Werterhalt RS4 B7

Hier können die RS4 (B7) Userfahrzeuge der rs246.de Enthusiasten vorgestellt werden
Antworten
BruceWayne
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 29
Registriert: Mittwoch 11. Januar 2017, 15:16

Werterhalt RS4 B7

Beitrag von BruceWayne » Dienstag 11. April 2017, 22:29

Guten Abend Forengemeinde, als ich letztes WE bei mir die Stoßstange gewechselt habe musste ich mit erstaunen kleine Rostblasen an einer Schweißnaht unter den Dichtgummi an der Heckklappe feststellen, war minimal und innerhalb von 20min mit Schleifpapier und Lackstift behoben.

Heute hab ich mich mal mit der Pflege und Reinigung befasst, insbesondere die Scharniere der Türen, Heckklappe, Motorhaube... Habe auch hier minimale Lackschäden gleich ausgebessert und bin dann auf die Idee gekommen hier mal ein Thema auf zu machen.

Da es ja mittlerweile eine Tatsache ist das Hochdrehzahl V8 Motoren mit ordentlich Hubraum aufgrund der Emissionswerte aussterben, glaube ich das wir mit dem RS4 B7 ein Auto haben was auf lange Sicht im Wert steigen wird.
Wenn man nun bedenkt das bei der Wertermittlung vier wesentliche Faktoren eine Rolle spielen..
-Antriebseinheit
-Innenausstattung
-Historie
und jetzt kommt das Thema dieses Thread:
-Karosserie..

Zur Antriebseinheit gibt es schon jede Menge zu lesen, Kinderkrankheiten was das verkoken sowie die Mangelnde Luftzufuhr des Motors wurden schon ausgiebige Diskutiert.

Ich möchte nun mit eurer Erfahrung und Hilfe eine Art Datensammlung zusammenstellen.
Wo an der B7 Karosse sind Krankheiten, wo sammelt sich Wasser, wo Rostet er gerne.
Damit zielgerichtet die Karosse für die Zukunft fit gemacht werden kann.
Auch Leute die über den Kauf eines RS nachdenken können dann auf diese Sammlung zurück greifen.

Da ich vor meiner RS Zeit sieben Jahre einen 3.2FSI B7 hatte, hab ich schon einige Erfahrungen gesammelt was die Karosse so an Kinderkrankheiten mit sich bringt, mit Eurer Hilfe soll dann die Liste ergänzt werden.

-mein A4 B7 hatte damals unter den Dachschienen Rost, da dort das Wasser drin steht.

-die Heckklappe an den Gewindebohrungen für die Kennzeichen, am besten jedes Jahr zu Saisonende das Kennzeichen ab nehmen und prüfen wie es da ausschaut.

-an der Türausenkante (besonders Fahrer und Beifahrertür)
Klick 1

-unter der Heckklappendichtung an der Schweißnaht
Klick 2

-unter der Abdeckung am Karosserieboden im Kofferraum
Klick 3

-der obere Scharnierwinkel der hinteren Türen (der mittlere Steg wo oben und unten die beweglichen Teile der Scharniere sind, hab leider kein Bild..)

das war es auch erst einmal, über weitere Ergänzungen wird sich gefreut..

:Schilder_Smilie_41

Benutzeravatar
yeti
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 21
Registriert: Donnerstag 24. Oktober 2013, 13:24

Beitrag von yeti » Freitag 14. April 2017, 17:49

Hallo! Mein Fahrzeug hatte minimale Rost Bläschen an der Heckklappe Unterkante!

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Userfahrzeuge“