Fahrwerke

Alle technischen Veränderungen rund um Motor, Bremsen, Fahrwerk, Reifen usw.
Benutzeravatar
bash
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 123
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2011, 12:24
Wohnort: ZH
Kontaktdaten:

Beitrag von bash » Mittwoch 17. April 2013, 17:23

Wenn der B7 mit originalem Fahrwerksetup in den Kurven nicht vorne wegrutscht, ist man schlicht nicht schnell genug... Ich bin damals recht erschrocken, wie schnell der B7 vorne wegrutscht. Da konnte ich mit meinem vorgänger Auto mit identischen Reifen deutlich schneller....
Klar, mit Semis braucht es da nochmals einiges mehr bis er vorne keinen Grip mehr hat.

Abhilfe : Andere Stabis und/oder Fahrwerk mit entsprechender Einstellung..

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 17. April 2013, 17:32

Ich will ja nicht sagen, dass ich nicht wegrutsche, nur rutsche ich vorne und hinten gleichermassen weg, also nicht speziell vorne mehr... ;-)


Für die Schweizer: ich habe gerade mit dem Importeur (Aerotechnik) telefoniert. Das Bielstein B16 kostet in der CH 2850 CHF. Beziehbar ist es nur über eine Garage. Das Gutachten kann man auch alleine beziehen, dann bei ihnen direkt. Das kostet nur "schlanke" 80 CHF :!:

Kauft man das Fahrwerk in DE, importiert es in die CH und kauft dort das Gutachten dazu spart man ca. 1000 CHF.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 17. April 2013, 17:39

Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Volker
RS4 Fahrer und Forenowner
Beiträge: 8385
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 14:08
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Volker » Mittwoch 17. April 2013, 19:07

Shadow86 hat geschrieben:Das Bilstein B16 PSS9 wurde mittlerweile durch Bilstein das PSS10 ersetzt, habe dies auch in meinem S3 Sportback verbaut.
Beim RS4 (B5) und RS4 (B7) gibt es aber nach wie vor "nur" das B16 PSS9; RS3 z.B. hat dann das B16 PSS10.

Aber ob 9 oder 10 Stufen; absolut TOP zu fahren :-D

Benutzeravatar
Shadow86
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 361
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 15:24
Wohnort: Essen / Ruhrpott

Beitrag von Shadow86 » Mittwoch 17. April 2013, 19:11

Jo klar, dachte es gäbe halt nur noch das 10er, man lernt jeden Tag neu dazu. ^^

Ob nun 9 oder 10 Stufen, juckt echt nicht. ^^
Audi RS3 8V

Grüße,
Tommy

Benutzeravatar
bash
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 123
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2011, 12:24
Wohnort: ZH
Kontaktdaten:

Beitrag von bash » Mittwoch 17. April 2013, 19:55

Nicki-Nitro hat geschrieben:Ich will ja nicht sagen, dass ich nicht wegrutsche, nur rutsche ich vorne und hinten gleichermassen weg, also nicht speziell vorne mehr... ;-)


Für die Schweizer: ich habe gerade mit dem Importeur (Aerotechnik) telefoniert. Das Bielstein B16 kostet in der CH 2850 CHF. Beziehbar ist es nur über eine Garage. Das Gutachten kann man auch alleine beziehen, dann bei ihnen direkt. Das kostet nur "schlanke" 80 CHF :!:

Kauft man das Fahrwerk in DE, importiert es in die CH und kauft dort das Gutachten dazu spart man ca. 1000 CHF.
Nun, wenn Du stark einlenkst und gleichzeitig kickmässig voll aufs Gas drückst,
kommt bei einem gut ausbalancierten 4WD das Heck. Das kannst Du gut im Schnee
spüren. Dies ist eine Variante ein Auto in den Drift zu bekommen, so lernt man es u.a.
auch an Schnee Drift Trainings. Beim RS4 kann es gut sein, dass Du dabei leicht über alle
4 Räder rutschst, eben weil das Auto im original Zustand frontlastig ist....

Für das KW V3 habe ich eine gute Adresse für den RS4 in der Schweiz.
Fahrwerk, inkl. Einbau, DRC Stilllegung und Vermessung = sFr. 2500.-

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Donnerstag 18. April 2013, 16:51

bash hat geschrieben:... Für das KW V3 habe ich eine gute Adresse für den RS4 in der Schweiz. Fahrwerk, inkl. Einbau, DRC Stilllegung und Vermessung = sFr. 2500.-
Gerne als Alternative per PN.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
RS4-driver
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 1048
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2012, 05:06
Wohnort: Dachau
Kontaktdaten:

Beitrag von RS4-driver » Donnerstag 18. April 2013, 17:29

@Ronald

Wenn Du gern wieder nach Dtld. fährst, dann kommt meine Werkstatt sicher günstiger.
Bild Ex RS4 B7 Avant

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Sonntag 21. April 2013, 17:00

Ich habe jetzt noch zahlreiche Beiträge im I-Net gelesen. Die Frage "Bilstein B16 oder KW V3" gibt es in fast jedem Forum und überall wird es kontrovers diskutiert. Das KW wäre besser/vielfälltiger einzustellen als das Bilstein. Die Bilstein Jünger sehen das als Vorteil und nicht als Nachteil und umgekehrt.

Was ich aber doch auch öfters gelesen habe war, dass die KW-Dämpfer doch des öfteres früher de Grätsche machen und getauscht werden müssen, wegen Undichtigkeiten und anderen Defekten. Worauf ich keinen Bock hqabe ist, dass ich vom Regen in die Traufe komme. Wenn ich schon tauschen muss, dann will ich hinterher Ruhe haben und nicht in 2-3 Jahren später wieder Tauschen müssen. Sonst kann ich ja gleich beim DRC bleiben.

Der nächste Punkt hat mich dann aber noch viel mehr verunsichert. Es wurde geschrieben, dass sich das originale DRC-Fahrwerk weniger in Kurven neigt, als ein Gewinde und manche User dann zusätzlich härtere Stabis verbaut haben, um dem entgegen zu wirken. Da muss ich sagen, da habe ich überhaupt keinen Bock drauf. Entweder wird das Fahrwerk beim Austausch besser bei vertretbaren Mehrkosten, dann wäre es zu überlegen, aber nicht, wenn die neuen Dämpfer dann wenig später auch undicht werden oder das Auto stärker rollt. :shock:

Was ich möchte ist ein unproblematisches Fahrwerk, welches ich nicht von Wolfgang Weber einstellen lassen muss, damit es funktioniert. Es braucht nicht tiefer zu werden, als ich jetzt schon mit den Gewindefedern bin. Es soll länger halten, als die DRC-Dämpfer, sich aber nicht stärker in die Kurven neigen bei genügend Restkomfort, sprich nicht viel härter als Original, weil ich damit eigentlich zufrieden bin. Erfüllt dass das Bielstein B16 oder soll ich doch beim DRC bleiben?
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Jeanny
Audi RS4 Fahrer und Moderator
Beiträge: 4672
Registriert: Montag 8. März 2010, 14:44
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Jeanny » Sonntag 21. April 2013, 18:04

Ronald das sind 3 Wünsche auf einmal :!: Da hilft nur Kinderüberraschung :)

Ich bin mit dem B16 voll zufrieden. Es ist besser als das Originale, nur das der B5 natürlich kein DRC hatte.
So wie Du Dich anhörst, hast Du die Entscheidung schon getroffen.
Also lass das DRC reparieren :)
Bild

Gruß Lars

Trübsal ist nicht das Einzige, was man blasen kann :!: :Schilder_Smilie_125

Achtung!
Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Halbwahrheiten und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt, oder Sie denken einfach nicht weiter über das Gelesene nach.

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Montag 22. April 2013, 20:45

Hallo Lars,

merci für Deine Meinung. ;-)

ich will das Thema nicht unnötig aufkochen. Heute bin ich zufällig auf Gewindefahrwerke von H&R gestossen. Von denen habe ich noch nie was gelesen. Wie sind denn die? Es wird sonst immer nur von KW oder Bilstein gesprochen. Eibach gäbe es auch noch. Also die Entscheidung ist noch nicht gefällt, von dem her kann in alle Richtungen diskutiert werden.

H&R Gewindefahrwerk
Eibach Pro Street S
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

XM-Syncro
Beiträge: 255
Registriert: Mittwoch 29. August 2012, 14:06

Beitrag von XM-Syncro » Montag 22. April 2013, 20:53

Ich hatte das Eibach Pro Street S schon verbaut (kein RS4) und war sehr zufrieden damit. Das KW Var.1 im gleichen Auto hat mich nicht so überzeugt und war viel härter. Ein Großteil der Eibach-Teile stammt vom KW, nur das eben andere (in meinen Augen "bessere") Federn verbaut werden. Das H&R war auch etwas härter. Wollte für den B5 dann auch ein Eibach, aber das gibt es legal nur für den S4.

Benutzeravatar
RS4-driver
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 1048
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2012, 05:06
Wohnort: Dachau
Kontaktdaten:

Beitrag von RS4-driver » Montag 22. April 2013, 21:21

H&R hatte ich bisher in 4 Autos. Sehr tief, sehr hart und alle hatten kaputte Dämpfer und gammelten schnell.
Das KW sieht dagegen noch aus wie am ersten Tag.
Bild Ex RS4 B7 Avant

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Tuning / Leistungssteigerungen“