Entfernen der Vorkats beim RS4 B7 4.2 - Vorkats leerräumen

Alle technischen Veränderungen rund um Motor, Bremsen, Fahrwerk, Reifen usw.
Benutzeravatar
00-Schneider
Beiträge: 405
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von 00-Schneider » Dienstag 21. August 2012, 15:20

Wir haben doch x-mal geschrieben -> räum die Dinger aus...

Kein Stress beim MFK, Mehrleistung, minimal mehr Sound...was willst Du denn mehr?
VG,

Sebastian

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Dienstag 21. August 2012, 16:58

Ich sag doch nix. Nur müssen wir den Thread ja nicht mit furzen zuspammen. Ich habe alle Infos die wollte.

Merci.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

bic
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 17. September 2010, 05:19
Wohnort: Zentralschweiz

Beitrag von bic » Mittwoch 22. August 2012, 01:41

Hey Nicki

Hatte grade vor paar Tagen bei der RS-Werkstatt betr kostengünstiger Variante für mehr Sound angefragt.... Er meinte Vorkats raus mit Ausprogrammierung der Lambdasonde (somit MFK-tauglich) und Ansaugluft-Umbau. Angeblich habe jeder Kunde, der das so bei ihm machen liess, auf eine Komplettanlage verzichtet.

Ich ziehe das nun in Betracht, weil ich mir eine komplette Anlage mit Klappensteuerung nicht leisten will. Da geht es mir wie Dir, dass meine Regierung bei solchen Geschichten gar nicht mitspielt :)

Grüsse
Bic

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 22. August 2012, 05:57

Salü Bic,

klingt gut. Die RS Werkstatt kenne ich wegen Bedi-Reinigungen in der CH. Das habe ich mir für nächstes Jahr überlegt im Frühjahr, wenn der Bonus fällig wird. Hat er auch gesagt, wieviel CHF bei ihm dafür fällig werden für die Vorkats ausräumen und Ansaugung modifizieren? Ich kann mich noch daran erinnern, dass er das erwähnt hat, dass man während der Bedi-Reinigung seinen RS mit modifizierter Ansaugung probefahren könne.

Programmiert er auch sonstige Modifikationen ins Steuergerät (S-Taste, Drosselklappe, etc.)?

Merci & Gruss
Nicki

PS: Wenn die Infos heikel sind, dann gerne auch per PN.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

bic
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 17. September 2010, 05:19
Wohnort: Zentralschweiz

Milltek X-Pipe

Beitrag von bic » Mittwoch 3. Oktober 2012, 01:30

Ich habe vor kurzem die Vorkats ausräumen und die Ansaugluft umbauen lassen. Soundmässig bin ich aber noch nicht ganz dort, wo ich hin wollte. Der Rest meiner AGA ist original und eine komplette Anlage will ich mir zur Zeit nicht leisten.

Da nun grad eine Milltek X-Pipe zur Verfügung steht, frage ich mich, ob das eine sinnvolle Option ist. Hab den Fred durchgelesen, finde die Meinungen jedoch in verschiedene Richtungen gehend. Deshalb folgende Fragen:

1. Ist die Pipe MFK-tauglich (Schweiz)?
2. Die Pipe ersetzt ja den MSD. Verliere ich dadurch derart viel Staudruck, dass ich Leistung einbüsse?
3. Ist das Plug 'n Play oder muss da gesägt und geschweisst werden?

Wenn das Plug 'n Play-mässig geht, dann könnte ich ja notfalls vor dem Vorführen bei der MFK kurzzeitig wieder zurücktauschen auf Original...

Danke für Eure Hilfe und liebe Grüsse
Bic

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 3. Oktober 2012, 10:07

@BIC,

das kam mir auch so vor, dass die originale AGA ohne Vorkats und modifizierter Ansaugung vom Sound her nicht der Hammer ist. Sie ist deutlich leiser, als meine Milltek AGA ab Kat.

Ich habe ja schon den Vergleich original und Milltek ab Kat von innen und aussen. Die originale brummelt im Leerlauf schön vor sich hin und wird etwas lauter bei Vollgas. Sitzt man innen, hört man nicht viel, so gut gedämmt ist alles. Die Milltek ist schon im Stand deutlich lauter und aggressiver und brüllt bei Vollgas richtig auf. Man hört Dich schon vom weiten. Auch hat man beim fahren im inneren noch etwas für die Ohren.

Jetzt habe ich die Milltek X-Pipe montiert und was jetzt abgeht, ist der Hammer. Der Kaltstart ist brutal laut (und geil wenn man hinter dem Auto steht) aber nach 10 Sekunden wird es wieder angenehmer (für meine Nachbarn). Die Charakteristik ist ähnlich wie vorher, nur noch lauter, sprich, Dröhnen < 2000 U/min und Brüllen > 4000 U/min. Bei geschlossener Klappe ist alles ganz dezent, wenn man von dezent überhaupt sprechen kann. Meine Frau fährt immer mit geschlossenen Klappen und bei Fahrten in der CH zwischen 2000 – 4000 U/min ist der Sound zivil. < 2000 U/min fahre ich eh kaum, von dem her kann man das Dröhnen vermeiden und bei Tempomat 120 km/h bin ich auch < 4000 U/min. Somit lässt es sich auf CHer Autobahnen angenehm reisen. Wie es auf Autobahnen ist in DE werde ich am WE beim RS246-Jahrestreffen feststellen. Da werde ich sicherlich auch mal > 120 km/h fahren.

By the way, legal ist die X-Pipe nicht. Die muss ich vor dem MFK-Termin wieder zurück bauen.

Ich lasse nächstes Frühjahr auch die Ansaugung machen (Vorkats vielleicht). Dann werde ich die X-Pipe wieder rausnehmen. Lauter muss es jetzt beim besten Willen nicht mehr werden. Das reicht.

Die originale AGA ist an einem Stück. Da musst Du die MSD rausschneiden, dann kannst Du mit Schellen die Beiden Teile verbinden. Das ist dann zukünftig plug&play. Bezüglich Staudruck habe ich nichts negatives festgestellt, aber ich habe ja noch alle 4 Kats.

Was ich gelesen habe ist, dass man die originale AGA sehr gut mit der X-Pipe kombinieren könnte. Musst halt Deine AGA zerschnibbeln. Dann soll es etwas lauter werden, aber weniger laut als eine AGA ab Kat.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

bic
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 17. September 2010, 05:19
Wohnort: Zentralschweiz

Beitrag von bic » Samstag 6. Oktober 2012, 01:18

@Ronald

Danke für die ausführlichen Infos. Ist ja spannend, dass Du die X-Pipe jetzt doch hast ran machen lassen :) War der Meinung, mal gelesen zu haben, dass Dir der Versuch zu teuer wäre....

Also im Grunde genommen fährst Du ja jetzt das non-resonated Milltek-System. Ich weiss vom englischen Forum her, dass das richtig laut sein muss. Ist denn die X-Pipe der normale Ersatz bei Milltek für den MSD oder haben die noch ein anderes Direktrohr im Angebot? Ich weiss, dass es noch den resonated gibt, der wohl auch in der SChweiz zugelassen wäre.

Zwischenzeitlich hatte ich wieder mit unserem guten Martin Kontakt, der mir angeboten hat, an meinem MSD etwas zu werkeln. Deshalb warte ich vorerst mal ab mit der X-Pipe. Sollte ich aber nicht zufrieden sein und Du würdest auf Deine im Frühjahr allenfalls verzichten, könnten wir das anschauen.

Das beste wäre wohl, ich würde eine gebraucht valved Milltek finden für nen fairen Kurs. Aber die findet man selten in den Deutschen Foren. Selbst im Englischen eher selten und dann kommt noch das Beschaffungsproblem hinzu. Darüber hinaus habe ich die Milltek noch nie live gehört. Soll aber schon der Hit sein, was man so liest.

Bis bald und Gruss
Ralph

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Dienstag 19. März 2013, 17:51

Hoi zäme,

nächste Woche kommen die Vorkats raus. Jetzt habe ich ein kleines Problem. Es wird auch die Bremse modifiziert (andere Beläge) inkl. Stahlflexleitungen. Diese bekomme ich mit Gutachten für die CH, muss aber trotzdem zur MFK zwecks technischer Abnahme. Dafür habe ich laut Gesetz 14 Tage Zeit. Jetzt schauen die sich die Bremsanlage an und fahre auch Probe. Ich habe folgende Bedenken:

Die AGA (dann wieder Milltek resonated) könnte zu laut sein? Der Prüfer frägt nach und schaut sich die AGA/Kats an und sieht, dass die Schweissnaht frisch ist oder ihm fällt die Lautstärke nicht unangenehm auf aber er sieht die frische Schweissnaht?

Sieht man die Vorkats oder sind diese unter einer Blende/Abschirmung verborgen?

Sonst habe ich 2 Möglichkeiten:
1. Stahlflexleitung nicht eintragen lassen und mit dem Gutachten alleine rumfahren?
2. Stahlflexleitung jetzt nicht montieren lassen und in 1 Jahr montieren, wenn die Vorkats wieder vergammelt aussehen?
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
19Wache87
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2012, 21:45

Beitrag von 19Wache87 » Dienstag 19. März 2013, 20:21

Bei mir sind die Vorkats raus ,MSD Ersatzrohr drin , beide Abgasseiten verbunden und Originale ESD bearbeitet. Von Innen hört er sich gut an aber von Außen noch nicht perfekt.WEnn ich Zeit hab mach ich mal eins Von Außen.

Kurzes Video von Innen

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Dienstag 19. März 2013, 21:42

Scheiss auf MFK. Ich kann bei einer Kontrolle ja sagen, dass ich die kürzlich selber erst eingebaut habe. Wer will mir das Gegenteil beweisen?
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Tunetec.de
Tunetec Performance
Beiträge: 1361
Registriert: Montag 5. Juni 2006, 18:37
Wohnort: Tittmoning
Kontaktdaten:

Beitrag von Tunetec.de » Mittwoch 20. März 2013, 09:14

Nicki-Nitro hat geschrieben:Der Prüfer frägt nach und schaut sich die AGA/Kats an und sieht, dass die Schweissnaht frisch ist ....
Sieht man die Vorkats oder sind diese unter einer Blende/Abschirmung verborgen?
du kannst dir beim metallbauer etwas beize geben lassen und die nähte damit einschmieren, dann sehen die auch alt aus, so machen wir das immer :!:
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-
Entwicklung und Vertrieb: Motorenkonzepte und Performance Parts, sowie Softwareentwicklung speziell für alle Audi S / RS Modelle....sportlichen Gruß aus Bayern / Tittmoning - Sascha www.tunetec.de

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 20. März 2013, 13:09

Merci für Deinen Tip. :icon_thumright
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Fraschi
Beiträge: 21
Registriert: Donnerstag 29. März 2012, 23:22
Wohnort: Landsberg am Lech

Beitrag von Fraschi » Freitag 12. September 2014, 10:18

Hey, hat der rs4 b7 auch 200 Zeller als Hauptkats?
Gruß Franky

Benutzeravatar
josch
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 541
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2007, 16:57
Wohnort: Köln

Beitrag von josch » Freitag 12. September 2014, 11:42

Nein.
Wer hat den 200cpi als Hauptkat?
gruß Jörg aus Köln

Benutzeravatar
Fraschi
Beiträge: 21
Registriert: Donnerstag 29. März 2012, 23:22
Wohnort: Landsberg am Lech

Beitrag von Fraschi » Freitag 12. September 2014, 15:05

Der rs4 b5

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Tuning / Leistungssteigerungen“