Ölkühler leckt !? Besserer Ölkühler??

Allgemeine Informationen über den Audi RS6/RS6 plus
andy78
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 296
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 23:16
Wohnort: bei HH

Beitrag von andy78 » Samstag 11. Februar 2012, 23:12

andy78 hat geschrieben:Prob. ist das die Schraubverbindung leicht undicht ist, muß halt neue Schläuche anfertigen, von daher gleich einen größeren Motorölkühler verbauen. ;-)
Da ich ja den Motor raus hab, mußte ich mit entsetzen festsellen,
das aber auch alle Ölleitungen an den Verschraubungen und glaube auch teilweise an den Verpressungen undicht sind (Motorölseitig)!!!!!!!!!! :roll:
Sehr schlimm siehts am Ölfilterhalter aus. :evil:

Benutzeravatar
matze90
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1232
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 11:57
Wohnort: Sachsen

Beitrag von matze90 » Donnerstag 24. Mai 2012, 16:06

Bei mir ist nun nach dem Zusammenbau auch der Anschluss der Getriebeölleitung zum Kühler undicht.

Hat jemand ne Ahnung wie man das ohne neuen Ölkühler wieder dicht bekommt? Langsam verzweifel ich an dem Auto :(

Benutzeravatar
usjj31
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1496
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2010, 21:52
Wohnort: Raum Pforzheim

Beitrag von usjj31 » Donnerstag 24. Mai 2012, 21:12

hmm gute frage! hast du die Leitungen vom Kühler weg gehabt? Wenn ja wie sehen die Gewinde aus?
Eventuell nochmal etwas nachziehen (aber mit Gefühl)? Falls Gewinde am Ölkühler nichtmehr I.O. dann nachschneiden versuchen! Falls an der Leitung N.I.O dann neue Leitung kaufen!
Ich habe bei mir vor nem halben Jahr auch ne Leitung gewechselt dabei habe ich die Verschraubung am Ölkühler eingeschnitten bevor ich das Gewinde beim Lösen zusammenreiße!
MfG Denis

Benutzeravatar
matze90
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1232
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 11:57
Wohnort: Sachsen

Beitrag von matze90 » Donnerstag 24. Mai 2012, 22:24

Hab keine Ahnung, das hab ich ja nicht selbst gemacht...werde mich nach dem WE der Sache mal genauer widmen. Die Leitungen waren auf jeden Fall am Ölkühler ab...sonst würde es ja auch noch dicht sein ;)

Martin_Berlin
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 17. Mai 2009, 23:05

Beitrag von Martin_Berlin » Donnerstag 7. Juni 2012, 20:41

Wie hast Du es denn nun gelöst? Ich als Nichtschrauber habe gerade aus dem selben Grund bei Audi den Ölkühler nebst allen Leitungen erneuern lassen müssen - für knapp 2.800 Euro...

Benutzeravatar
matze90
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1232
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 11:57
Wohnort: Sachsen

Beitrag von matze90 » Donnerstag 7. Juni 2012, 22:39

Ich hatte Glück und es war nicht der Ölkühleranschluss der undicht war, sondern eine Schlauverbindung direkt in der Nähe hat aufgrund eines zu kleinen Dichtrings da drauf gesuppt. Ansonsten hätte ich entweder das Gewinde erneuern lassen oder mir einen gebrauchten gekauft, wo die Schläuche noch dran und die Verbindungen dicht sind.

Wenn du das für 2800€ hast machen lassen haben die dich aber ganz schön verarscht, der Kühler kostet glaub ich irgendwas an die 700-800€...haben die dazu den Motor ausgebaut oder wie kommen die auf 2000€ Arbeitskosten?

Martin_Berlin
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 17. Mai 2009, 23:05

Beitrag von Martin_Berlin » Donnerstag 7. Juni 2012, 22:44

Der Rest waren die ganzen Leitungen, die nicht mehr von dem alten Ölkühler abgingen. Dazu kam das An- und Abmontieren der Stoßstange und des Schloßträgers. Insgesamt 1302,- Material (Kulanz von 374,72 bereits berücksichtigt) und 1048,57 Arbeitslohn, zuzüglich Ust...

Benutzeravatar
matze90
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1232
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 11:57
Wohnort: Sachsen

Beitrag von matze90 » Donnerstag 7. Juni 2012, 22:59

Wie viel km hat deiner runter, dass du auf sowas noch Kulanz bekommst? :shock:

Da hättest du sicherlich ne günstigere Lösung gefunden, aber wenn du damit in die Vertragswerkstatt gehst, scheints bei dir ja nicht auf den ein oder anderen € anzukommen ;)

Martin_Berlin
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 17. Mai 2009, 23:05

Beitrag von Martin_Berlin » Freitag 8. Juni 2012, 18:10

167.000...

Benutzeravatar
matze90
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1232
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 11:57
Wohnort: Sachsen

Beitrag von matze90 » Freitag 8. Juni 2012, 20:07

Da warst du aber auch jedes Jahr brav bei AUDI zum Service, ansonsten wärs schon echt seltsam, überhaupt noch Kulanz zu bekommen...

Allerdings hättest du die Rep. in einer guten freien Werkstatt mit Sicherheit immernoch günstiger bekommen, ist halt immer die Frage, obs fähige freie in der Nähe gibt, zum Glück hab ich hier gleich 2 die ich auch noch beide gut kenne :)

Benutzeravatar
RS-Martin
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 2875
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 18:17

Beitrag von RS-Martin » Freitag 8. Juni 2012, 20:11

Stocher halt nicht noch in den Wunden...

Das hat jetzt halt so viel gekostet und gut is. Ausbauen lassen und Geld zurück gibt es nicht, also braucht man nicht über die Kosten hier lästern.

Was ich persönlich nen Witz finde ist, dass ein Bekannter wegen Rückrufaktion neue Zündspulen in seinen S3 gekriegt hat, und ich ihm gesagt habe, dass er die Kerzen gleich mit wechseln lassen soll. (Weil eben die Spulen schon ausgebaut sind.) 4 Kerzen inkl. Einbau 120 Euro. Davon knapp 30 Euro Einbau. Die spinnen doch!
Martin

RogerRS
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 12. März 2019, 23:25

Re:

Beitrag von RogerRS » Mittwoch 13. März 2019, 08:15

andy78 hat geschrieben:
Samstag 11. Februar 2012, 23:12
andy78 hat geschrieben:Prob. ist das die Schraubverbindung leicht undicht ist, muß halt neue Schläuche anfertigen, von daher gleich einen größeren Motorölkühler verbauen. ;-)
Da ich ja den Motor raus hab, mußte ich mit entsetzen festsellen,
das aber auch alle Ölleitungen an den Verschraubungen und glaube auch teilweise an den Verpressungen undicht sind (Motorölseitig)!!!!!!!!!! :roll:
Sehr schlimm siehts am Ölfilterhalter aus. :evil:
Hallo

Wie habt ihr die Überwurfmutter der Ölleitung am Ölfilterflansch gelöst? Da kommt man ja gar nicht dran?

Antworten

Zurück zu „Audi RS6/RS6 plus - Allgemeines zum Audi RS6/RS6 plus 4.2 V8 BiTurbo“