Ölkühler-Schläuche tauschen

Allgemeine Informationen über den Audi RS4 (B7)
Antworten
Autofreak Ingo
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 22:16
Wohnort: Baden-Württemberg

Ölkühler-Schläuche tauschen

Beitrag von Autofreak Ingo » Donnerstag 23. November 2017, 22:35

Servus zusammen,

kann mir jemand mehr Details verraten zum Thema Ölkühler-Schläuche austauschen?
Möchte diese be meinem RS 4 Cabrio erneuern.
Es ist ja ein bekanntest Problem, dass die Überwurfmuttern stark rosten.
Auf was muss geachtet werden?
Z.B.
Muss zuerst das Öl abgelassen werden?
Anzugsdrehmoment der Überwurfmuttern beim Einbau? usw.. :icon_scratch

Gibt es eventuell eine Ausbau und Einbauanleitung ?

Besten DANK schöne Grüße Ingo

Benutzeravatar
Schwarzfahrer
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 227
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 22:57
Wohnort: Mechernich

Re: Ölkühler-Schläuche tauschen

Beitrag von Schwarzfahrer » Freitag 24. November 2017, 18:40

Hallo Ingo, die Verschraubung am Kühler ist Endfest. Versuch nicht die Muttern zu drehen, sondern trenn Sie auf den Schlüsselflächen bis fast zum Gewinde halb durch und Knack den Rest Vorsicht auf in 2 Hälften. Den Steckanschluss am Motor Vorsicht durch drehen Rausarbeiten.
Gewinde und Dichtkegel säubern und dann rein die neue.

Viel Erfolg.
Gruss Kalli
Powered by Mc Chip-DKR

Autofreak Ingo
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 22:16
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ölkühler-Schläuche tauschen

Beitrag von Autofreak Ingo » Mittwoch 29. November 2017, 21:47

Danke Kalli

das habe ich auch schon gelesen, dass man beim Lösen extrem vorsichtig sein muss und am besten auftrennt...

Kannst du mir beantworten wie fest ich die Schläuche nach dem Wechsel anziehen muss?
Denn nach fest kommt ja bekanntlich ab :roll:
Gibt es sonst noch was zu beachten?

Schöne Grüße und besten Dank....
Ingo

Benutzeravatar
Schwarzfahrer
Audi RS4 Fahrer
Beiträge: 227
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 22:57
Wohnort: Mechernich

Re: Ölkühler-Schläuche tauschen

Beitrag von Schwarzfahrer » Sonntag 3. Dezember 2017, 11:14

Hi, falls du Originale Schläuche verwendest ist es kein Problem. Der Anschluss zum Motor ist gesteckt mit O-Ring Dichtung und am Kühler halt konisch dichtend mit Überwurfmutter. Nach Kraftanstieg(also Mutter beigedreht) noch 1/4 Umdrehung. Müsste reichen. Wenn das gewinde am Kühler vorgeschädigt ist würde ich beide Dichtflächen Konus und Kegel mit etwas Schraubensicherung bestreichen und weniger Zug drauf geben. Ist aber gut zu dosieren bei dieser Gewindegrösse. Also keine panik :icon_thumleft
Gruss Kalli
Powered by Mc Chip-DKR

Antworten

Zurück zu „Audi RS4 - Allgemeines zum Audi RS4 4.2 V8 (B7)“