Hallo aus Köln

Allgemeine Informationen über den Audi RS4 (B7)
Antworten
Saesch
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 07:27

Hallo aus Köln

Beitrag von Saesch » Freitag 23. Februar 2018, 14:51

Ich bin neu hier und plane einen RS 4 B7 oder B8 zu erwerben!
Ich bin etwas eingelesen was Probleme wie zb verkokung angeht aber...
Wie lassen sich solche Mängel beim Gebrauchten erkennen?
Hört man das vielleicht wie zb die Steuerkette beim Kaltstart?
Ich hoffe auf regen Austausch und wünsche ein entspanntes Wochenende
Lg

Benutzeravatar
centipede
Audi RS5 Fahrer
Beiträge: 1382
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 18:06
Wohnort: Im Moos

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von centipede » Freitag 23. Februar 2018, 15:41

Saesch hat geschrieben:
Freitag 23. Februar 2018, 14:51
Wie lassen sich solche Mängel beim Gebrauchten erkennen?
Servus hier im Forum,

du kannst einfach davon ausgehen, dass er verkokt ist, wenn noch nie oder schon mehr als 30000km keine mechanische Reinigung gemacht wurde.
Der B8 nicht ganz so stark als der B7.

Ansonsten kannst es mit einer Zeitmessung 100 auf 200 rausmessen, wie schlimm es ist.
ein B7 sollte eine hohe 11 fahren
ein B8 eine hohe 10 bzw eine niedrige 11
beide Originalzustand

Allerdings können hier auch noch andere Dinge eine Rolle spielen wie Saugrohrklappen oder Unterdrucksystem, aber es ist ein Ansatzpunkt.
Kettenprobleme kennt der B8 eigentlich nicht, beim B7 weiß ich es jetzt nicht, glaube aber auch nicht.
Gruß,
Thomas

Saesch
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 07:27

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von Saesch » Freitag 23. Februar 2018, 16:06

Dankeschön für die Information!
Ich denke ich werde genau schauen bei wem ich kaufe und dann wird das schon 😊 der Wagen ist ja schon haltbar bei entsprechender Pflege
Ich favorisiere den B7 übrigens wegen der Handschaltung!
Ich mag keine Automatik-Getriebe
Des find ich langweilig 😑
Aber natürlich jeder wie er mag

Grüße 👋

Benutzeravatar
Der_Jack
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 346
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 12:00
Wohnort: Raum Koblenz

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von Der_Jack » Samstag 24. Februar 2018, 22:03

Hallo Saesch,

Willkommen hier im Forum und viel Glück und Erfolg bei de Suche deines Neuen.
Ich würde auch den B7 wegen der Handschaltung bevorzugen. 8-)
Männer bleiben immer Jungs!

Saesch
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 07:27

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von Saesch » Dienstag 27. Februar 2018, 21:58

Danke lieber Jack!
Ich halte euch auf dem laufenden sobald der Rs da ist!
Lg Saesch

@udi
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2012, 10:19
Wohnort: 53919 Weilerswist
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von @udi » Donnerstag 1. März 2018, 13:07

Bei solch einem teuren Fahrzeug empfehle ich Dir
eine Ölprobe zu ziehen und sie bei oelcheck24.com analysieren zu lassen.

Jörg (Metternich i.d.N.v Köln)

Benutzeravatar
Der_Jack
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 346
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 12:00
Wohnort: Raum Koblenz

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von Der_Jack » Donnerstag 1. März 2018, 18:15

Was für Infos bekomme ich genau aus so einer Ölprobe? Was kostet sowas? MAcht es Sinn sein aktuelles Auto einfach mal prüfen zu lassen?
Männer bleiben immer Jungs!

Saesch
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 07:27

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von Saesch » Freitag 2. März 2018, 09:05

Sicher ein guter Vorschlag aber ein fehlender Nachweis über eine mechanische BEDI Reinigung ist für mich ein Ausschluss Kriterium beim Kauf!
Scheckheft
Bedi
Inspektion
Tüv
Das muss vorhanden sein bevor ich mich überhaupt reinsetzen werde!
Der Motor muss kalt sein und darf nur kurz Geräusche machen, was er tatsächlich manchmal tut ohne gleich kaputt zu sein( hab ich gelesen)
Die Kupplung darf nicht zu spät kommen und mus weich schalten
Am besten Fahrwerk gewechselt ansonsten muss es trocken sein
Die Beschleunigungszeiten müssen hinkommen
Die Liste wird sicher noch erweitert bis es zum Kauf kommt.
Findet sich kein Fahrzeug was das erfüllt
Dann gibt es keinen rs4 B7
Der einzige der in frage kommt
Lg und Danke für eure nette Hilfe
Saesch

@udi
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2012, 10:19
Wohnort: 53919 Weilerswist
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von @udi » Samstag 3. März 2018, 12:35

Der_Jack hat geschrieben:
Donnerstag 1. März 2018, 18:15
Was für Infos bekomme ich genau aus so einer Ölprobe? Was kostet sowas? MAcht es Sinn sein aktuelles Auto einfach mal prüfen zu lassen?
Grund für die Untersuchung war: Der Motor machte komische Geräusche und es wurde ein Pleuellagerschaden vermutet.
Öl war 15.000 km alt und musste sowieso gewechselt werden.

Bei mir sah das Ergebnis so aus:
"Eisen leicht erhöht. Der Kraftstoff-Anteil ist stark erhöht. Klären Sie die Ursache für den hohen Kraftstoffeintrag und beseitigen Sie den Fehler! Durch den Kraftstoffeintrag ist die Viskosität gesunken und die Schmierfähigkeit des Öles hat sich verringert. Die Viskosität liegt außerhalb der Grenzen der für den angegebenen Öltyp gültigen SAE Viskositätsklasse. Die Basenzahl BN (Indikator für die alkalische Reserve) ist im Vergleich zum Frischöl leicht gesunken. Alle übrigen ermittelten Daten liegen innerhalb der zulässigen oder erwarteten Werte. Ich rate Ihnen, falls nicht schon geschehen, möglichst bald einen Ölwechsel vorzunehmen. Die gemessenen Verschleißwerte zeigen keinen Hinweis auf einen Schaden."

Es stellte sich danach raus, dass es nicht vom Motor sondern vom Getriebe kam..

Eine 2. Probe habe ich vom A3 meiner Frau machen lasen. Dort war das Öl 26.000km drin (ll) und ich wollte wissen wie weit es verschlissen war.:

Eisen und Aluminium höher als erwartet. Verschleiß an Komponenten aus diesen Materialien wie z.B. Kolben (Al) und Zylinder (Fe). Kupfer durch Verschleiß oder Buntmetall-Korrosion leicht angestiegen. Diese Veränderungen sind nicht ungewöhnlich, sie sollten aber durch Trendanalysen weiter beobachtet werden. Der Kraftstoff-Anteil ist stark erhöht. Klären Sie die Ursache für den hohen Kraftstoffeintrag und beseitigen Sie den Fehler! Durch den Kraftstoffeintrag ist die Viskosität gesunken und die Schmierfähigkeit des Öles hat sich verringert. Die Basenzahl BN (Indikator für die alkalische Reserve) ist im Vergleich zum Frischöl gesunken. Das Öl kann deshalb weniger Säuren aus dem Verbrennungsprozess neutralisieren. Ich rate Ihnen, falls nicht schon geschehen, möglichst bald einen Ölwechsel vorzunehmen.

Zum Thema Bedi: Das reicht beim B7 alle 2 Jahre oder 40tkm. Besser ist gleich ne WAES zu verbauen. Dann hat man Ruhe.

Jörg

Saesch
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 07:27

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von Saesch » Samstag 3. März 2018, 20:22

was genau ist eine WAES😦?
lg Saesch

@udi
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2012, 10:19
Wohnort: 53919 Weilerswist
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von @udi » Samstag 3. März 2018, 21:26


@udi
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2012, 10:19
Wohnort: 53919 Weilerswist
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von @udi » Samstag 3. März 2018, 21:39


Saesch
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 07:27

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von Saesch » Samstag 3. März 2018, 22:52

Wenn ein Gerät für 600 € eine Verkokung verhindert die 1000€ kostet, wieso hat das nicht längst jeder verbaut?

Saesch
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 07:27

Re: Hallo aus Köln

Beitrag von Saesch » Samstag 3. März 2018, 22:53

Danke! Wenn das nutzt, würde ich das Nachrüsten im Falle der Anschaffung!

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Allgemeines zum Audi RS4 4.2 V8 (B7)“