auto hier hat. So jetzt mal Kickdown, das Teil maschiert, absolut. Ich denke im Zusammenspiel mit dem Rest und ordentlichen Tuningmaßnahmen, wird dieses Auto vielen andren Kopfzerbrechen bereiten.

Mein Fazit: Der B9 ist der technisch bessere B8 und für Leute mit dem Drang nach mehr Leistung wird es ein gutes Spielzeug.

Für mich, reicht der B8 dicke!!

Re: Neuer RS4 2.9 ltr 6 Zylinder 2018

Verfasst: Montag 7. Mai 2018, 09:57
von TesteR
Die Stage 1 von HGP sieht von den Zahlen schon sehr gut aus, vorallem sieht man da den Vorteil der Wandlerautomatik, da geht noch richtig was an NM. :-)

Re: Neuer RS4 2.9 ltr 6 Zylinder 2018

Verfasst: Montag 10. September 2018, 14:37
von rs4micha
In Sonoma Green gefällt mir der neue RS4 2018 fast genauso gut wie der RS5 :mrgreen: Beide Wagen leider bisher nicht Probe gefahren.
Hat wer bei den Modellen zugeschlagen?