Leistungssteigerung RS3 8V

Alle technischen Veränderungen rund um Motor, Bremsen, Fahrwerk, Reifen usw.

Antworten
rs6jörg
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 21:29

Leistungssteigerung RS3 8V

Beitrag von rs6jörg » Sonntag 17. April 2016, 10:52

Hallo,

gibt es schon Erfahrungen was die Leistungssteigerung beim aktuellen RS3 angeht?
Oder fahren hier alle Serie?? 8-)

-Sascha, was meinst Du?-

VG Jörg
VORSICHT! LESEN GEFÄHRDET DIE DUMMHEIT!

Benutzeravatar
Illusion.x
Beiträge: 3217
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 13:43
Wohnort: München

Beitrag von Illusion.x » Sonntag 17. April 2016, 14:36

Hm da gibt es schon einiges fernab von den vermeintlich großen wie MTM und Abt.

MTR, Tunetec, SL Tuning,...

Was möchtest denn wissen?
Liebe Grüße
Merlin

rs6jörg
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 21:29

Beitrag von rs6jörg » Sonntag 17. April 2016, 15:56

Erfahrungen.
Hat jemand eine Box verbaut? Was geht an Leistung mit Serienhardware?
VORSICHT! LESEN GEFÄHRDET DIE DUMMHEIT!

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8390
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Sonntag 17. April 2016, 18:29

Boxen würde ich mir niemals verbauen, da dort nicht alle Kennfelder berücksichtigt werden... :roll:

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Sonntag 17. April 2016, 19:42

rs6jörg hat geschrieben:Erfahrungen.
Hat jemand eine Box verbaut? Was geht an Leistung mit Serienhardware?
Definiere "Serienhardware", rein nur Software und sonst nix? Der 8V geht besser als der 8P. Also nur Software kommst weiter, als beim 8P nur mit Software. Vielleicht liegt das auch daran, dass die 8V ja schon original gerne bei 380/390 PS und an die 500 Nm liegen.

Eine Box vergiss gleich mal wieder. Dann lieber Serie.

Also rein mit Software (DSG nicht vergessen!), Ansaugung und Vorkat eliminieren, kommst Du sicher auf >420/430 PS und > 650 Nm (bei hochoktanigen Sprit und da meine ich nicht Super Plus! ;-) ).
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

rs6jörg
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 21:29

Beitrag von rs6jörg » Sonntag 17. April 2016, 20:23

Genau, ich meinte nur Software.
Das Probblem ist ja die Werksgarantie bei einem neuen Auto. Darum dachte ich an eine Box, wie sie auch von MTM und co angeboten wird.
VORSICHT! LESEN GEFÄHRDET DIE DUMMHEIT!

Benutzeravatar
Illusion.x
Beiträge: 3217
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 13:43
Wohnort: München

Beitrag von Illusion.x » Montag 18. April 2016, 19:12

Alternativ ein zweites Motor-STG zulegen...
Liebe Grüße
Merlin

Benutzeravatar
Sargnagel
Audi RS3 / RS4 Fahrer
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 13:34

Beitrag von Sargnagel » Dienstag 24. Mai 2016, 10:59

Guten Morgen.

Ich habe seit einigen Tagen den Step II (PCB 430 +) von Sascha und Kai verbaut, mit Abstimmung auf 102 Oktan. Weiterhin wurde die PPH-Ansaugung eingebaut, die Downpipe modifiziert und ein GFB DV-SUV eingebaut.

Das Auto schiebt jetzt spürbar mehr an, auch aus geringeren Drehzahlen wird mehr Druck erzeugt, es fühlt sich insgesamt einfach "freier" an. :-D

Gemessene Normleistung (Insoric) = 456 PS !

8-)
Gruß,
Peter

Loud Pipes save Lives !

Benutzeravatar
Jeanny
Audi RS4 Fahrer und Moderator
Beiträge: 4673
Registriert: Montag 8. März 2010, 14:44
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Jeanny » Dienstag 24. Mai 2016, 12:25

Endlich bekommst Du auch mal einen geblasen Peter :-D Ist doch ein super Gefühl oder :?:

Nochmal herzlichen Glückwunsch. Was wird jetzt mit dem guten Sauger :?: Bis auf das "bisschen Sound" wie Du im Hasi an Bord Video so schön sagst ist da ja nun nichts mehr oder :?:

Außerdem brauchst Du jetzt noch ein anderes T-Shirt

Bild

Natürlich mit nur einem Lader und einer 3 nach dem RS :)
Gruß Lars

Trübsal ist nicht das Einzige, was man blasen kann :!: :Schilder_Smilie_125

Achtung!
Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Halbwahrheiten und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt, oder Sie denken einfach nicht weiter über das Gelesene nach.

Benutzeravatar
Sargnagel
Audi RS3 / RS4 Fahrer
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 13:34

Beitrag von Sargnagel » Dienstag 24. Mai 2016, 14:54

Mensch Lars, ich steh auch nach wie vor auf's Saugen ! Kommt halt immer darauf an, wie es gemacht wird...... :lol:

Der B7 darf bestimmt noch lange bleiben und ich genieße auch noch immer jede - wenn auch seltener gewordene - Fahrt !

Beim Sauger fasziniert mich bis heute das spontanere Ansprechverhalten, der Turbo hat halt dafür mehr Bums. 8-)
Gruß,
Peter

Loud Pipes save Lives !

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8390
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Dienstag 24. Mai 2016, 18:40

Beim 5-Zylinder TFSI gibt es aber auch kein Turboloch mehr; kein Argument für deinen Sauger ;-)

Benutzeravatar
Shadow86
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 361
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 15:24
Wohnort: Essen / Ruhrpott

Beitrag von Shadow86 » Dienstag 24. Mai 2016, 21:56

Es gibt nix bissigeres und giftigeres als einen Sauger. :icon_cheers
Audi RS3 8V

Grüße,
Tommy

Benutzeravatar
Sargnagel
Audi RS3 / RS4 Fahrer
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 13:34

Beitrag von Sargnagel » Mittwoch 25. Mai 2016, 09:08

Volker, ich muss dir leider widersprechen. 8-)

Der Sauger (B7) reagiert im ersten Moment dennoch giftiger (gutes Wort dafür) als der 8 V. Ein klitzekleines Turboloch beim RS3 meine ich also im direkten Vergleich der beiden noch immer zu verspüren.

Der Druck, der dann allerdings kommt, ist schon gewaltig..... :lol:
Gruß,
Peter

Loud Pipes save Lives !

Antworten

Zurück zu „Audi RS3 - Tuning / Leistungssteigerung“