Motorschaden oder was sonst

Alles über auftretende Probleme und ihre Behebungen
Nitram87
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 42
Registriert: Samstag 9. November 2013, 02:26

Beitrag von Nitram87 » Samstag 20. Mai 2017, 16:55

Alter voll krass, das gleiche ist bei mir ähnlich so vor zwei Wochen passiert :shock:
Auch an der Ampel gestanden und auf einmal aus. Über die Kreuzung konnte ich aber noch fahren und Geräusche hat er auch keine gemacht, außer dem unruhigen Lauf halt. Ab zu Audi und die auch gleich erstmal gedacht ne zündspule. Hab gebetet aber war es leider nicht. Keine Kompression auf Zylinder 3 :-(
Hab ich ihn mit auch erstmal nach Hause geholt.
Neuer Motor laut Audi 17.000€ (ohne Einbau)
Hab aber nen Festpreisangebot für ne komplette Motorrevisionen mit abholen und bringen Deutschlandweit für 7620€ bekommen, inklusive 2 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung (in denn zwei Jahren).
Mal schauen ob die das hin bekommen.

Benutzeravatar
treffisried
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 1070
Registriert: Montag 21. November 2011, 20:14
Wohnort: Allgäu

Beitrag von treffisried » Samstag 20. Mai 2017, 17:42

xborx hat geschrieben:Bei mir hat die Nockenwelle angefressen, weil irgend ein Spezi offensichtlich in der Ölwanne ein Teil nicht montiert hat... :evil:

Ich hab dann mein Baby bei der RS Werkstatt instand stellen lassen, inklusive Hohnen und Zylinderwand neu mit Silizium beschichten. Bei der Gelegenheit wurden auch noch andere Sachen wie Ölpumpe, Servoleitung, Kupplung..... gemacht. Die Jungs sind extrem kompetent und sind mir auch entgegengekommen!

Jetzt habe ich also einen quasi neuen Motor mit 2 Jahren Garantie und bin um die 20`000€ ärmer, wieviel der Motor alleine gewesen wäre weiss ich nicht. Ob sich das lohnt oder nicht muss jeder selber wissen, aber um den Preis kriegst du sicher schon fast einen anständigen Gebrauchten?!
20000€? Das ist viel Geld. Dafür bau ich dir in Deutschland einen komplett neuen Motor von Audi ein.
Gruß Stefan

Benutzeravatar
Der_Jack
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 346
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 12:00
Wohnort: Raum Koblenz

Beitrag von Der_Jack » Sonntag 21. Mai 2017, 22:21

Die Motorrevision für ca 7500€, wer macht das? Audi?
Männer bleiben immer Jungs!

Nitram87
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 42
Registriert: Samstag 9. November 2013, 02:26

Beitrag von Nitram87 » Montag 22. Mai 2017, 12:22

Nein, das macht nicht Audi. Die würden nur komplett tauschen, da die keine Motoren zerlegen. Jedenfalls alle die ich gefragt habe.
Das ist nen Privater der mir über Carobi vermittelt wurde.
"Solak Motors" in Bielefeld macht das.
Nicht verwechseln mit "Motorenprofi Bielefeld"!!

forie rs
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 09:08

Beitrag von forie rs » Dienstag 23. Mai 2017, 19:14

Hey Leute!

Jetzt sind einige tage ins Land gezogen und habe reichlich hin und her überlegt!
Hab mich jetzt entschieden das ich mir einen neuen-anderen motor einbauen lasse!
Hat jemand von euch eine kompetente Adresse für mich wer solchen Umbau vornimmt? Gewährleistung auf den Umbau bzw auf den Motor sind dabei für mich Pflicht!
Hab bei ebay diverse Werkstätten gefunden kann man denen trauen?
Budget sind so 7000

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8408
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Dienstag 23. Mai 2017, 19:36

Ich denke das dir niemand eine Gewährleisutng auf einen angelieferten Motor geben wird den er gar nicht kennt von der Beschaffenheit her nur weil er den Einbau dann vornimmt :oops:

Benutzeravatar
JestersArmed
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 23:31
Wohnort: Niederösterreich - Wald4tel

Beitrag von JestersArmed » Dienstag 23. Mai 2017, 19:51

Wenn du nach dem Motoreinbau ruhe haben willst, und auch glücklich werden willst, rate ich dir auf jeden Fall einen spezialisierten RS Betrieb aufzusuchen für den Einbau, und auf keinen Fall ne Billigwerkstatt oder Audi Betrieb.
RS ist nicht nur ein Auto, RS ist eine Leidenschaft

Gruß Patrick

forie rs
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 09:08

Beitrag von forie rs » Dienstag 23. Mai 2017, 20:40

Hey!
Ich verstehe nicht was an den Motor Wechsel immer so schwer sein soll!?
Motor mit getriebe und Achse raus und dann draußen alles ab und dann wieder alles ran mit neuen Dichtungen!
Und dann umgekehrt wieder rein!
Eigentlich ganz easy in der Theorie! Ist auch nur ein motor...

Nitram87
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 42
Registriert: Samstag 9. November 2013, 02:26

Beitrag von Nitram87 » Mittwoch 24. Mai 2017, 10:03

Wie gesagt, in der Theorie ;)
Klar ist im Grunde alles gleich aber es muss oder sollte halt auch vieles getauscht werden, wenn der Motor gewechselt wird. Natürlich hat jeder Motor auch so seine Eigenheiten die man kennen sollte.
Sicher ist auch, das dir keiner ne Gewährleistung auf nen Motor geben wird den er nicht komplett selbst zusammengebaut hat. Bekommst maximal ne Gewährleistung auf denn Einbau. Das bringt dir aber auch nichts wenn dann der Motor hoch geht.
Mein Vorschläge währen, entweder komplett neuer Motor oder ne komplette Motorrevisionen. Für unter dem was ich bezahle (7620€) wirst schwer was finden inklusive zwei Jahren Gewährleistung.
Aber momentan, muss ich auch noch abwarten was bei raus kommt, da ich persönlich noch keine Erfahrung bei denn Leuten habe.
Wenn es in die Hose geht dann bezahl ich halt ordentlich Lehrgeld :oops:

Benutzeravatar
xborx
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 49
Registriert: Samstag 6. Juli 2013, 17:41
Wohnort: Schwyz

Beitrag von xborx » Freitag 26. Mai 2017, 13:23

So, ich bin auch wieder zurück...
Wie geschrieben, habe ich auch noch eine Rennkupplung mit EMS, Stabi, BEDI gross, Service u.s.w. dazu gemacht, weil eh schon alles runter war!

Bei der Gelegenheit haben mir die Jungs auch gezeigt, dass die Sechskantachse der Ölpumpe völlig abgeraffelt war (nach 150`000 km). Weiss halt nicht, ob sowas bei einem "billig" revidierten Motor auch geschaut wird? Die Servoleitung war auch leicht undicht und weil super zugänglich bei ausgebautem Motor, hab ich die auch noch wechseln lassen. Den Block hätten sie mir auch eingebaut ohne Siliziumbeschichtung, dann allerdings ohne 2 Jahre Garantie, deshalb hab ich auch das noch machen lassen...

Du siehst, die Revision war eine Reise und wir haben viiiiiiel telefoniert, weil mir die Jungs in der RS Werkstatt gesagt haben, dass schlussendlich ich sagen müsse, wo es hin soll und wann allenfalls Schluss ist.
Ich denke die Revision selber wird irgendwo zwischen 7000 - 12000€ liegen, je nach Deinem Gutdünken und des Defekts. Allerdings wird Dir wahrscheinlich kein seriöser Betrieb einen Preis nennen, bevor er das Ding auseinander hat (bitte korrigiert mich, wenns nicht so ist...)

Ich kann Dir die RS Werkstatt wärmstens empfehlen, falls die CH eine Option ist für Dich.
Gruss
Boris

Nitram87
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 42
Registriert: Samstag 9. November 2013, 02:26

Beitrag von Nitram87 » Montag 29. Mai 2017, 00:32

Es kommt natürlich immer darauf an was man möchte. Wenn ich in die Werkstatt gehe und sage das sie schauen sollen was defekt ist und sie es bitte reparieren sollen ist natürlich klar das da keiner nen genauen Preis vorhersagen kann. Wenn ich aber hin komme und eine "komplette" Motorrevision in Auftrag gebe, ist das was anderes. Hier kann schon im Vorfeld einiges genauer berechnet werden, da die meisten Teile eh gewechselt werden. Z.b. die Steuerketten plus Spanner usw., gehen vielleicht noch, aber hierbei werden sie so oder so gewechselt ob sie jetzt was mit dem Problem zu tun haben oder nicht. Natürlich ließe sich möglicherweise Geld sparen wenn ich sage sucht denn Fehler und bringt mir meinen Rs zum laufen, der Rest ist egal.
Ich hab auch hin und her überlegt was ich nu machen lasse. Neuer Motor war mir zu teuer. Denn Motor teilweise reparieren zu lassen war mir dann doch zu wage. Was ist wenn ne Woche später was anderes passiert? Z.b., Wie du schon erwähnt hast, die Ölpumpe oder Beschichtung platzt von der Zylinderwand ab? Dann war die ganze Kohle umsonst. Und deshalb hab ich mich für eine komplette Revision entschieden. Da wird jedes relevante Teil überprüft/vermessen und alle Motorteile gereinigt. Das spart mir übrigens die BEDI ;)
Mein Motor hatte natürlich auch ein paar km mehr runter (262tkm) und wird täglich als Alltagsauto bewegt, was natürlich zu dieser Entscheidung beigetragen hat.
Wenn man noch die geographische Lage deiner Werkstatt und der von mir in Betracht zieht und die hieraus resultierenden Preisschwankungen liegen wir vom Preis her doch sehr nah beieinander ;)
Was war eigentlich nun genau das Problem bei deinem?
Ich hab meinen erst in zwei Wochen wieder ;(

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3553
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Montag 29. Mai 2017, 19:10

xborx hat geschrieben:So, ich bin auch wieder zurück...
Wie geschrieben, habe ich auch noch eine Rennkupplung mit EMS, Stabi, BEDI gross, Service u.s.w. dazu gemacht, weil eh schon alles runter war!

Bei der Gelegenheit haben mir die Jungs auch gezeigt, dass die Sechskantachse der Ölpumpe völlig abgeraffelt war (nach 150`000 km). Weiss halt nicht, ob sowas bei einem "billig" revidierten Motor auch geschaut wird? Die Servoleitung war auch leicht undicht und weil super zugänglich bei ausgebautem Motor, hab ich die auch noch wechseln lassen. Den Block hätten sie mir auch eingebaut ohne Siliziumbeschichtung, dann allerdings ohne 2 Jahre Garantie, deshalb hab ich auch das noch machen lassen...

Du siehst, die Revision war eine Reise und wir haben viiiiiiel telefoniert, weil mir die Jungs in der RS Werkstatt gesagt haben, dass schlussendlich ich sagen müsse, wo es hin soll und wann allenfalls Schluss ist.
Ich denke die Revision selber wird irgendwo zwischen 7000 - 12000€ liegen, je nach Deinem Gutdünken und des Defekts. Allerdings wird Dir wahrscheinlich kein seriöser Betrieb einen Preis nennen, bevor er das Ding auseinander hat (bitte korrigiert mich, wenns nicht so ist...)

Ich kann Dir die RS Werkstatt wärmstens empfehlen, falls die CH eine Option ist für Dich.
Boris, die Schweiz ist für Deutsche ganz sicher keine Alternative, an seinem Auto schrauben zu lassen und schon garnicht eine so teure Reparatur. Der Stundensatz ist ja 2 - 3x so hoch wie in DE. Es gibt auch in DE fähige RS-Schrauber, Motorenbauer etc. Die RS Werkstatt ist sicherlich gut, wenn nicht sogar sehr gut, aber hat mittlerweile Apothekenpreise. Ich war früher auch dort, die sind aber jährlich mit den Preisen immer weiter abgehoben.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
xborx
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 49
Registriert: Samstag 6. Juli 2013, 17:41
Wohnort: Schwyz

Beitrag von xborx » Mittwoch 31. Mai 2017, 16:59

@Ronald: Hoffentlich alles klar mit deinem neuen Spassmobil?! Ist mir völlig klar, dass wahrscheinlich kein Deutscher seinen Wagen zu Schweizerpreisen reparieren lässt, deshalb hab ich geschrieben `falls es eine Option ist...`
Für mich hingegen ist auch DE erst eine Option, seit der Sacha im Süden ist! :-D

@Nitram: Wie gesagt war offensichtlich mal die Ölwanne demontiert worden und dann hat einer vergessen ein "Schwallblech" zu montieren. Das hat dann bei schneller Kurvenfahrt dazu geführt, dass das Öl auf eine Seite gedrückt wurde. Dabei ist wahrscheinlich jeweils ganz kurz die Ölpumpe mit Luft versorgt worden und da der 8. Zylinder angeblich thermisch der heikelste ist, hat es dort mit der Zeit mangels Schmierung zu einem "Fresser" gereicht. (Pleuellager an der Kurbelwelle)
Das ganze zum Glück fast bei Standgas, sonst wärs wahrscheinlich so teuer geworden, dass der ganze Wagen nur noch Ersatzteillager gewesen wäre.

Wie du schreibst habe auch ich mich für die ganz oder gar nicht Variante entschieden und ich bereue es bis jetzt noch keine Sekunde. Bis auf die Stossdämpfer habe ich einen mehr oder weniger komplett überholten RS4, das macht doch Freude!
Ich probier noch ein Bild anzuhängen und hoffe natürlich, dass bei dir auch alles gut kommt und du nachher wieder Freude an deinem Dicken hast!
Gruss
Boris

Benutzeravatar
xborx
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 49
Registriert: Samstag 6. Juli 2013, 17:41
Wohnort: Schwyz

Beitrag von xborx » Mittwoch 31. Mai 2017, 17:05

Bild
Gruss
Boris

Nitram87
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 42
Registriert: Samstag 9. November 2013, 02:26

Beitrag von Nitram87 » Donnerstag 1. Juni 2017, 02:23

Oha, das sieht eklig aus :shock:

Ja, an meinem hab ich auch schon einiges gemacht, da weiß man wenigstens woran man am ganzen Auto ist. Klar kann und wird immer irgendwas kommen aber das schlimmste ist dann alles neu.

Wünsche dir auch viel Spaß und viele viele Kilometer für deinen Motor ;-)

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Probleme und ihre Lösungen“