Ölverbrauch nach manueller Bedi Reinigung

Allgemeine Informationen über den Audi RS4 (B7)
Antworten
chichi
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 123
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 21:59

Ölverbrauch nach manueller Bedi Reinigung

Beitrag von chichi » Samstag 11. Juli 2015, 13:59

Hallo,

Nein ich möchte nicht wieder ein Thema anfangen, wo gefragt wird wieviel Öl verbraucht euer RS4 B7.

Mir geht es explizit um die jenigen, die mir Erfahrungswerte zum Ölverbrauch geben können, nachdem Sie eine manuelle Bedireinigung haben machen lassen.

Meine Frage ist halt, hat sich bei euch der Ölverbrauch nach der Reinigung reduziert oder ist er gleich geblieben.

Bei mir steht vor dem nächsten Ölwechsel eine manuelle Bedireinigung an.
meiner hat jetzt 106000 auf der Uhr und habe 760ml nachgefüllt.
Ich werde mich nun mal bis zum nächsten nachfüllen zusammen reißen und cruisen. Bei 2000 Tageskilometer werde ich den Peilstab ziehen und nachfüllen auf den Füllstand von vorher.

Beim nächsten mal dann eben mit sportlicher Fahrweise.

Und zum Schluss dann nach der manuellen Bedireinigung beobachten.

Ich möchte es jetzt mal genau nachhalten, da ja auch bekannt ist, das der Ölverbrauch bei sportlicher Fahrweise höher ist.

Gibt es jemand unter euch, der dazu Erfahrungen mitteilen kann?

Ich fahre derzeit noch das Mobil1 5W50 werde aber auf das Meguin 5W40 wechseln.

Was ich zum Beispiel sagen kann, bei mir hat sich der Ölverbrauch nicht geändert.
Ich habe im Anfang das 5W30 mit Festintervall gefahren und dann auf das 5W50 gewechselt.
Manche sollen ja dadurch den Ölverbrauch gesenkt haben können.

Bei mir ist es gleich geblieben. Ich hoffe nicht, das ich dann mit dem 5W40 noch höheren Ölverbrauch habe.

Ich schaffe mit dem 5W50 mit ca 800ml gute 3100km.

Benutzeravatar
nico
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 401
Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 22:59
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von nico » Freitag 18. September 2015, 12:00

Hallo,

also ich kann mir nicht vorstellen, dass die BDI Reinigung einen Einfluss auf den Ölverbrauch hat.
Meiner hatte nach dem Kauf mit ca. 75ktm auch heftigen Ölverbrauch (ca. 0,7L/1000km)
Nach dem Ölwechsel ist es besser geworden (obwohl ich immer noch das Longlife fahren, Castrol Edge; ich glaube 5W40; )
Rückblickend glaube ich aber dass ich einfach weniger Heize als kurz nach dem Kauf. 250 bin ich schon länger nicht mehr gefahren etc.
Aktuell liege ich so bei ca. 0,2 bis 0,3L auf 1000
Schöne Kombis heißen Avant, schön schnelle Avants heißen RS2!

Gruß

Nico

Matze1992
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 19:25
Wohnort: Sauerlach

Beitrag von Matze1992 » Samstag 23. Januar 2016, 02:21

Hatte auch einen hohen Ölverbrauch, ca 1 Liter auf 1000 km.
Bei mir war der Anschluss zum Ölkühler leicht undicht.

Hat man leider nicht gesehen, da das Öl auf die Unterbodenverkleidung getropft und dort getrocknet ist.

Zum aktuellen Ölverbrauch weiß ich daher noch nicht viel, jedoch hat er nach 2500 km immer noch nicht angezeigt, dass ich wieder nachfüllen müsste, muss mal messen.

Benutzeravatar
treffisried
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 1067
Registriert: Montag 21. November 2011, 20:14
Wohnort: Allgäu

Beitrag von treffisried » Samstag 23. Januar 2016, 13:47

Matze1992 hat geschrieben:Hatte auch einen hohen Ölverbrauch, ca 1 Liter auf 1000 km.
Bei mir war der Anschluss zum Ölkühler leicht undicht.

Hat man leider nicht gesehen, da das Öl auf die Unterbodenverkleidung getropft und dort getrocknet ist.

Zum aktuellen Ölverbrauch weiß ich daher noch nicht viel, jedoch hat er nach 2500 km immer noch nicht angezeigt, dass ich wieder nachfüllen müsste, muss mal messen.
Deine Undichtigkeit am Motor nach außen war so gering das man den Ölverbrauch nicht wirklich messen kann.
Schütte doch mal einen halben Liter Öl auf den Garagenboden. Du wirst überrascht sein wie groß der Fleck wird.
Ergo braucht dein RS immer noch genausoviel Öl wie vorher.

Zur BEDI Reinigung: Hat sicher auch keinen Einfluss auf den Ölverbrauch!
Gruß Stefan

Benutzeravatar
Sail
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 09:49
Wohnort: Taunus - Hessen / Rlp

Beitrag von Sail » Samstag 23. Januar 2016, 15:35

Subjektiv hat sich durch die BEDI nichts geändert, durch den Umstieg von 5W30 auf 5W40 ist er ein ganz klein wenig runter gegangen.

idR komme ich mit 0,1-0,2L/1000km hin (bei sportlicher Fahrweise mit 50/50 Landstraße/AB, kaum Stadtverkehr)

Allerdings scheint mir der Dicke im niederen Drehzahlbereich unter Last sehr viel Öl zu verpulvern, wenn man häufig untertourig durch die Stadt dröhnt und ausschließlich im 6. über die Landstraße eiert schnellt der Ölverbrauch nach oben, also runterschalten vorm Gas geben hilft vielleicht? ;-)

Falls du die Motivation dazu hast kannst du das bei deiner Messkette ja mit berücksichtigen.

LG

Benutzeravatar
nico
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 401
Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 22:59
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von nico » Sonntag 24. Januar 2016, 12:01

Ich fahre recht viel unterturig im Stadtverkehr. Ich würde aber sagen das er vor allem bei hohen Drehzahle mehr Öl verbraucht. Da ich aktuell nach BEDI Reinigung und Auspuff Optimierung wieder öfters >5k drehe (um den Unterschied nach der BEDI auszkosten und mich am V8 Sound zu laaben) ist mein Ölverbrauch auch eher wieder in Richtung 0,7/1000 gegengen.
Schöne Kombis heißen Avant, schön schnelle Avants heißen RS2!

Gruß

Nico

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Allgemeines zum Audi RS4 4.2 V8 (B7)“