Allgemeine Informationen zum Kauf eines RS4 B7 (+B8)

Allgemeine Informationen über den Audi RS4 (B7)
Antworten
pleinx
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 09:29

Allgemeine Informationen zum Kauf eines RS4 B7 (+B8)

Beitrag von pleinx » Samstag 6. Januar 2018, 22:23

Moin moin zusammen!

Hab mich hier angemeldet um ein paar Informationen zum RS4 Avant, gerade der B7 aber auch B8 haben es mir angetan, zu sammeln.
Bin schon mit einem Probe gefahren und das Teil macht schon echt Spaß.

Kurze vorab Frage: Soll ich lieber für den B8 in der richtigen Sektion ein eigenen Thread eröffnen? Denke mal es hat sich hier nochmal einiges geändert.

Da ich totaler Neuling beim V8 bin und Kombi bin hoffe ich hier paar gute Infos zu sammeln.
Ich selbst "fahre" aktuell noch einen RS3 8V und bin vorher IVer R32T gefahren.

Der RS4 soll als daily dienen. Da werden vielleicht schon einige den Kopfschütteln zwecks Sprit verbrauch, aber das Sprit ist mir eher egal. Das ein V8 mehr braucht als ein V6T ist mir klar, aber ich kann mir gerade nicht vorstellen das die sooo krass abweichen?

Generell zum V8:
- Sind die Motoren standfest?
- Was gibt es für (legale) Tuningmaßnahmen? Das übliche Kompressor, (Bi) Turbo und Chip? Wie ist hier die Standfestigkeit?
- Wartung, Krankheiten?
- Wie macht sich das Getriebe beim Tuning? Ist hier ein ZMS verbaut oder EMS?
- Steuerketten Problematik?
- Bedi Reinigung denk ich macht sinn oder alle 100.000. KM?

Generell zum gesamten Auto:
Irgendwelche besonderen Krankheiten worauf man beim Kauf achten soll?
Gibt es Unterschiede in den Baujahren?

Thema Ausstattung:
Suche wenn einen mit MMI Plus. Gibt es hier von Haus aus ein Schnittstelle für SD-Karte/USB/Bluetooth und ist eine Freisprechanlage möglich?
Wenn nein: Gibt es dafür sicherlich Interfaces?

Start-Knopf in der Mittelkonsole haben alle oder ist hierfür eine gesonderte Option notwendig gewesen?

Die Varianten mit Pano/Schiebedach: Knarzen die Dinger hier auch so schlimm wie beim RS3?

Tuning:
Klappensteuerung ist wohl werkseitig verbaut, ich denke mal unterdruckgesteuert? Auf gehen die per S-Taste am Lenkrad (Lenkrad bevorzuge ich das im Alu-Design)?
Wieder ganz üblich Drehzahl und Geschwindigkeit abhängig? Gibt bestimmt eine Klappensteuerung oder eine Art wie ich sie vom R32 noch kenne MFA-XP?

Zum Kauf:
Sollte man Abstand von höheren Laufleisten (ab 200k) halten oder stecken die Motoren Problemlos weg?

Ich hab bestimmt noch was vergessen, wenn Euch also noch was wichtiges einfällt neben den Basic Fragen, gerne ergänzen.
Danke im voraus.

Achso HSN/TSN ist korrekt mit 7967/322?

Gruß
Fabian

@udi
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 244
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2012, 10:19
Wohnort: 53919 Weilerswist
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Informationen zum Kauf eines RS4 B7 (+B8)

Beitrag von @udi » Samstag 6. Januar 2018, 23:42

Hallo Fabian
Die Motoren sind standfest. Einen Motor mit 420 PS bringt man nicht so schnell an seine Grenze.

Anfällig ist das DRC Fahrwerk. Am besten gleich rausschmeißen und ein KW Gewinde rein
Tuning ist teuer. Du kannst pro PS um die 100.-€ rechnen
Turboumbauten gibt´s nicht. Kompressor selten, macht aber richtig Spaß. Damit sind 580PS drin. Darüber wird´s richtig aufwendig
Das Getriebe vom B7 ist sehr stabil.
Bedi je nach Fahrstil alle 60tkm oder besser gleich ne WAES verbauen
Der B8 dürfte bezgl verkokung besser sein und hat einen viel moderneren Motor. Ich habe heute einen von innen gesehen der 40tkm auf der Uhr hat und da war fast nichts
MMI gibt’s beim B7 nicht
Bluetooth nur fürs telefonieren
Ebenso keine Automatik
AHK geht auch nicht
Steuerkettenprobleme gibt´s soviel ich weiß nicht. Da sind die S Modelle betroffen
Mein Tipp: Wenn Dir ein Wagen richtig gut gefällt, nimm eine Ölprobe und schick sie zu www.oelcheck.com ein. Dann weisst Du auch wie es im Motor aussieht
Ach so. Wenn Du den Wagen in kaltem Zustand scharf einlenkst rattert er über die Vorderräder. Das ist normal

Jörg

pleinx
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 09:29

Re: Allgemeine Informationen zum Kauf eines RS4 B7 (+B8)

Beitrag von pleinx » Sonntag 7. Januar 2018, 15:05

Moin Jörg,

danke erstmal für deine ganzen Infos! Das hilft mir.
Klingt ja soweit erstmal super. Schade allerdings das kein Turboumbau geht bzw. wahrscheinlich nicht legal.

MMI okay, meinte auf jeden Fall das "Große" Navi.
Okay Bluetooth für die Freisprechfunktion, aber gibts sonst eine Möglichkeit MP3 abzuspielen?
Notfalls AUX-Stecker?

Hätte momentan einen in Aussicht mit 200+tsd KM aber frischer Bedi Reinigung.
Meint Ihr man kann trotzdem bedenkenlos zugreifen? Wiederverkauf weiß ich nicht wann oder ob.
Evtl. stelle ich mir ihn auch in die Scheune nach ein paar Jahren.

BTW: Was würdet Ihr sagen ist einer mit über 200tsd KM noch Wert wenn alles andere top in Schuss ist?

Noch weitere Fagen:
- Gibt es konkrete Fakten zu der Motor-Nr? Hab hier gelesen das wohl die ersten Motoren die Nummer BNS-1600 haben und alles drüber haben wohl kleine Verbesserung bekommen. Sollte man Wert drauf legen?
- Wenn OP Schwarz verbaut ist, sind die Endrohre auch in Black?
- Scheinwerfer laufen wohl bei manchen gerne innen an, Abhilfe komplett neuer?
- Wie schaut es generell mit Ersatzteilen aus, sollte es noch ein paar Jahre komplett geben oder ist schon etwas bei Audi entfallen?

Benutzeravatar
treffisried
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 1066
Registriert: Montag 21. November 2011, 20:14
Wohnort: Allgäu

Re: Allgemeine Informationen zum Kauf eines RS4 B7 (+B8)

Beitrag von treffisried » Sonntag 7. Januar 2018, 15:26

Geht`s jetzt um den B7 oder den B8?

Das es keinen Turboumbau für die V8 gibt, ergibt sich von selber, wenn du mal in den Motorraum schaust.
Wenn du eh planst den V8 aufzuladen, würde ich dir gleich ein anderes Auto empfehlen. RS6 mit dem V10 z.b.

Was ein B7 mit über 200tkm wert ist, kann dir keiner sagen. Gibt sicher einige die über 20000€ Wert sind, für ander mit 200000km ist 15000€ schon zu viel.

Es gibt schon hin und wieder Motorschäden, auch öfter hohen Ölverbrauch. Prinzipiell ist er aber recht stabil.
Gruß Stefan

pleinx
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 09:29

Re: Allgemeine Informationen zum Kauf eines RS4 B7 (+B8)

Beitrag von pleinx » Sonntag 7. Januar 2018, 17:06

Hier gehts um den B7. Zum B8 darf aber gerne jeder was zu schreiben.
Wobei ich momentan einen B7 ganz stark ins Auge genommen habe.

Ach platz kriegt man doch immer :-P Ne klar, sieht schon sehr eng alles aus.
Geplant ist nichts, aber ich spielte mit dem Gedanken :D Bin einfach von Turbo geladenen Motoren stets begeistert. Aber muss beim RS4 nicht zwingend sein wenns nicht passt.

@udi
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 244
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2012, 10:19
Wohnort: 53919 Weilerswist
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Informationen zum Kauf eines RS4 B7 (+B8)

Beitrag von @udi » Dienstag 9. Januar 2018, 10:33

Bei den ersten B7 Motoren gab es Probleme mit dem Ölverbrauch. Die Wagen mit dem Fehler dürften aber alle vom Markt sein.
Von uns hat keiner eine Glaskugel und kann Dir sagen ob ein Motor hält.
Da musst Du schon selber aktiv werden.
Egal ob 50.000 oder 200.000km. Bei 20.000.-€ Anschaffung würde ich eine Ölprobe ziehen und sie zu www.Oelcheck.de einschicken. Dann hast Du sichere Informationen.
Der Preis richtet sich nach der Ausstattung. Bei Sportsitzen kannst Du 3000.-€ drauf rechnen. Bei Keramik ebenso. Großes Navi muß auf jeden Fall drin sein.
Ersatzteile sind auch gebraucht gut zu bekommen.
Ansonsten frag das Forum.
Es gibt einen einzigen Bi-Turboumbau in USA. Das ist ein 1/4Meilen Auto. Die Lader sitzen unten vor den Kats. Kannst Dir ja vorstellen was das bedeutet;-)

Jörg

pleinx
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 09:29

Re: Allgemeine Informationen zum Kauf eines RS4 B7 (+B8)

Beitrag von pleinx » Mittwoch 10. Januar 2018, 14:11

Also habe jetzt einen gekauft, werde ihn gerne mal nächste Woche wenn ich ihn abhole hier einstellen in der passenden Abteilung. :icon_cheers

Paar Eckdaten:
Black Edition
155.000 KM
RS-Schalensitze, RS-Lenkrad, usw.
Großes Navi
Bedi bei vor 10 tsd. KM.
Neue Bremsen, TÜV, DRC Fahrwerk, Flüssigkeiten, usw.
Krankheiten wie Ölleitung (Eigenbau) und Scheinwerfer (neue) hat er auch gemacht
LM 10W60 Festintervall. Okay kenne mich wie gesagt beim V8 nicht aus, aber kenne auch paar die das Öl gerne fahren. Mal sehen.

Bin mega happy! Brauch jetzt allerdings trotzdem nochmal ein Satz Winterreifen da es ein reines Sommer Fahrzeug gewesen ist. Ich lasse ihn aber trotzdem übers Jahr angemeldet.

Könnt Ihr mir weiterhelfen was hier Plug&Play passt? Hat keine Tieferlegung (auch nicht geplant vorerst)

Hab mir bisher jetzt nur mal ein paar mit ABE angeschaut was die für Maße haben, komme ich meist auf 8.5 x 19 - ET 30.0 wo angeblich ohne Änderungen passen sollen?

Benutzeravatar
rolvers
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 964
Registriert: Dienstag 8. Mai 2012, 21:23
Wohnort: Nürnberg

Re: Allgemeine Informationen zum Kauf eines RS4 B7 (+B8)

Beitrag von rolvers » Mittwoch 10. Januar 2018, 19:53

Glückwunsch zu deinem RS4 :)
Ich würde Dir zu den Original-Felgen (9x19 ET29) raten. Die sehen prima aus und passen optimal.
Die RS4 brauchen ziemlich viel Öl im Gegensatz zu anderen Autos. Am meisten wenn der Motor kalt ist.

Viele Grüße
Audi RS4 B7, V8 Handschalter - eine aussterbende Spezies

pleinx
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 09:29

Re: Allgemeine Informationen zum Kauf eines RS4 B7 (+B8)

Beitrag von pleinx » Freitag 12. Januar 2018, 20:30

Stimmt, ich glaube ich nehme die Originale Felge und packe dort Winterreifen drauf. Für den Sommer gibts ein paar gescheite Felgen dann.
Welche Winterreifen darf man auf dem RS4 B7 fahren inverbindung der Serien 9x29 ET 29 Felge?

Laut Schein sind dort nur 255/35/R19 96Y Eingetragen. Denke das passt?

Benutzeravatar
xborx
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 49
Registriert: Samstag 6. Juli 2013, 17:41
Wohnort: Schwyz

Re: Allgemeine Informationen zum Kauf eines RS4 B7 (+B8)

Beitrag von xborx » Sonntag 14. Januar 2018, 14:18

Passt so und fährt sich auch gut. Im Türrahmen hättest du noch eine Tabelle mit möglichen Kombis...
Gruss
Boris

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Allgemeines zum Audi RS4 4.2 V8 (B7)“