Erste Ausfahrt mit der "Eigenbau Airbox"

Alle technischen Veränderungen rund um Motor, Bremsen, Fahrwerk, Reifen usw.
Antworten
zottl
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 21:58
Wohnort: Mittelfranken

Erste Ausfahrt mit der "Eigenbau Airbox"

Beitrag von zottl » Mittwoch 5. März 2014, 07:16

Hallo,
ich bin heute Nacht die erste Fahrt mit der "Eigenbau Airbox" gefahren.
Naja, Airbox ist jetzt vielleicht übertrieben...
Zuerst mal die Daten zum Urzustand:
- Vorkats entfernt
- Software Step2 vom Sascha
- K&N Austauschluftfilter, Leistungsklappe komplett entfernt
Erreichte Luftmasse 315-320 g/s - nicht gerade berauschend
aber da der Wagen ca. 160tkm drauf hat und vermutlich noch nie eine BEDI gemacht wurde, ist noch Potential vorhanden 8-)

Was habe ich jetzt gemacht:
- Zusatzwasserkühler entfernt
- Sekundärluftftpumpe entfernt
- offener Filter von BMC (der größte mit 100mm Anschluss, den ich kriegen konnte) mit ca. 40% mehr Filterfläche
- LMM Gehäuse vom Original Luftfilterkasten-Oberteil abgesägt
- Luftführung von Ansaugöffnung in Stoßstange mit Alublech (Bilder folgen)
Erreichte Luftmasse jetzt knapp über 350 g/s !
Über diese Steigerung bin ich jetzt fast ein wenig überrascht...
Ja, heute Nacht war Kalt (ca. 0 Grad) und bei der Ausgangsmessung waren es ca. 10 Grad - aber macht das viel Unterschied?
Wenn ich den Aufwand rechne und das Ergebnis von 30 g/s Zuwachs bin ich doch recht entzückt bzw. auch schon wieder skeptisch ob das überhaupt sein kann...

viele Grüße, roland (bin jetzt müde...)

Benutzeravatar
Marcel
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 865
Registriert: Montag 11. September 2006, 00:28

Beitrag von Marcel » Mittwoch 5. März 2014, 09:07

Seruvs.
Cool, dass Du so einen Unterschied, gemessen hast!

Das macht natürlich schon einen Unterschied, da die Dichte der Luft und somit auch die Masse zunimmt bei geringerer Temperatur.
Wenn ich nicht falsch liege, sind das circa 5%/10°Celsius.
Was dann allerdings das Stg draus macht, weiss ich nicht.

Falls Du auf die etwaige Leistung Rückschlüsse ziehen willst, musst ja eh mit 20° rechnen, zumindest, wenn Du vergleichbar bleiben möchtest.

So pi mal Auge dürften dann bei 20° die 420PS anliegen und vorher deutlich weniger!
also Mission accomplished!!! :arrow:

Benutzeravatar
Illusion.x
Beiträge: 3215
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 13:43
Wohnort: München

Beitrag von Illusion.x » Mittwoch 5. März 2014, 09:36

Tunetec sagt immer so ca. 3% Mehrleistung bei 10 Grad.
Dennoch klasse Unterschied!
Liebe Grüße
Merlin

zottl
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 21:58
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von zottl » Mittwoch 5. März 2014, 09:44

Hallo,
ja, ich denke auch das ich erst jetzt das haben werde, was das Auto eigentlich ab Werk haben sollte :-(
Der nächste Schritt ist eine mechanische Reinigung der Ansaugkanäle und das Entfernen der Klappen sowie eine leichte Bearbeitung des Ansaugkrümmers (Kanäle aufweiten und polieren)
Eigentlich wollte ich ja schon mal irgendwann mehr als 420 PS haben...

Was mir (und meiner Frau, als ich nachts in die Garage gefahren bin) aufgefallen ist: das Auto ist mit dem offenen Filter viiiel leiser als mit dem K&N im Luftfilterkasten!
Zuvor hat es richtig gebrummt beim untertourigen Fahren - jetzt brüllt er blos noch bei Vollgas über 5000 1/min...

Benutzeravatar
Marcel
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 865
Registriert: Montag 11. September 2006, 00:28

Beitrag von Marcel » Mittwoch 5. März 2014, 09:47

Es ging um die Dichte der Luft. aber ich hab mich vertan und habs gegoogelt. Sind etwas um die 4% Zunahme pro 10°
Luftdichte bei 0° 1,2920 Kg/m³
Luftdichte bei 10° 1,2466 Kg/m³
Luftdichte bei 20° 1,2041 Kg/m³

Benutzeravatar
Illusion.x
Beiträge: 3215
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 13:43
Wohnort: München

Beitrag von Illusion.x » Mittwoch 5. März 2014, 10:14

Achso ok, zu schnell gelesen :!: Aber interessant wie sich das auch in etwa mit der angesprochenen Mehrleistung deckt.
Liebe Grüße
Merlin

Benutzeravatar
Marcel
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 865
Registriert: Montag 11. September 2006, 00:28

Beitrag von Marcel » Mittwoch 5. März 2014, 10:19

wenn man die Fausformel nimmt anhand derer man aus Luftmasse die Leistung ermittelt(Luftmasse x 1,22), dann liegen die Werte ja nah beieinander.

zottl
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 21:58
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von zottl » Mittwoch 5. März 2014, 10:36

...ach mensch Leute - jetzt hab ich mich so gefreut über die Zunahme und Ihr macht mir alles zunichte !!!

spass beiseite - ich werd einfach bei 20 Grad (am Wochenende soll es ja schön werden) nochmal messen und dann wird sich herausstellen, ob ich zu den glücklichen oder traurigen RS4 fahrern gehöre

Benutzeravatar
Marcel
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 865
Registriert: Montag 11. September 2006, 00:28

Beitrag von Marcel » Mittwoch 5. März 2014, 11:11

Bei 20° dürften das so wie ich geschrieben habe vermutlich die 420 sein

Benutzeravatar
d^gn
Beiträge: 547
Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 21:13
Wohnort: Erfurt

Beitrag von d^gn » Mittwoch 5. März 2014, 11:19

30g mehr ist schon ordentlich jetzt bin ich auf den zuwachs durch die bedi gespannt ^^
Grüße Martin

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Sonntag 30. März 2014, 08:44

Gibt es schon was neues oder vielleicht Bilder?
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Tuning / Leistungssteigerungen“