Bremsscheiben - Alternativen?

Allgemeine Informationen über den Audi RS6/RS6 plus
Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3553
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Freitag 4. März 2016, 20:17

Da muss man dann aber auch 10 Tage auf sein Auto verzichten können. Ich habe nur eines. Da käme nur abdrehen auf der Nabe in Frage und Sascha ist am anderen Ende der Welt...
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Samstag 5. März 2016, 12:59

Das abdrehen direkt an der Achse kostet 240,- vorn und 160,- hinten, komplett bin ich da gute 6 Stunden bei 😉

Danach kannst du mit der Bremse veranstalten was du willst 😉
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

Benutzeravatar
DarkLordSilver
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 11. November 2012, 22:57
Wohnort: Wolfwil

Beitrag von DarkLordSilver » Freitag 11. März 2016, 18:38

Hallo zusammen

Was ist jetzt der "endgültige" Stand?

- Originalware läuft nur abgedreht
- Zubehörware läuft nur abgedreht

Generell besser belüftet statt gelocht?

Dazu muss Radlager und Nabe ersetzt werden und gewuchtet werden.
(ev. kann Paulchen noch was dazu sagen, warum dass das so gemacht werden sollte).

Ich persönlich habe beim meinem ollen A6 schon 10 Jahre EBC drauf und war bis jetzt immer zufrieden, im Gegensatz zu den OEM.

Wie ist es mit den Belägen von anderen Herstellern? Ferodo, Hawk, Endless, Tarox.


Mein Fahrprofil ist eventuell auch noch wichtig. Ich bin ca. 2x pro Jahr in Deutschland, mehr nicht. Alltagsverkehr und ab und an in den Bergen unterwegs, aber da ist maximal 100 bis 0, mehr nicht.

Antworten

Zurück zu „Audi RS6/RS6 plus - Allgemeines zum Audi RS6/RS6 plus 4.2 V8 BiTurbo“