KGE Catchtank gegen Verkokung der Einlassventile

Alle technischen Veränderungen rund um Motor, Bremsen, Fahrwerk, Reifen usw.
Benutzeravatar
00-Schneider
Beiträge: 405
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

KGE Catchtank gegen Verkokung der Einlassventile

Beitrag von 00-Schneider » Freitag 17. Februar 2012, 18:57

Hoi,

hier scheiden sich irgendwie die Geister...manche sagen, dass der Tank nach 10tkm bereits halb voll mit Ölschmiere ist; manche wiederum sagen, dass sich der Ansaugtrakt dennoch mit Ölkohleablagerungen zusetzt und der Catchtank dies maximal lindert.

Hier mal ein link hinsichtlich der Installation und Bezugsquelle ->

Klick

Hier ein link bzgl. der Quintessenz ->

Klick

Zitat:

RS4 gets heavy carbon build up on valves because unlike the S4 it does not have fuel spray helping to keep the valves clean. The build up is started by oil vapor from the PCV system, But wait you say "My engine has a Super Duper cyclonic oil separator unit for the PCV system". Well problem is even the updated version of this separator is probably only 75% effective, Well you say "I'll add a Catch Can System". Unfortunately even the really good catch can units with baffles and filters only "reduces the residual oil content to a minimal level" and your basic catch can is only good for catching the large oil droplets not so good for vapor. Its that minimal level that is the problem, that TINY little bit of oil vapor sticks to the valve. Add heat, fine particles of dirt that are not stopped by the air filter and combustion contaminants from the cylinder. Repeat over and over and you have build up.
VG,

Sebastian

Benutzeravatar
00-Schneider
Beiträge: 405
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von 00-Schneider » Freitag 17. Februar 2012, 19:06

Und hier der sagenumwobene MANN+HUMMEL air/oil separator ->

https://vastperformance.com/index.php/p ... h-can.html

Schaut nach OEM aus und wäre meine erste Wahl...wenn es denn was bringt...
VG,

Sebastian

Benutzeravatar
00-Schneider
Beiträge: 405
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von 00-Schneider » Freitag 17. Februar 2012, 19:13

VG,

Sebastian

Benutzeravatar
V8Thomas
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 105
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 14:30
Wohnort: Leipzig

Beitrag von V8Thomas » Freitag 17. Februar 2012, 19:19

alles schön gebaut, aber wieder nur halb.

guck man sich denn rs4 an sieht man das er einen Ölabscheider hat, aber nur für die Ventildeckel.

die Kurbelgehäuseentlüftung wird nach wir vor ungefiltert vor die Drosselklappe geführt.

da kann ich an die Ventildeckel noch 20 Catchtanks einbauen es wird nichts bringen solange die KGE nicht angefasst wird.

so wie der Abscheider für die Ventildeckel arbeitet muss man da eigentlich nicht wirklich was machen.

das ist das was ich meinte mit denn Sachen über denn Teich, gut gedacht aber nicht zuende.
S4 B6 4.2 V8 Kompressor

Lupo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 415
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 12:58

Beitrag von Lupo » Montag 20. Februar 2012, 21:15

Sehe ich das richtig das es eigentlich ziemlich simpel ist die Verkokungs Probleme zu beheben? Kann da jemand was konkreteres zu sagen die KGE zu Filtern? Please

Benutzeravatar
V8Thomas
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 105
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 14:30
Wohnort: Leipzig

Beitrag von V8Thomas » Dienstag 21. Februar 2012, 07:38

also die Mann + hummel sind die besten man muss bloß auch drauf achten das man die für denn richtigen Hubraum kauft.

ich mache dieses jahr beim rs4 erst mal nur die KGE und lasse die VDE original um mal zu sehen wie es sich dann verhält.

es ist eigentlich relativ simpel, am Ansaugschlauch zwischen LMM Gehäuse und DK ist hinten unten nen Schwarzer Anschluss ca 20 mm dick das ist die KGE die wird dazwischen baust du deinen Catchtank und das war es schon.
musst also einfach nen platz für denn tank finden und dann schlauch bis dort hin legen.
S4 B6 4.2 V8 Kompressor

Lupo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 415
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 12:58

Beitrag von Lupo » Dienstag 21. Februar 2012, 09:13

Salü

Beim RS4 B7 ist der KGE Schlauch in den Luftfilterkasten geführt das heisst von dort auf den Abscheider und dann wieder zurück. Aber was mach ich mit dem Anschluss für die Oelrückführung?

Wir sprechen von diesem Produkt oder?
https://www.mann-hummel.com/industrialf ... JOcGNM.pdf

Komisch nur da wird immer von Dieselmotoren geprochen spielt das ne Rolle?

Benutzeravatar
00-Schneider
Beiträge: 405
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von 00-Schneider » Dienstag 21. Februar 2012, 10:01

@ V8 Thomas - Dank Dir für die Erklärung!

Ich stelle aber mal die gleiche Frage wie Lupo - beim M+H Filter gibt es ja einen Ablauf der in die Ölwanne gelegt werden soll...sowas ist natürlich käse, da es nur mit enormen Aufwand betrieben werden kann.

Kannst Du eine bestimmte Lösung empfehlen?
VG,

Sebastian

Benutzeravatar
V8Thomas
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 105
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 14:30
Wohnort: Leipzig

Beitrag von V8Thomas » Dienstag 21. Februar 2012, 10:32

@Lupo, also ne KGE in denn Luftfilterkasten das wäre totaler Käse dann könntest du deinen Luftmassenmesser einmal die Woche tauschen weil dein Auto keine Leistung mehr hat.

es ist der Anschluss wie ich ihn oben beschrieben habe.

@Schneider, naja das ist so ne Sache, wenn du deinen nur im Sommer fährst kannst du auch nen Auffangbehälter verbauen oder du nimmst gleich die Tuninglösung.

wenn du aber das ganze Jahr fährst also auch im Winter ist der Rücklauf fast erforderlich da sie sonst sehr schnell einfriert wegen dem Kondenswasser welches entstehen kann.

auf alle fälle ist es sehr wichtig das du sie sehr nah am Motor verbaust wo sie mit warm wird so minimiert man das einfrieren sehr.

ein Indiz für ne eingefrorene KGE ist dann meistens das er anfängt das Öl am Einfülldeckel raus zu drücken.

deswegen werden die Originalen auch direkt am Motor verbaut und zum Teil hängen dir auch mit am Kühlkreislauf.
S4 B6 4.2 V8 Kompressor

Benutzeravatar
00-Schneider
Beiträge: 405
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von 00-Schneider » Dienstag 21. Februar 2012, 12:42

Ich fahre auch im Winter.

Hmmm, also Mann+Hummel-Abscheider verbauen und mit der Ölwanne verbinden?

Na, dann bleibt es halt wie es ist...schade...
VG,

Sebastian

Benutzeravatar
V8Thomas
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 105
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 14:30
Wohnort: Leipzig

Beitrag von V8Thomas » Dienstag 21. Februar 2012, 13:15

also wie gesagt du kannst auch die tuning dinger verbauen aus metall die sind auch echt ok und mit anzeige wenn se voll sind.
solange du ihn relativ nah am motor verbaust kann eigentlich nicht wirklich viel passieren da er ja dann immer mit warm wird und die flüssigkeit bei denn dingern die leitung eh nicht verstopft.

die Mann Hummel sind halt nur Originalteile aus LKWs usw. also die 100% Lösung so wie es nen Hersteller machen würde...
S4 B6 4.2 V8 Kompressor

Lupo
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 415
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 12:58

Beitrag von Lupo » Dienstag 21. Februar 2012, 13:22

hört sich alles doch nicht ganz so simpel an. hat ichs mir doch gedacht.

haste nen link vo senem tuning teil?

sorry das wir so auf dir rumhacken aber die geschichte interessiert mich!

Benutzeravatar
V8Thomas
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 105
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 14:30
Wohnort: Leipzig

Beitrag von V8Thomas » Dienstag 21. Februar 2012, 13:36

Klick

das ist nen BSP für die tuning dinger...
S4 B6 4.2 V8 Kompressor

Benutzeravatar
00-Schneider
Beiträge: 405
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von 00-Schneider » Dienstag 21. Februar 2012, 15:08

Hmmmm, ich muss mir das mal live am Auto anschauen...
VG,

Sebastian

Benutzeravatar
dalima
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 92
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 23:58

Beitrag von dalima » Sonntag 22. Juli 2012, 21:39

V8Thomas hat geschrieben:also die Mann + hummel sind die besten man muss bloß auch drauf achten das man die für denn richtigen Hubraum kauft.

ich mache dieses jahr beim rs4 erst mal nur die KGE und lasse die VDE original um mal zu sehen wie es sich dann verhält.

es ist eigentlich relativ simpel, am Ansaugschlauch zwischen LMM Gehäuse und DK ist hinten unten nen Schwarzer Anschluss ca 20 mm dick das ist die KGE die wird dazwischen baust du deinen Catchtank und das war es schon.
musst also einfach nen platz für denn tank finden und dann schlauch bis dort hin legen.
Hi

Hab da mal geschaut; So wie ich es gesehen habe, sind da ZWEI Schläuche dran. Hab leider keine Zeichnung wo ich nachschauen könnte aber vielleicht kannst Du mir sagen, welches es von den beiden ist? Hab mir so ein catch tank gekauft. Ist ein kleiner und der hat gleich hinter der Spritzwand Platz. (Neben dem Steuergerät).

Danke und Gruss

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Tuning / Leistungssteigerungen“