Software auf 102 Oktan, aber nur 98 tanken, macht das was?

Alle technischen Veränderungen rund um Motor, Bremsen, Fahrwerk, Reifen usw.
Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Software auf 102 Oktan, aber nur 98 tanken, macht das was?

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 22. Januar 2014, 17:34

Hoi zäme,

ich habe einen Kollegen. Der fährt bisher 3.0l Audi Diesel und kauft sich demnächst einen RS4 B7. Er hat schon einen im Blick. Dieser RS4 B7 ist auf 102 Oktan abgestimmt. Mein Kollege will aber kein 102 Oktan tanken, warum auch immer, sondern nur wenn er es mal "bräuchte". Macht das was? Ok, das Steuergerät regelt runter und nimmt die Leistung zurück, aber ist das auf Dauer schädlich für die Maschine?

Meiner ist auch auf 102 Oktan abgestimmt und ich merke deutlich einen Unterschied zwischen 98 und 102 (Kaugummi versus giftig). Ich fahre extra nach DE über die Grenze um den guten Saft zu tanken, aber ich kann soviel reden wie ich will, mein Kumpel will nicht so richtig.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Paulchenn
Audi RS6 Fahrer
Beiträge: 1286
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 17:38
Wohnort: Rodewald

Beitrag von Paulchenn » Mittwoch 22. Januar 2014, 18:06

Ich glaub das hängt auch damit zusammen, wie weit diese Abstimmung vollzogen wurde, so weit ich weiß kann Mann ein Auto abstimmen das es sowohl mit 98 und 102 Oktan läuft, was z.b. Bei meinem b7 der fall ist, hier merkt Mann einen Unterschied, und das Auto läuft auch nicht so sauber, nimmt nicht so gut Gas an, und ist im allgemeinen recht bockig, Fazit, reicht um mal ein bisschen 98 Oktan zu Tanken um bis zur nächsten 102 Oktan Tanke zu kommen....
Oder wie mein rs6, der rein auf 102 Oktan abgestimmt ist, wo es heißt, wenn Tank alle, dann lieber zur nächsten 102 Oktan Tanke schieben :-)
Bild

Gruß Sascha

:-) Das einzige Argument gegen viel Hubraum, ist noch mehr Hubraum :-)

Benutzeravatar
S4LimoR
Beiträge: 1131
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 09:00
Wohnort: bei Hamburg

Beitrag von S4LimoR » Mittwoch 22. Januar 2014, 18:12

Sascha, schieben mußt Du nicht ! Aber Du darfst halt kein Volllast fahren mit 98Oz im Tank... Die Aral App ist unser bester Freund :mrgreen:
Gruß Nico

Heizölbomber powered by TUNETEC

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 22. Januar 2014, 18:17

Auf E85 stimmen die meisten Tuner nur mit zweitem Steuergerät ab, damit man dazwischen umschalten kann, wenn nur 98 Oktan in Tank ist. BTS Racing oder Speed Concept stimmen ohne zweites Steuergerät ab:

Speed Concept, sagte damals (bei meinem R36 auf E85), man könne 98 tanken, er rate aber dringend ab. Das Steuergerät adaptiere sich, aber wie weit das ginge, ...?

BTS sagte auf Anfrage, ein zweites Steuergerät bräuchte man nicht. Das verwenden nur die, die es nicht besser könnten. Das Steuergerät regelt runter, je nach Spritt.

Ich war bei der Abstimmung meines R36 bei Speed Concept Vorort. Die haben am nächsten Morgen die originale Software kurz drauf gehabt. Dann haben sie den Motor gestartet. Ich meinte, das Auto versucht den Motor auszukotzen, so heftig hat er sich geschüttelt, aber nach 2 Sekunden lief er Rund mit der 98 Oktan Software und E85 im Tank.

Jetzt ist der Oktanunterschied zwischen 98 und E85 deutlich grösser als zwischen 98 und 102. Also von dem her kann man das vermutlich nicht vergleichen. Mein Auto versucht nicht den Motor auszukotzen, wenn nur 98 Oktan im Tank ist. Er läuft ganz entspannt, ruhig und normal. Nur bei Vollgas ist er einfach nicht so spritzig/giftig und der Kick bleibt aus (B5-Fahrer und die Turbofraktion überlesen das bitte "Kick beim B7" :oops: )
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
S4LimoR
Beiträge: 1131
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 09:00
Wohnort: bei Hamburg

Beitrag von S4LimoR » Mittwoch 22. Januar 2014, 18:24

Naja E85 und 98 / 102 sind nicht wirklich mit einander zu vergleichen...

98 bzw. 102 Oktan gibt ja die Klopffestigkeit an und damit dann auch den Punkt wann der Motor unter Vollast anfängt zu klingeln. Also sehe ich, so lange man kein Volllast fährt, da gar kein Problem...

Bei E85 wird doch auch mehr eingespritzt und da denke ich mal liegt der Knackpunkt oder irre ich da ?
Gruß Nico

Heizölbomber powered by TUNETEC

Benutzeravatar
Jumi78
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 1073
Registriert: Freitag 22. November 2013, 20:05
Wohnort: Zuhause

Beitrag von Jumi78 » Mittwoch 22. Januar 2014, 18:33

Hey Ronald kurze Frage...wie sieht es aus wenn du 100 Oktan Shell V-Power tankst...wie sieht es da aus zum 102er im Vergleich? Eher Richtung 98er ?

Danke für die Info

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 22. Januar 2014, 18:48

Vom Gefühl her liegt 100 Oktan dazwischen. Mein Popometer sagt besser als 98 aber immer noch nicht gut genug. 102 gibt es in der CH nicht, sondern nur 100 Oktan. Tanke ich 100 in der CH kostet es fast so viel wie 102 in DE oder wenn ich zu 98 Oktan in der CH noch Oktanbooster reinkippe. Da habe ich auch schon einige ausprobiert. Nicht jeder bringt es. Ich bin zufrieden mit Bardahl Oktanbooster. Der war der Beste. Oktanbooster NOS rot oder blau waren mir zum testen zu teuer.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 22. Januar 2014, 18:50

Mein Fitnesstudio in DE liegt praktischerweise in der Nähe einer Aral Tankstelle. Da verbinde ich das angenehme mit dem nützlichen.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Jumi78
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 1073
Registriert: Freitag 22. November 2013, 20:05
Wohnort: Zuhause

Beitrag von Jumi78 » Mittwoch 22. Januar 2014, 18:54

Ok danke, muss mal schauen wo ich in der Nähe von Laufenburg ne Aral 102er Tanke finde...hätte ja noch ein Fässchen Panta Fuel Rennbenzin(112 Oktan) für mein anderes Rennmaschinchen in der Garage,aber das ist mir dann bei 5.50 Frs der Liter schon zu teuer um im Biturbo zu verheizen :-D

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 22. Januar 2014, 19:12

Laufenburg sieht schlecht aus. Die beiden nächsten sind Stühlingen und Rheinfelden und die sind beide nicht nah von Dir. Und die in Stühlingen hat max. 98 Oktan. Das kannst Du alles nachlesen auf:
:arrow: Aral.de
:arrow: Tankstellenfinder
:arrow: Suche auf Ultimate eingrenzen
Aral Tankstellenfinder

Ich kann Dir den hier empfehlen: BARDAHL OKTAN BOOSTER - 500 ml-Dose 1 Dose je 98 Oktan Tankfüllung und die Welt ist auch in Ordnung. ;-) Ist halt leider manchmal nur begrenzt verfügbar. :cry:
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 22. Januar 2014, 19:15

Oder direkt vom Hersteller. Bardahl Germany Der gibt zwar an 1 Flasche auf 80L aber was soll der Geiz. Ich nehme alles in 60L. ;-)
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Nicki-Nitro
Audi RS3 Fahrer
Beiträge: 3546
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:39
Wohnort: Kanton BL

Beitrag von Nicki-Nitro » Mittwoch 22. Januar 2014, 19:17

Wynn's Octan 10+ Power Booster 325ml ist mies. Davon braucht man 2 Flaschen je Tank.
Gruss Ronald
Klickt mal hier... Crowdfunding Octanbooster - nicht schnacken sondern messen

Bild RS3
Bild Honda SH300i

Benutzeravatar
Illusion.x
Beiträge: 3215
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 13:43
Wohnort: München

Beitrag von Illusion.x » Mittwoch 22. Januar 2014, 19:33

Ich habe ein einziges mal Super Plus tanken müssen, aber das war in der Anfangszeit und da hab ich beim beschleunigen eh genug zu tun gehabt das Lenkrad gescheit festzuhalten, keine Zeit um auf irgendwas anderes zu achten :oops: kurzum ich habe keinen Unterschied gespürt. Nur wenn es richtig warm war draussen merkt man schon, wie er etwas träger im Ansprechverhalten wird.
Liebe Grüße
Merlin

Benutzeravatar
Jumi78
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 1073
Registriert: Freitag 22. November 2013, 20:05
Wohnort: Zuhause

Beitrag von Jumi78 » Mittwoch 22. Januar 2014, 19:47

Ist jetzt lustig bei meinem richtigen Rennmaschinchen, Sauger mit Vergaser mit über 100PS Literleistung bringt der Oktanbooster gar nichts...egal welcher läuft nicht recht...mit Panta Racingfuel 112 Oktan funktioniert das Perfekt...dann riecht er auch wie ne Duftkerze...Vorsicht Erstickungsgefahr!!
Aber saugeil... :-P

Benutzeravatar
Jumi78
Audi S4 Fahrer
Beiträge: 1073
Registriert: Freitag 22. November 2013, 20:05
Wohnort: Zuhause

Beitrag von Jumi78 » Mittwoch 22. Januar 2014, 19:49

Läuft aber auch mit ner Verdichtung von 12,8:1

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Tuning / Leistungssteigerungen“