Flattergeräusch aus dem rechten Endrohr

Alles über auftretende Probleme und ihre Behebungen
Benutzeravatar
Sargnagel
Audi RS3 / RS4 Fahrer
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 13:34

Flattergeräusch aus dem rechten Endrohr

Beitrag von Sargnagel » Dienstag 27. Juni 2017, 20:17

Hallo Freunde,

Ich benötige mal eure Hilfe, vielleicht lässt sich das Problem ja gemeinsam lösen.

An meinem B7 gibt es seit geraumer Zeit ein störendes " Flattergeräusch" aus dem rechten Endrohr zu hören. Dies ist tatsächlich schwer zu beschreiben, Flattern trifft es aber wohl am besten. Linke Seite im Leerlauf völlig normal und ruhig, rechts das schnelle Flattern.

Um der Ursache auf den Grund zu kommen, haben wir nun nach und nach die Abgasanlage von hinten beginnend demontiert, aber das Geräusch ist auch nach kompletter Demontage, auch der Katrohre und Downpipes, noch zu hören. Bleiben eigentlich nur noch die Abgaskrümmer oder die Auslassventile als Übeltäter übrig.....hat jemand vielleicht eine Idee, was das sonst eventuell sein könnte?

Das Auto läuft auch im Leerlauf etwas unruhig und gibt teilweise selbstständig Gas, besonders beim Kaltstart. Nebenbei haben wir nun auch eine manuelle Bedi gemacht und die Zündkerzen erneuert, um auch hier mögliche Fehlerquellen auszuschließen. Leider war auch das ohne Erfolg.

Für sachdienliche Hinweise wäre ich wirklich sehr dankbar.

Gruß,
Peter
Gruß,
Peter

Loud Pipes save Lives !

Benutzeravatar
Jeanny
Audi RS4 Fahrer und Moderator
Beiträge: 4677
Registriert: Montag 8. März 2010, 14:44
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Jeanny » Mittwoch 28. Juni 2017, 12:42

Hallo Peter,

das Flattergeräusch könnte ja auch von Zündaussetzern auf der betreffenden Bank kommen.
Die kann man sich anzeigen lassen. (VCDS oder Tester) Ich könnte das ja für Dich machen.
Brauchst nur am Samstag mal nach Wustrow kommen :) . VCDS habe ich immer dabei.
Berlin tangieren wir am Freitag früh gegen 06:00 Uhr 8-)
Gruß Lars

Trübsal ist nicht das Einzige, was man blasen kann :!: :Schilder_Smilie_125

Achtung!
Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Halbwahrheiten und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt, oder Sie denken einfach nicht weiter über das Gelesene nach.

Benutzeravatar
Sargnagel
Audi RS3 / RS4 Fahrer
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 13:34

Beitrag von Sargnagel » Mittwoch 28. Juni 2017, 15:40

Hey Lars,

danke für den Tip ! 8-)

Die Zündkerzen wurden aber bereits erneuert, könnte das Geräusch denn noch von den Zündspulen verursacht werden ? Mal schauen, was die Jungs sonst noch so finden......

Morgen geht's mit Endoskop an die Fächerkrümmer, hoffentlich ist da noch alles ok. :cry:
Gruß,
Peter

Loud Pipes save Lives !

Benutzeravatar
Sargnagel
Audi RS3 / RS4 Fahrer
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 13:34

Beitrag von Sargnagel » Samstag 1. Juli 2017, 10:06

Kurzes Update:

Der Verursacher für das Flattergeräusch ist vermutlich und hoffentlich gefunden ! Wir haben mal zum Test den Mittelschalldämpfer umgedreht (sozusagen auf den Rücken gelegt) und dann wieder die komplette Abgasanlage angeschlossen und das Geräusch wanderte mit, also nun vom rechten auf das linke Endrohr.

Ich habe daraufhin den MSD öffnen lassen und ein recht eigenwilliges Innenleben erblickt. In der linken Kammer sitzt ein perforiertes Rohr mit etwas Dämmwolle, in der rechten Kammer aber ein durchgehendes geschlossenes Rohr. Hier wurde wohl mal von einem Auspuffbauer Hand angelegt, wenn ich das richtig deute. Nur worin besteht jetzt der Sinn, in beiden Kammern verschiedene Rohre einzusetzen? Ich kann mir kaum vorstellen, dass das der Originalzustand ist.

Hat jemand vielleicht schon einmal einen originalen und unbearbeiteten B7-MSD von innen gesehen ? Mich würde interessieren, wie dieser im Originalzustand aufgebaut ist. Ich gehe somit also stark davon aus, dass mein MSD nicht mehr original ist und dadurch das Flattern verursacht wird.

Nächste Woche wird mal testweise ein anderer originaler MSD verbaut um zu schauen, ob dann wirklich wieder alles in Ordnung ist.

Leider kann ich hier kein Bild einfügen, würde das gerne mal zeigen.

VG
Peter 8-)
Gruß,
Peter

Loud Pipes save Lives !

Benutzeravatar
Sargnagel
Audi RS3 / RS4 Fahrer
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 13:34

Beitrag von Sargnagel » Samstag 1. Juli 2017, 10:11

Nachtrag:

In meinem ersten Post schrieb ich ja, dass das Geräusch auch nach kompletter Demontage der AGA noch zu hören sei. Dann würde das mit dem MSD ja wenig Sinn ergeben.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich nicht persönlich anwesend war, es also nicht selber hören konnte. Vielleicht haben die Jungs in der Werkstatt hier auch Fledermäuse gehört. Ist wohl ohne AGA recht schwer zu deuten, so sagte man mir.

Bin also auf nächste Woche sehr gespannt........
Gruß,
Peter

Loud Pipes save Lives !

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Samstag 1. Juli 2017, 13:37

Warst du nicht bei ASG und Haft was machen lassen?

Im übrigen hättest sehen müssen ob am MSD was gemacht wurde, am Blech und an den Schweißnähten. Bilder wären geschickt.
Hast aber recht, normal muss die Rohrvariante auf beiden Bänken gleich sein, je weniger perforiertes Rohr desto lauter/greller wird es. Außer du hättest nach dem MSD eine X oder H Pipe. Sollte aber immer davor sitzen.
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

Benutzeravatar
Sargnagel
Audi RS3 / RS4 Fahrer
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 13:34

Beitrag von Sargnagel » Samstag 1. Juli 2017, 19:54

Hey Miro,

Der MSD-Umbau war nicht von André, da wäre so etwas sicher nicht vorgekommen. Ich möchte hier aber bewusst nicht schreiben, wer das damals gemacht hat.

Interessant dabei ist ja, dass ich davon gar nichts wusste, denn ich hatte dort nur 2 Endtöpfe seinerzeit bestellt. Der MSD wurde sozusagen ohne mein Wissen bearbeitet. Von außen war das auch so gut wie nicht zu erkennen.

VG
Peter
Gruß,
Peter

Loud Pipes save Lives !

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Montag 3. Juli 2017, 15:10

Wollte natürich nicht die Firma in einem schlechten Licht erscheinen lassen, es ist nur nun mal so das wenn man es nicht selber macht, man eigentlich nicht weiß was gemacht wurde. Und wenn man mal sieht was die Kombination aus Auspuffgase und Kondenswasser anrichten können, versteht man das sich ein Rohr oder Blech schon mal lösen können, und unschöne Geräusche verursachen. Kommt sogar bei OEM Anlagen vor.
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

Benutzeravatar
K3000
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 893
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 06:57
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Beitrag von K3000 » Mittwoch 12. Juli 2017, 14:56

Da hat Miro nicht ganz unrecht ;)
Denke auch das sich da was gelöst hat, oder lösen wird!
Gruß
Micha
Bild

Videos anschauen der letzten Treffen ?
Dann klick hier !
Abonnieren nicht vergessen :Schilder_Smilie_251

Benutzeravatar
Sargnagel
Audi RS3 / RS4 Fahrer
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 13:34

Beitrag von Sargnagel » Mittwoch 12. Juli 2017, 17:29

Ich habe jetzt einen nagelneuen originalen MSD verbaut und siehe da, alles ist wieder gut ! :-D

Das Störgeräusch wurde also eindeutig durch den fehlerhaften alten MSD verursacht.

Ob das jetzt ein Produktionsfehler von Audi oder aber doch "Tuningpfusch" war, lässt sich nur schwer beurteilen. Man konnte vorher nicht genau erkennen, ob der MSD schon einmal geöffnet und irgendwie bearbeitet wurde.
Gruß,
Peter

Loud Pipes save Lives !

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Mittwoch 12. Juli 2017, 21:00

Ist doch ganz einfach, wenn er jetzt leiser ist, war wer dran.

Kannst mir auch gern Bilder schicken von MSD, gern pn, falls es wissen willst.

Ansonsten wieder eine flatterfreie Fahrt.
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

Benutzeravatar
Sargnagel
Audi RS3 / RS4 Fahrer
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 13:34

Beitrag von Sargnagel » Donnerstag 13. Juli 2017, 10:21

Hallo Miro,

das Auto klingt nicht wirklich leiser, dafür aber in erster Linie "richtiger" ! Das Flattern führte eben zu einem ungleichen und verfremdeten Klangbild, ist schwer zu beschreiben.

Würde dir gerne das Foto vom MSD per PN senden, nur wie geht das...? :oops:
Gruß,
Peter

Loud Pipes save Lives !

Piet
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 391
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 18:15
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Piet » Donnerstag 13. Juli 2017, 17:46

Ich hätte Interesse an Bilder vom offenen originalen MSD, falls das jemand hat :?:

Benutzeravatar
Sargnagel
Audi RS3 / RS4 Fahrer
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 13:34

Beitrag von Sargnagel » Freitag 14. Juli 2017, 14:09

Miro stellt hier später mal ein Foto meines originalen Audi RS4-MSD ein, der aber wie gesagt für mein Empfinden schon einmal bearbeitet wurde. Das Flattergeräusch hatte ich nämlich nur mit diesem MSD, mit meinem nunmehr neuen (ebenfalls OEM) MSD ist es komplett verschwunden.

Auffällig ist, das in der linken Kammer ein perforiertes Rohr und in der rechten Kammer ein durchgehendes Rohr zu sehen ist. Wo liegt da der Sinn ? Das kann doch so eigentlich nicht ab Werk gebaut worden sein.....

:cry:
Gruß,
Peter

Loud Pipes save Lives !

Benutzeravatar
noksukau
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 4130
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 18:45
Wohnort: Ettlingen

Beitrag von noksukau » Freitag 14. Juli 2017, 16:36

Hier das Bild:

Bild]Klick[/url]
Gruß

Miro

Jeder wie R S verdient!!

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Probleme und ihre Lösungen“