VA Auspuffanlage mit Kat und Eintragung Euro2

Allgemeine Informationen über den Audi RS2
geriet
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 20:56
Wohnort: Ostfriesland

Beitrag von geriet » Samstag 7. Januar 2017, 19:40

Wenn die passende ABE vorliegt ist das kein Problem. Bei meinem NG einfach eingebaut, von einer Fachwerkstatt bestaetigen lassen und dann ab zur Zulassungsstelle.
Das Problem ist die ABE für den ADU Motor. Vielleicht kann man sich das auch einfach abnehmen (Einzelabnahme) lassen. Aber wie gesagt, ich mach es beim RS2 definitiv nicht.
-----------------------------------Blech verbindet------------------------------------

Gruß von der südlichen Nordsee

Geriet

Benutzeravatar
Louis
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 1619
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2013, 17:19
Wohnort: Halbe Strecke zwischen HH und HB

Beitrag von Louis » Dienstag 10. Januar 2017, 07:09

quattrodriver hat geschrieben:
Louis hat geschrieben:Und wie hast Du die Eintragung vorgenommen?

Es ist schon eine Weile her, aber ich bin mit einer Einbaubestätigung von einer Werkstatt zur Zulassungsstelle gegangen und das wars im Grunde genommen auch schon.
Ich habe noch keine ABE für den ADU Motor gesehen.

Ich pflichte Geriet bei und kenne ebenfalls die Leerlaufprobleme.

Wie schon geschrieben: mir wäre es das nicht wert.

Was sparst Du denn dadurch, wenn mit Saison - Kennzeichen fährst. Ohne zu rechnen: in 4 Jahren hast das System raus. Da fahr ich im Jahr eine Tankfüllung weniger und spare genausoviel.... wenn man das denn möchte....
Gruß Ingo

quattrodriver
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 726
Registriert: Dienstag 1. April 2008, 11:16

Beitrag von quattrodriver » Mittwoch 11. Januar 2017, 00:16

Louis hat geschrieben:
Ich habe noch keine ABE für den ADU Motor gesehen.

Ich pflichte Geriet bei und kenne ebenfalls die Leerlaufprobleme.

Wie schon geschrieben: mir wäre es das nicht wert.

Was sparst Du denn dadurch, wenn mit Saison - Kennzeichen fährst. Ohne zu rechnen: in 4 Jahren hast das System raus. Da fahr ich im Jahr eine Tankfüllung weniger und spare genausoviel.... wenn man das denn möchte....
Das Eintragen wird in der Regel von den Anbietern übernommen, somit sehe ich da kein Problem. Ob es Leute gibt, die den Kaltlaufregler dann auch wirklich aktiv lassen oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen.

Die Differenz zwischen EU1 und EU2 beträgt beim RS2 178 Euro, und ich kenne heutzutage niemanden, der was zu verschenken hat. Dass es auch Leute gibt, die ich sage mal jetzt den Umweltaspekt mit berücksichtigen, will ich jetzt gar nicht erst anführen, denn das wird meist in diesem Zusammenhang nicht gern gesehen.


Übrigens würde ich den RS2 das ganze Jahr anmelden, denn ich fahre auch mal im Winter, wenn die Piste trocken, Salz- und Schneefrei ist.

Benutzeravatar
Louis
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 1619
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2013, 17:19
Wohnort: Halbe Strecke zwischen HH und HB

Beitrag von Louis » Mittwoch 11. Januar 2017, 23:06

Was der Kaltlaufregler macht ist von trivialer Natur denn der Ausdruck selbst beschreibt sein Tun.

Da das System nur in der Kaltlaufphase arbeitet ist der Umweltaspekt eher als untergeordnet zu betrachten. Oder fährst Du jeden Tag mit dem RS2 5 km in die Arbeit und stellst ihn dann gleich wieder ab? Dann macht es umweltpolitisch vielleicht einen Sinn. Noch mehr umweltpolitischen Sinn würde es machen, wenn man das Rad bei 5 km Arbeitsweg nimmt.

Wie dem auch sei würde ich es toll finden, wenn Mike einen eingetragenen Kaltlaufregler einbaut und uns berichtet wie sich so ein super ökologischer ADU Motor fährt.

Vorschlag: wir machen einen Fond auf. Hab da schon mit ein paar Menschen aus dem Forum gesprochen. Du schreibst hier rein, was die Umrüstung kostet. Ich besorge das Geld so das Du nur hin und her fahren musst. Du bist mit 178 Euro dabei. Das ist ja der Differenzbetrag, wie Du schreibst. Den Fehlbetrag besorge ich. Dann sparst Du direkt im zweiten Jahr 178 Euro.

Als Gegenleistung würde ich gerne jeden Monat oder gerne auch öfter, einen Bericht über den Kaltlaufregler hier im Forum lesen. Über Mehr- oder Minderleistung, Mehr- oder Minderverbrauch, Vor- und Nachteile usw.

Wird sicher ein tolles Ding.

Dann lernst gleich paar Leute kennen, die was zu verschenken haben.

Deal?

Sach WATT!
Gruß Ingo

quattrodriver
Audi RS2 Fahrer
Beiträge: 726
Registriert: Dienstag 1. April 2008, 11:16

Beitrag von quattrodriver » Donnerstag 12. Januar 2017, 03:44

Ja Ingo, ich gebe gerne zu, dass man über die Effektivität eines Kaltlaufregler diskutieren kann, aber wenn man das macht, dann kann man so gut wie jede umwelttechnische Einrichtung am Auto infrage stellen... ich sage nur Stichwort Thermofenster bezüglich Abgasnachreinigung bei Diesel-Fahrzeugen. Und wenn wir schon beim Klein Klein sind, könnte man sich auch gleich fragen, ob man einen Kombi mit über 300 PS und mehr benötigt und ob er gar umweltfreundlich ist. Also wo will man anfangen und wann aufhören. Daher finde ich, dass es eine Sache des Standpunktes ist.


Die Idee mit dem Fond finde ich super, aber die Idee durchkreuzt meinen natürlich rein hypothetischen Plan, das Dingen nach dem Eintragen gleich wieder abzuklemmen... kleiner Scherz ... Des Weiteren habe ich große Zweifel an der Spendenbereitschaft bezüglich des Fonds...

Übrigens gibt es schon Erfahrungen mit dem Kaltlaufregler beim RS2 hier im Forum und im Netz kann man auch was darüber finden. Der RS2, der gerade bei Mobile für 70k mit ca. 60 tkm steht, hat auch EU2.

Wie schon erwähnt, kenne ich den Kaltlaufregler aus dem 190er und damit hatte ich nie Probleme, da die Veränderung kaum spürbar war und der Motor wurde noch schneller warm.

Antworten

Zurück zu „Audi/Porsche RS2 - Allgemeines zum Audi/Porsche RS2“